Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 476 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Pepe Offline

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben


Beiträge: 7.518

31.10.2011 08:10
Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Hallo,
ich brauche mal euren Rat.
Pepe habe ich ja leider erst mit 14 Wochen bekommen und bis dahin war er mit einem "Bruder" in einem Zwinger beim Züchter. Das haißt, er durfte hinmachen, wo er wollte. Es hatte auch einige Zeit gedauert, bis wir ihn stubenrein hatten... dachten wir. Dann passierte immer mal wieder ein Malheur. Also entschieden wir uns, ihn im Bad zu lassen, wenn wir nicht da waren. Hier hat er einen seiner Hundekörbe. Auch hier löste er sich dann in der Dusche. Ich muss dazu sagen, dass wir zwischenzitlich Probleme mit dem Futter hatten und er deswegen eine ganze Weile Verdauungsprobleme hatte... aber diese sind längst erledeigt. Nachdem er dann Anfang des Jahres einige Wochen nicht mehr ins Bad machte, ließen wir ihn Stück für Stück einige Stunden raus, wenn wir weg waren. Das ging dann bis zu 8 Stunden.
Tja, und irgendwann fing er wieder an ins Wohnzimmer zu machen...beides. Einen Auslöser habe ich nicht feststellen können. Naja, und nun muss er wieder ins Bad, wenn wir gehen.

Achso, und markieren tut er auch. Es kam auch schon vor, dass ich nur kurz oben im Haus war (kurz nach einer Gassirunde) und er dann unten im Wohnzimmer markierte. Das scheint mir aber eine andere Baustelle zu sein.

Auf frischer Tat erwischen kann ich ihn nicht. Also ich denke schon, dass er weiß, dass er nicht im Haus machen soll. Sonst würde er es ja auch (wie ein Welpe) in unserer Anwesenheit machen.

Habt ihr 'ne Idee, was ich dagegen machen kann...sowohl gegen die Srtubenunreínheit als auch das Markieren? Denn letztlich soll er sich im Haus frei bewegen können, wenn wir weg sind.

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

31.10.2011 10:21
#2 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Hm,schwierig.
Möglich,dass euer Hund eure Abwesenheit nicht erträgt?!

Und aus Stress so reagiert,also,das markieren gar nicht so eine andere Baustelle ist?
Dann solltet ihr evtl am alleine bleiben arbeiten,bzw eine Lösung suchen,wenn möglich(Dogsitter vielleicht?)

8 Stunden können für einen Hund sehr lange sein,besonders,wenn er,wie eurer,ganz allein ist,ohne andere Hunde oder so.

Körperlich ist alles ok?



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Kika Offline



Beiträge: 2.989

31.10.2011 10:23
#3 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Das lässt sich so nur schwer sagen.

Dazu müsste man wissen, wie Euer Tagesablauf aussieht. Wie lange ist Pepe allein? Wie oft ist er draußen? Hat er Stress? Ist er ausgelastet?

Ich würde ihn immer loben, wenn er draußen sein Geschäft macht, es benennen und ihm dafür auch Leckerchen geben. Ephi hat dadurch sogar gelernt auf Signal sich zu lösen, das kann sehr hilfreich sein.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

31.10.2011 10:40
#4 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Wirklich schwierig. Ich kann mir auch vorstellen, dass es entweder wirklich zu lange ist, oder er stress hat. Kajla z.B. ist 100% Stubenrein. Als ich aber in DE war, hat Kuba mir berichtet, dass sie mal ins Zimmer gemacht hat, als wir ,bevor er zur Arbeit gegangen ist, telefoniert haben. Ein anderes Mal hat sie es gemacht, als ich mit meiner Ma für zwei Tage zu meiner Tante gefahren bin, da hat sie in das Zimmer gemacht, in dem meine Ma geschlafen hat. Ich denke sie hat mein Verschwinden mit ihr verbunden.

Wie Claudia schon schrieb, müsste man aber die genauen Umstände kenne um das beurteilen zu können.

Makieren kann auch Stress bedeuten. Macht er das schon länger? Ist ein neuer Hund in die Nachbarschaft gezogen? Oder eine Hündin läufig?

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

31.10.2011 11:01
#5 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Lumpi tat das zum größten Teil aus Streß. Wie lange muss er denn normal alleine bleiben, weil du schreibst "bis zu 8 Stunden". Hält er denn nachts aus? Wenn das so ist, kann ich mir gut vorstellen, dass er Streß hat, wenn man ihn alleine lässt.

Mo hat früher auch aus Aufregung den Vorhang markiert. Je ruhiger er wurde, desto seltener wurde das und verschwand ganz.

Habt ihr schonmal alle Blutwerte nehmen lassen? Also auch Nierenwerte? Und auch den Kot mal auf Parasiten untersuchen lassen?

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.064

31.10.2011 14:05
#6 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Ich vermute, daß die Zeit einfach zu lang ist, für seine Seele und/oder für seinen Körper. Gibt es eine Möglichkeit, daß ihn jemand nach vier Stunden mal raus läßt, wenn er so sehr lange allein ist? Dann würdet Ihr auch sehen, ob es damit besser werden würde, was ich jedoch stark vermute.

Viele Grüße
Barbara mit Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias, Lausbub Seppl und 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance)

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Pepe Offline

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben


Beiträge: 7.518

01.11.2011 07:59
#7 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Zitat von Kika
Das lässt sich so nur schwer sagen.

Dazu müsste man wissen, wie Euer Tagesablauf aussieht. Wie lange ist Pepe allein? Wie oft ist er draußen? Hat er Stress? Ist er ausgelastet?

Ich würde ihn immer loben, wenn er draußen sein Geschäft macht, es benennen und ihm dafür auch Leckerchen geben. Ephi hat dadurch sogar gelernt auf Signal sich zu lösen, das kann sehr hilfreich sein.



Tagesablauf, wenn beide arbeiten gehen: Morgens eine kleine Runde, in der er sich löst. ca. 7-8 Stunden später eine größere Runde und dann in den Garten. Abends nochmal ne Runde. Wenn Zweit ist, geht's natürlich mal in den Park oder so.

Ich denke schon, dass es ihm auch an Auslastung mangelt... wie gesagt, Runden sind recht kurz, weil ich echt sehr angespannt bin, wenn wir rausgehen. Und nun war ich auch noch krank, so dass ich auch nicht viel mit ihm im Garten toben / Clickern konnte. Aber als ich mal ne Weile zu Hause war, habe ich mich mehr auf ihn konzentriert und mich gekümmert und das Problem blieb bestehen.
Und teilweise macht er es eben auch, wenn ich mal grad nur 5 Minuten in einem anderen Zimmer bin. Dann passiert manchmal Tage lang nix, wenn wir weg sind. Ich hab da leider bisher keine Zusammenhänge entdeckt.

Zitat von Tante_Haha
Lumpi tat das zum größten Teil aus Streß. Wie lange muss er denn normal alleine bleiben, weil du schreibst "bis zu 8 Stunden". Hält er denn nachts aus? Wenn das so ist, kann ich mir gut vorstellen, dass er Streß hat, wenn man ihn alleine lässt.



Das mit den 8 Stunden ist eher selten. Ich bin Teilzeitkraft und mein Mann im Schichtdienst. Nachts hält er aus. Bis zu 10 Stunden.

Zitat von DeMo
Wie Claudia schon schrieb, müsste man aber die genauen Umstände kenne um das beurteilen zu können.

Makieren kann auch Stress bedeuten. Macht er das schon länger? Ist ein neuer Hund in die Nachbarschaft gezogen? Oder eine Hündin läufig?



Neue Hunde sind nicht da. Und er war ja auch schon einige Monate stubenrein Anfang des Jahres und dann ging es wieder los. Ob er Stress hat, während wir weg sind, lässt sich natürlich nicht sagen. Ich vermute aber eher nicht.

Zitat von Tante_Haha
Habt ihr schonmal alle Blutwerte nehmen lassen? Also auch Nierenwerte? Und auch den Kot mal auf Parasiten untersuchen lassen?



Nee, untersuchen haben wir ihn noch nicht lassen, da es echt super unregelmäßig ist.

Zitat von Kika
Ich würde ihn immer loben, wenn er draußen sein Geschäft macht, es benennen und ihm dafür auch Leckerchen geben. Ephi hat dadurch sogar gelernt auf Signal sich zu lösen, das kann sehr hilfreich sein.



Das habe ich auch eine Zeit lang gemacht mit dem Leckerchen. Weiß nicht, ob's was brachte damals. Aber ich werde es mal wieder einführen...
Ich befürchte, aus seinen Welpenerinnerungen (Zwinger) heraus und weil er es jetzt schon so lange macht, denkt er, dass es okay ist, ins Haus zu machen... obwohl er es eben "heimlich" macht.
Ich denke, ich werde erstmal wieder häufiger rausgehen mit ihm und ihn dann belohnen. Vielleicht fange ich mit ihm wieder wie bei einem Welpen an, den man stubenrein kriegen will.
Kika: Wann belohnst du denn? Direkt nach dem Geschäft?

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

01.11.2011 09:16
#8 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Dass Pepe nachts aushält, aber in die Wohnung macht, wenn er alleine ist, würde für mich schon bedeuten, dass es zumindest teilweise ein psychisches Problem ist. Manche Hunde haben beim Alleinebleiben Streß. Manchmal reicht da ein kleiner Auslöser, der den Streß bedingt. Wir wissen doch alle wie die Verdauung einen malträtieren kann, wenn man z.B. eine Prüfung hat oder ein Vorstellungsgespräch. Ich hab da immer Bauchweh und muss nochmal auf Toilette. Das ist auch nix anderes als Streß.

Ich würde mindestens eine Kotprobe auf Parasiten untersuchen lassen. Es gibt Parasiten, da hat der Hund nicht ständig Durchfall. Da treten Durchfälle eher selten auf, dafür hat der Hund immer wieder mal etwas breiigeren Kot, der weit von Durchfall entfernt ist und der muss wohl ziemlich Bauchweh machen. Bei Giardien z.B. sieht der Hudn an sich fit und gesund aus und hat oft nur gelegentlich Verdauungsprobleme. Auch andere Einzeller wie Kokzidien könnten Schuld sein. Die werden alle nicht durch normale Wurmkurpräparate bekämpft.

Vielleicht kannst Du ihn beim Alleinebleiben eine Weile mit einem gefüllten Kong beschäftigen. Ein DAP-Stecker in die Steckdose kann sicher auch nicht schaden. Und die Idee, dass vielleicht jemand ihn mal zwischendurch rauslässt, würde ich auch mal prüfen. Vielleicht geht das ja irgendwie.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Kika Offline



Beiträge: 2.989

01.11.2011 09:34
#9 RE: Mangelhafte Stubenreinheit Zitat · Antworten

Zitat von Pepe
Kika: Wann belohnst du denn? Direkt nach dem Geschäft?



Ich lobe schon beim Wasserlassen "feines Pipi". "Feines Häufchen" sage ich, wenn sie gerade abgedrückt hat (damit sie das Geschäft nicht abbricht).
Sie kommt dann zu mir und holt sich ihr Leckerchen ab.

Hast Du schon mal negativ darauf reagiert, weil er es heimlich macht?

Die befallenen Stellen im Haus solltest Du desinfizieren, da die Hunde auch Gewohnheitstiere sind und wieder an alte Stellen gehen, die sie riechen.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

 Sprung