Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 634 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
EssenerRudel Offline

Stehauf-Frau


Beiträge: 1.005

25.02.2008 10:05
Familientreffen Zitat · Antworten

Gestern waren wir wieder mit zum Spaziergang vom Tierschutzverein.
Zum 1. Mal sollte Shiva wieder auf Ihre Schwester treffen. Ich war ganz neugierig, wie ist dass bei Hunden, erkennen sich die zwei wieder? Shari (die Schwester) kam etwas früher als Shiva nach Deutschland. Fast 9 Monate haben die beiden also zusammen verbracht.
Als wir zum Treffpunkt kamen war Shari schon da. Wir hatten echt das Gefühl, sie erkennt Shiva wieder! Kam sofort freudig auf sie zu. Und Shiva? Sie zeigte direkt die Zähne! Ist eigentlich untypisch für sie. Dann lief aber doch alles recht gut. Irgendwie suchten die beiden ständig die Nähe zueinander. 2x passierte es dann: aus dem Off fielen die beiden übereinander her, richtig heftig! Wir konnten wirklich nicht sage, was der Auslöser war. Es gab auch keinerlei Anzeichen im Vorweld! Sie liefen einfach nebeneinander und aufeinmal hingen sie in einander. Beide zeigen normalerweise kein derartiges Verhalten. Danach war auch immer wieder Ruhe, sie liefen weiter in unmittelbarer Nähe zueinander...
Ich fand das schon sehr merkwürdig. In Spanien hingen die beiden sehr aneinander. Allerdings war Shiva wohl immer die schwächere, die ruhigere von beiden. Ich vermute, sie wollte ihrer Schwester zeigen, dass sich einiges geändert hat, immerhin ist sie heute sehr selbstbewusst und läßt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.
Eigentlich bin ich der Meinung, sie hätten es austragen müssen. Leider war das gestern nicht möglich. Wir mussten immer dazwischen gehen, da sich jeweils große Hunde einmischten.
Ansonsten war der Spaziergang super! Es gab bis auf den Zickenterror der Schwestern keinen Ärger oder ähnliches. Selbst Busky hat einen deutlichen Fortschritt gemacht! Normalerweise hat er ja richtig Angst vor großen Hunden und ergreift die Flucht, gestern ist er sogar an einem Riesen vorbei gelaufen, als ich ihn zu mir rief! Gaaaanz mutig. Erst schaute er ihn an, und dann kam er! O.k. nicht am Kopf vorbei, was der einfachste Weg gewesen wäre, hinten rum und immer den Riesen im Blick.... ein Bild zum schießen! Aber ich war total stolz auf ihn!

Bin gespannt, was Ihr so zum Zickenterror sagt...
Gruß Steffi

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.077

25.02.2008 12:36
#2 RE: Familientreffen Zitat · Antworten

Zitat von EssenerRudel
2x passierte es dann: aus dem Off fielen die beiden übereinander her, richtig heftig! Wir konnten wirklich nicht sage, was der Auslöser war. Es gab auch keinerlei Anzeichen im Vorweld! Sie liefen einfach nebeneinander und aufeinmal hingen sie in einander. Beide zeigen normalerweise kein derartiges Verhalten. Danach war auch immer wieder Ruhe, sie liefen weiter in unmittelbarer Nähe zueinander...


Eben ganz normale Schwestern. Passiert mir mit meiner auch dauernd. ;-)
Ernsthaft: Ich glaube, wir Menschen bewerten das vollkommen über. Schau Dir mal, obwohl der Vergleich hinkt, das weiß ich, ein Wolfsrudel an. Oder die Pizza-Hunde von Bloch. Da wechseln sich, Zitat Bloch, sozio-positive Kontakte in Sekundenbruchteilen mit Zurechtweisungen und die Ordnung klärenden Kurzgefechten ab. Das ist schlicht: Normal.
Diese beiden Hunde kommen aus Spanien und haben anscheinend in einer Art Rudel gelebt. Die werden das genauso gelernt haben. Sprich: Die beiden haben sich einfach nur "unterhalten".
Und Du hast recht: Wahrscheinlich hättet Ihr sie lassen sollen. Die werden sich eher gewundert haben, was "diese Menschen nur immer haben". ;-)

Zitat von EssenerRudel
Ich fand das schon sehr merkwürdig. In Spanien hingen die beiden sehr aneinander. Allerdings war Shiva wohl immer die schwächere, die ruhigere von beiden. Ich vermute, sie wollte ihrer Schwester zeigen, dass sich einiges geändert hat, immerhin ist sie heute sehr selbstbewusst und läßt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.
Eigentlich bin ich der Meinung, sie hätten es austragen müssen. Leider war das gestern nicht möglich. Wir mussten immer dazwischen gehen, da sich jeweils große Hunde einmischten.


Ich glaube, da wollte keiner dem anderen etwas Grundsätzliches "zeigen". Die haben einfach eine momentane Sache klären wollen. Du sagst ja: Nachher hingen sie sofort wieder zusammen. Ich stelle mir das tatsächlich wie ein Gespräch mit meiner Schwester vor. Da gibt auch manchmal ein Wort das andere, ein falsches Thema kommt auf, und dann wird mal kurz gekeift. Und danach wissen wieder beide: Aber eigentlich haben wir uns doch lieb.

Zitat von EssenerRudel
Selbst Busky hat einen deutlichen Fortschritt gemacht! Normalerweise hat er ja richtig Angst vor großen Hunden und ergreift die Flucht, gestern ist er sogar an einem Riesen vorbei gelaufen, als ich ihn zu mir rief! Gaaaanz mutig. Erst schaute er ihn an, und dann kam er! O.k. nicht am Kopf vorbei, was der einfachste Weg gewesen wäre, hinten rum und immer den Riesen im Blick.... ein Bild zum schießen! Aber ich war total stolz auf ihn!


Das solltest Du auch sein. Hat er doch spitze gemacht. Krauler und Leckerchen für ihn. :-)

Viele Grüße
Barbara mit Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias, Lausbub Seppl und 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance)

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2008 15:41
#3 RE: Familientreffen Zitat · Antworten



In Antwort auf:
Bin gespannt, was Ihr so zum Zickenterror sagt...


Mal unabhängig davon, ob die Damen miteinander verwandt sind ... meiner Erfahrung nach ist die Chance auf Knatsch am größten, je ähnlicher sich die Hunde sind. Gleichgeschlechtlich, gleichaltrig, gleiche Größe, sexueller Status und so Dinge, da kann es schon mal rappeln. Dabei müssen längst nicht alle Faktoren gegeben sein, einer oder zwei reichen schon aus, um sich zu prügeln.

Und die Hormone dürften ebenfalls eine nicht unerhebliche Rolle spielen (muss aber bei den beiden nicht so sein). Ich weiß nicht, ob die Damen kastriert sind, habe aber die Erfahrung gemacht, dass Hündinnen um die Läufigkeit herum gern mal ein wenig rumzicken und speziell in dieser Zeit dann auch mal Stress mit anderen Hündinnen haben, mit denen sie ansonsten nicht unbedingt aneinander geraten.

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.111

25.02.2008 16:09
#4 RE: Familientreffen Zitat · Antworten
Jetzt bitte nicht lachen!!!

Meine kleine Zicke verträgt sich auch nicht mit jeder Hündin, am ehesten nicht, wie Schle Miel schon gesagt hat, mit Hündinnen mit gleichem oder ähnlichem "Status". (Meine Erfahrung ist dabei aber übrigens, wenn sich zwei Hündinnen in die Haare kriegen, kann das deutlich ernster und heftiger sein, als bei Rüden!!!)

Aber......wenn Murphy eine Hündin einmal im Leben getroffen hat, wenn diese läufig war, dann ist es garantiert eine Freundschaft fürs Leben!!!
Warum? Keine Ahnung!
Aber auf läufige Hündinnen steht sie total!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

25.02.2008 20:05
#5 RE: Familientreffen Zitat · Antworten

Zitat von Mydog
Jetzt bitte nicht lachen!!!


... doch!!! Hündin steht auf läufige Hündinnen, das hab' ich wirklich noch nie gehört!

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

 Sprung