Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.088 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
baraloki



Beiträge: 7.411



05.05.2012 17:19
Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Ich brauch mal bitte etwas mehr Klarheit. Ich hab mit Loki begonnen, ein Abbruchsignal aufzubauen. Ich hätte gern eines, dass sich für verschiedenste Gelegenheiten eignet: z.B. Mäusebuddeln, rumkläffen (wenn jmd. ruft oder pfeifft vorm Fenster z.B.). ich verstottere mich doch mit all meinen Signalen sonst wieder.

Ich hab versucht, mich noch mal schlau zu machen zuvor. Dabei scheint mir der Aufbau aller drei oben genannten Signale gleich zu sein. Wenn loki das Buddeln abbricht auf mein Signal hin und dann darf er zur Belohnung hin, dann ist das doch wie Impulskontrolle. Und beim Off-Training meinte Barbara, es soll ausschließlich bei unerwünschter Nahrungsaufnahme angewendete werden. Warum?

Klar war mir, Futter anbieten aber nicht geben und dann aus der anderen Hand belohnen. Die Belohnung kam für Loki erst, wenn er mich anschaut. Loki hat von sich aus angeboten, sich dazu hinzusetzen, nach dem Motto "Guck mal wie brav ich bin!" Das find ich gut. Aber nun steh ich auf dem Schlauch, weil mir der theoretische Durchblick fehlt.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Kika



Beiträge: 2.989


05.05.2012 21:06
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Ich habe auch nur ein Abbruchsignal, alles andere ist mir zu kompliziert. Ich benutze es beim Dummytraining und im Alltag, wenn z.B. Ephi gerne Gänsek.... fressen will.

Es funktioniert bei allen Gelegenheiten...außer beim Antijagdtraining oder bei Aufregung, da braucht Genna ein Alternativverhalten.

Ich habe es positiv aufgebaut: Z.B. habe ich ein Leckerchen auf den Boden gelegt und den Fuß mit "nee" draufgestellt. Wenn der Hund mich fragend angeschaut hat, wurde gelobt und bei mir gab es dann ein besseres Leckerchen. Oft habe ich auch doppelt belohnt, indem mein Hund anschließend das Leckerchen mit "nimm" vom Boden nehmen durfte.
Der Hund hat also alle Vorteile auf seiner Seite, wenn er auf das Signal reagiert. Das automatisiert sich dann mit der Zeit.

Es funktioniert prima und selbst bei der Dummyarbeit lässt sich Genna dabei aus vollem Lauf stoppen. Auch kann ich damit verhindern, dass sie ein "falsches" Dummy aufnimmt - ohne dass ich dabei laut werden müsste.

Für meine Belange reicht das und ich bin damit gut zufrieden.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

stoppel



Beiträge: 8.461


05.05.2012 22:01
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Ich habe nur ein "Nein" als Abbruchsignal für unerlaubte Nahrungsaufnahme draußen. Trainiert habe ich wie Claudia.

Mir fällt kein anderes Verhalten ein, dass ich in dieser Form abbrechen müsste.
Bei Richy reicht es aus, ihn abzurufen oder in ein Signal zu nehmen. Beim Festschnüffeln kommt dann z. b. ein "Weiter".
Wenn er meint Hunde melden zu müssen, die am Haus entlanggehen, reicht ein "Danke!" und evtl. "Genug".
"Genug" sage ich auch, wenn Richy scharrt, dass die Grassoden und Steine um ihn fliegen. Das funzt auch da.

Ich glaube, insgesamt gibt es (außer für Tricks) bei uns keine 10 Signale. Richy würde wahrscheinlich noch viele lernen, aber mir wird das dann zu anstrengend.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Pauly



Beiträge: 4.691



06.05.2012 08:12
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Ich hatte mir auch mal vorgenommen, sowohl situationsweise andere Signale, als auch für jeden Hund ein anderes zu nehmen. Draus geworden sind dann ein "ey!" oder "na!" für beide Hunde, das hat siche infach so ergeben. (Wenn man von dem "CHARLOTTE; WENN DU WIEDER KACKE FRISST; WASCHE ICH DIR DEN MUND MIT SEIFE AUS UND BINDE ICH DICH 5 TAGE IM GARTEN AN!" mal absieht)

Ich glaube, das das "off" separiert werden sollte, wenn man wirklich einen Hund hat, der unterwegs sehr oft diversen Krams findet und aufnimmt. Irgendwie kommt man eben bei Abbruchsignalen doch mal in die Situation, das der Hund Frust hat (weil das Mauseloch jetzt doch besser ist, als die Leberwurst z.B.). Bei so einem Hund wäre es aber sehr wichtig, das er verlässlich davon ausgeht, das es bei Frauchen etwas besseres gibt. Oder?

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



06.05.2012 08:31
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Sehe ich wie Christiane.
Wenn du einen jagtlich motivierten Hund hast brauchst du ja evtl auch nen Superpfiff,wärend ein "normal" interessierter Hund nur nen guten Abruf braucht.
Ähnlich hier.
Ich habe nur "Aus"für aufgenommenes Futter,dann lässt der Zwerg alles fallen und kommt.

Bei Lukas bräuchte ich wohl so ein "Off"aber der lernt nix mehr und seiner Fressgier ist eh kein Kraut gewachsen,das wär schon ne Mega-Baustelle!



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Kika



Beiträge: 2.989


06.05.2012 10:17
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Zitat von Pauly
(Wenn man von dem "CHARLOTTE; WENN DU WIEDER KACKE FRISST; WASCHE ICH DIR DEN MUND MIT SEIFE AUS UND BINDE ICH DICH 5 TAGE IM GARTEN AN!" mal absieht)






Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

baraloki



Beiträge: 7.411



06.05.2012 12:17
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Zitat
(Wenn man von dem "CHARLOTTE; WENN DU WIEDER KACKE FRISST; WASCHE ICH DIR DEN MUND MIT SEIFE AUS UND BINDE ICH DICH 5 TAGE IM GARTEN AN!" mal absieht)

Ähnliche Sprüche klopfe ich auch, wenn Loki sich an Menschenhaufen vergangen hat. Das sind mit Abstand die schlimmsten und für Loki unwiderstehlich.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

baraloki



Beiträge: 7.411



06.05.2012 16:33
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Inzwischen bin ich auf die geniale Idee gekommen, dass ich zumindest meine DANKE+Leckliwurf wenigstens gründlich aufbauen könnte. Bisher hat es einfach dank Anwendung ganz gut geklappt, aber vielleicht kommt so noch ein Kurz-Bell-Signal bei Wohnungsklingelalarm dabei rum.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Lini

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"

Beiträge: 4.753



06.05.2012 16:56
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Wir kommen mit "Aus" und "Nein" zurecht. Signal "Aus" heißt für Ben, alles loszulassen, was er im Maul trägt oder fressen möchte. Dafür gibt's eine Belohnung.

Beim "Nein" hört er mit dem auf, was er gerade tut.
Allerdings arbeite ich eher selten damit. Es reicht meistens, ihn einfach abzurufen und ein Alternativverhalten vorzugeben.

Zur Impulskontrolle brauche ich die gängigen Signale. Vorallem "Sitz", "Platz" und/oder "Bleib".

Liebe Grüße Linda und Juni
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.551



07.05.2012 22:58
RE: Abbruchsignal, Impulskontrolle+Off Zitat ·antworten

Die drei von Dir genannten Dinge sind nicht gleich und werden auch nicht gleich aufgebaut.

1) Abbruchsignal: Der Hund lernt, auf ein bestimmtes Signal (meist: Nein) hin etwas NICHT zu tun. In der Regel ist dieses Signal ein aversives. Das heißt: Der Hund lernt, wenn ich auf das, was ich tue, weiter tue, wenn "Nein" gesagt wurde, folgen negative Konsequenzen.

2) Impulskontrolle: Der Hund lernt, auf eine Belohnung zu warten, bis er eine Freigabe bekommt. In der Regel trainiert man das über Blockaden, d.h., der Hund wird in ein Signal genommen, das, was er haben möchte, weggelegt oder geworfen und der Hund daran gehindert, es zu nehmen/zu holen, bis die Freigabe erfolgt.

3) "Off": Hier wird nach dem Prinzip "Frust erzeugt Meideverhalten" gearbeitet. Das heißt, dem Hund wird die Chance gegeben, etwas Erwünschtes zu bekommen und erst auf das Signal "off" hin wird es ihm vorenthalten. Er kann dann anstellen, was er will, er bekommt es nicht. Das heißt: Im Gegensatz zum Abbruchsignal und der Impulskontrolle hat er KEINE Wahl, er kann sich NICHT korrigieren. Daraus, daß er an das Ersehnte nicht kommen kann, entsteht Frust, den er mit dem Signal "off" verknüpft. Hört er später das Signal, ohne daß er "angeködert" wird, stellt er, wenn richtig trainiert wurde, jegliche Aktion ein, weil er gelernt hat, daß er, egal, was er tut, das Erwünschte nicht bekommen kann.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

 Sprung