Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 689 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



23.01.2012 16:08
"Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Mich würde mal interessieren,wie eure Hunde bei Fuss gehen.

Ich finde es ja schon schick,wenn Hunde mit Kopf,gerade hoch,im Nacken schwungvoll tänzelnd nebenher gehen.
Dazu müsste man wohl den Hund mit Futter in Position locken und fortwärend belohnen.
Dann langsam abbauen wtc...
Allerdings erscheint mir das sehr unbequemoder?!
Ausserdem scheint es mir auch schwierig die Hilfen abzubauen,und ohne locken geht es wohl nicht,oder?

Ich lasse meine Hunde die meisten Übungen selbst erarbeiten und klicker mich so voran,dadurch führen sie die Übungen halt Schwerpunktmässig so aus,wie sie es am besten können und ich forme etwas nach.

Bisher gehen meine Hund im "Fuss" neben mir,möglichst nah,und mit Blickkontakt,aber der Kopf ist eben schräg zu mir gehalten. Das finde ich auch gut und zumindest Yuri hat auch einen schönen ,schwungvollen Gang.

Wie findet ihr diese "Kopp inn Nacken" Variante und wer hat sie so aufgebaut?
Meint ihr,dass kann man auch shapen?
Lohnt sich der Aufwand ,ist das Futtertreiben? Und ist das nicht ein Umweg?

Ich hoffe,ich hab mich nicht zu unverständlich ausgedrückt



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Chris


23.01.2012 16:24
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Mir reicht es, wenn Hubbinger auf "Fuß" relaxed neben mir läuft. Auf "tänzeln" leg ich absolut keinen Wert ;) ... und ständig anschauen braucht er mich auch nicht.
Klappt auch soweit gut.

Gruß
Chris

Tinca1

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg

Beiträge: 11.497



23.01.2012 16:33
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Ein "schickes" Fuß gibt's hier auch nicht.

Für mich soll es in erster Linie alltagstauglich sein, was bedeutet, daß Pina neben mir an lockerer Leine läuft - also relaxed, wie Chris es nennt. Momentan habe ich dafür (noch) kein Signal; Pina bietet das von sich aus an.

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

SteFi



Beiträge: 1.247


23.01.2012 16:34
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Auf dem Platz schaut dieses Kopf in den Nacken schon toll aus, gerade bei Malis.
Aber ich bin mir nicht sicher, ob dies wirklich bequem für den Hund ist.
Für mich wäre es nur eine Hundeplatz Lösung, nichts für den Alltag.

Der Aufbau mit Kopf in den Nacken wird vermutlich über Futtertreiben oder auch Shapen funktionieren, beides ist aber nicht mit locken zu verwechseln! Ob alle Hunde dieses Laufen wirklich anbiete wollen und auch (anatomisch) können, weiß ich nicht.

Ich trenne bei uns zwischen „Bei“ und „Fuss“

Im Alltag heißt es bei uns „Bei“. Da läuft Fibsl je nach Reizlage recht entspannt ungefähr auf meiner Höhe. „Bei“ ist ein Signal, bei Gegenverkehr, bei unübersichtlichen Strecken und die Belohung ist dabei i.d.R, dass sie wiederrennen darf.

Fuss: Ist eher ein Trick. Fibsl läuft dabei im Moment sehr schön, aktiv und fordern (für einen spanischen Wald und Wiesen Hund, natürlich liegen da noch Welten zwischen ihre und einem Mali/Leistungsschäfi). Ihr Kopf ist dabei gerade, aber nicht in den Nacken gelegt. Sie baut schön Spannung auf und ist sehr konzentriert. Als Belohung gibt es Körperkontakt, Rennspiele, Futter...Immer gut gemischt, sie weiß nie was kommt. Auch ja, ich habe unser "Fuss" zuerst übers Futtertreiben aufgebaut.

Aber für mich ganz wichtig: Ich locke Fibsl nie, sie muss wollen, muss mich animieren. Dabei hat sie gelernt, dass Hartnäckigkeit belohnt wird.


Liebe Grüße
Steffi und Fibsl

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.550



23.01.2012 16:36
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

1) Es geht ohne zu locken, natürlich.
2) Nein, ein so großer Aufwand war das gar nicht.
3) Thomas Lapp erklärte mal, daß er die Kopfhaltung wie beim Mali bei anderen Rassen nicht aufbaut, weil er meint, daß nur der Mali anatomisch dafür geeignet ist. Seine DSH, Dobis und Rottis laufen mit geradem Kopf, der dann eben auch gerade nach oben gerichtet ist. Ich finde, er hat durchaus recht.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Schmutzhund

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.031



23.01.2012 16:38
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Bei uns ist es genau so, Fuß an sich gibt es nicht, wir sind da nicht sehr ehrgeizig. Im Freilauf kennen sie das Signal "bei mir", das benutzen wir, wenn uns Fußgänger, Radfahrer ect. entgegen kommen. Funktioniert mit Moritz total zuverlässig, er geht dann ganz nah neben mir her und geht auch erst weg, wenn ich ihn wieder freigebe. Wilma und ich arbeiten noch dran. An der Leine bin ich einfach froh, wenn sie nicht ziehen, auch das klappt mit Moritz super, bei Wilma noch in Arbeit..

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

Dudu



Beiträge: 27



23.01.2012 16:43
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Im Alltag verwende ich auch kein Hundeplatz-Fuß, sondern da soll sie einfach neben mir gehen.
Das Hundeplatz-Fuß (für die UO) hab ich klassisch mit "Futtertreiben" gemacht und das "Feintuning" dann mit Clicker.
Kleine vorbereitende Übungen (zum Beispiel Futter in die Hand und von dir weghalten, wenn der Hund Augenkontakt such, bekommt er die Belohnung) haben meiner gut geholfen.
Dann ein bisschen Futtertreiben und der Hund merkt recht schnell, dass Blickkontakt beim Fußgehen Belohnung bringt.
Wobei ich sagen muss, dass meine auch eher zu den Schrägschauern gehört und nicht zu den Sternengucker. Aber das liegt daran, dass mir ihre Bewegungen so fast besser gefallen *lach*

Ich denke nicht, dass es für den Hund unbequem ist, wenn man es ab und an macht. Du willst so ja nicht Gassigehen (nehme ich an :) )

ElliB

Hüterin emsig sammelnden Wuschels und seniören Kleinkampfgeistes sowie Tante Athos

Beiträge: 495



23.01.2012 16:45
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Ich glaube, dass das ständig Anschauen für den Hund sehr anstrengend ist. Mir genügt es, wenn Woody auf das Kommando Fuss an meine linke Seite geht und dort bleibt. Manchmal schaut er zu mir rauf, manchmal nicht. Wir haben auch ein Kommando für die rechte Seite. Das klappt aber nicht so gut, meine Schuld, ich müsste es mehr üben.
Gelernt haben wir es mit Leckerchen, die langsam abgebaut wurden. Weißt eh: wie beim Lotto - hin und wieder ein kleiner Gewinn genügt.

Liebe Grüße,
ElliB+Hunds



Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten.
Aus Irland

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



23.01.2012 16:51
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Zitat von Dudu
Du willst so ja nicht Gassigehen (nehme ich an :) )


Nee,ich übe nur beim Gassie,aber statt meinen Hunden kleine Zirkustricks beizubringen,übe ich halt lieber solche Sachen,das macht mir mehr Spass. Bin da nicht so kreativ

Mein "Alltagsfuss" ist "Langsam,da bleiben sie alle einen Schritt hinter mir,und dürfen da machen ,was sie wollen,ausser abzuhauen,und ich kann die Gegend scannen...

Ansonsten gehen sie,in schwierigen Situationen eh an der Leine und da eben anständig und wenn die leine kurz ist heisst das,kein schnüffeln,kein pieseln,da kommen wir ohne Kommando aus,bis ich "ok,lauft" sage...

@Barbara und Dudu(?) habt ihr Videos,wie das bei euch so ausschaut?



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.550



23.01.2012 17:19
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Auf die Schnelle gefunden, Bestätigung via Clicker, Belohnung extern, in diesem Fall der Helfer.

http://www.youtube.com/watch?v=nyBAcwnDftA&sns=em

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



23.01.2012 17:29
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Schön!
Auch klasse,wie er sein Hinterleil rumschwenkt in der Kurve!

Wir haben noch viel zu tun.
Wobei ich von Yuri eh nie ein so zackieges Fuss verlangen würde,er hát ewig gebraucht,mich anzuschauen,und mehr als 10,15 schafft er nie,am Stück.
Dabei lege ich den meisten wert darauf,dass er fröhlich guckt und verwende ,übrigens ,auch oft externe Belohnung,nämlich nen Futterbeutel,der sichtbar an dem Baum aufgehängt wird,war auch ein toller Helfer,bei der 190°(altmodisch,hintenrum)zum Thema Tempo

Freddie ist da schon anders,der ist sehr fix und "hüpfig" halt(habt ihr ja vielleicht schon ne Ahnung),bei ihm ist nur das Problem,dass er nicht so nah kommt,da man leicht mal drauftritt



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

wasserratte

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben

Beiträge: 1.264



23.01.2012 17:57
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Ich kenne noch eine Methode: Futter spucken! Geht natürlich nur mit Käse oder etwas für dich Genießbaren
So lernt der Hund deinen Mund anzuschauen. Ob das gemütlich ist, muß jeder für sich entscheiden. Manche Hunde wollen dem Besitzer nicht so gerne ins Gesicht schauen.

Liebe Grüße
Martina und Nala

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



23.01.2012 18:12
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Wir haben auch kein Hundeplatz-Fuss, nur ein Chaoten-Fuss: Lockere Leine, irgendwie neben mir.
Futterspucken würden meine Hunde vom Veganer-Frauchen vermutlich doof finden

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

ELCHerix

unsolidarisch maskulin, da ohne ausreichend aufgebrachte Empörung

Beiträge: 434



23.01.2012 18:16
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Zitat von Tante_Haha
Futterspucken würden meine Hunde vom Veganer-Frauchen vermutlich doof finden


Mögen deine Racker keine Möhren oder Banane?

LG Ralf & Bootsmann

"Für die Welt bist du irgendjemand - aber für deinen Hund bist du die Welt."

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



23.01.2012 18:21
RE: "Fuss",wie macht ihr es? Zitat ·antworten

Oder Soja-Käse? Wenn du es dir leisten kannst den zu verspucken

Aber nee,über den Blick sind wir uns ja eigentlich auch schon einig,nur an der Position und an der Dauer haperts.

Barbara,du kennst doch die Piranha Videos?! Hast du mir mal geschickt.
Nicht das ich das erreichen will,aber Ehrgeiz weckt das schon



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Seiten: 1 | 2
 Sprung