Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 490 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

16.03.2011 12:11
Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

O.g. Programm wird ab heute im Herren-Haus für den kleinen Mo eingeführt.

Der kleine Mo ist ja nun wirklich ein Herzchen, aber bei zwei Dingen stoßen wir einfach an unsere Grenzen.

Das Erste ist Mo´s überschwengliche Art sich zu freuen. Leider springt er einen dabei immer an und man ist grundsätzlich dreckig. Ihm das abzutrainieren hat - so sehe ich das - keinen Sinn. Solange er sich in einem normalen emotionalen Zustand befindet, klappt das super. Wir haben das positiv aufgebaut udn ein Abbruchsignal (Nein - runter) eingeführt. Sobald er aber aufgeregt ist, hält ihn einfach nichts mehr. Das typische Beispiel ist das Heimkommen nach dem Morgenspaziergang. Er weiß, dass es dann Frühstück gibt und da ist er einfach aufgeregt. Ich hab ihm zwar beigebracht gleich in die Küche zu laufen und dort zu warten, aber vorm Loslaufen springt er mich JEDES MAL einmal an. Ich bin jedes Mal sauer und schelte mit ihm - totaler Quatsch, man merkt ihm nämlich an, dass er beim Springen schon fast einen Rückzieher macht.

--> ich möchte an dieser STelle und für so ganz definierte Situationen einfach aufhören mich zu ärgern und Mo zu schelten. Selbst ein normales "Nein" nützt an der Stelle nix. Ich habe beschlossen, dass ich morgens nicht nur eine alte Hose anziehe, sondern mich auch "obenrum" erst später final anziehe. Ich möchte also nichts anhaben, was ich später in der Öffentlichkeit tragen soll. Mein Plan war eigentlich gut - wenn man Mo beiseite lässt - denn ich hab obenrum schon meine Arbeitsklamotte an, weil ich darüber ja eh noch eine Jacke anhab. Die zieh ich aber im Flur aus.

Der Zweite Punkt ist Mo´s Vorliebe für unser Bett. Wir kriegen ihn einfach nicht dazu draussen zu bleiben. Wir haben aber ein Wasserbett und Mo´s gute 20 kg sorgen dafür, dass unsere Wassermenge einfach nie stimmt. Die Wassermenge wird im Wasserbett nach Gewicht eingefüllt. Liegt Mo auf meiner Seite wird mein Bett durch das zusätzliche Gewicht zu hart. Rechne ich sein Gewicht mit ein und passe die Wassermenge an, hab ich ein Problem, wenn er NICHT auf meiner Seite liegt. Ausserdem legt sich der Kerl immer in Herrchens Kniekehlen AUF die Decke, sodaß Herrchen sich niecht rühren kann. Der langen Rede kurzer Sinn: Nachts soll kein Hund ins Bett.

--> Wir versuchen seit Wochen ihn jedes Mal rauszuschmeissen. Aber wenn man schläft merkt man es oft zu spät und er hat sein Erfolgserlebnis. Ich möchte ihn aber nicht mehr rausschmeissen und schimpfen. Deshalb wird ab Heute ein Mo-Zaun aufgestellt. Mo hüpft nämlcih nur von Fussende oder von Herrchens Seite ins Bett. Vor meiner Seite stehen die Körbchen, da springt er nicht rein - auch nicht, wenn das Bett leer ist. Deshalb wird nun der Durchgang zwischen Bett und Schrank verstellt. So kann er weder das Fussteil, noch Herrchens Seite erreichen. Wir hoffen damit hat sich die Sache erledigt. Ansonsten bliebe uns nur noch ihn eine WEile anzuleinen, aber das will ich nicht. ich hab ihm jetzt noch zusätzlich ein zweites weiches Kissen gekauft, damit er so einsinkt, wie im Wasserbett. Ausserdem hab ich ihm mein Seitenschläferkissen gespendet, damit er sich einkuscheln kann, wie in Herrchens Kniekehle...

Bezüglich der Bettsache weiß ich, dass wir mit erzieherischen Maßnahmen bzw. Training nicht weiterkommen - da spricht der gesunde Schlaf dagegen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

16.03.2011 12:34
#2 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha
Ausserdem hab ich ihm mein Seitenschläferkissen gespendet


Meins liegt auch schon im Hundekörbchen, damit der Hupf Mupf sich dort einkuscheln kann.


Ansonsten finde ich Eure Maßnahmen richtig!

Das Anspringen kann man akzeptieren, da kann man sich drauf einstellen, wenn es dem Hund nun mal so immanent ist.

Die Sache mit dem Bett geht aber bei aller Liebe nicht anders.
Mein Schlaf und meine Gesundheit sind Punkte, da kann ich auch dem Hund zu Liebe keinen Kompromiss machen.
Wenn ich Rückenschmerzen bekomme oder schlecht schlafe, dann bleibt der Hund aus dem Bett, und Punkt!
Und wenn er es freiwillig nicht tut, wird er dran gehindert, und nochmal Punkt.

Wir machen so unendlich viel für unsere Hunde, daß wir da, wo es uns wichtig ist, aber auch unsere Interessen wahren dürfen und auch müssen.
Insofern: alles richtig gemacht!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

16.03.2011 13:11
#3 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Puhhh, bin ich froh, dass ich kein Wasserbett habe .
Ich hoffe Mo weiß das neue Kissen und Dein Seitenschläferkissen zu würdigen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

anele Offline




Beiträge: 199

16.03.2011 13:46
#4 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Zitat
Liegt Mo auf meiner Seite wird mein Bett durch das zusätzliche Gewicht zu hart. Rechne ich sein Gewicht mit ein und passe die Wassermenge an, hab ich ein Problem, wenn er NICHT auf meiner Seite liegt.




das ist das originellste Hundeproblem, dass ich je gelesen hab

das mit dem Anspringen ist auch noch unsere Baustelle. Ich handhabe es nun so, dass ich versuche noch ganz schenll ein freundliches SITZ dann reinzuwerfen, denn dann hat er was zu tun und dann wird er auch freudig begrüsst. Das fällt ihm einfacher, als wenn ich ihm nur verbiete etwas total hundelogisches zu tun, wenn ich ihm eine Alternative biete, etwas was er stattdessen tun darf.
Er kann sich auch drehen oder sonstwas anderes machen. Ich bitte auch alle meine Freunde ihn freundlich ins sitz zu rufen, wenn er anspringen will und das klappt schon ganz gut. Wenn man ein energishces SITZ reinruft, wird er noch aufgedrehter und will einen um so mehr anspringen um zu begrüßen.

lg

Elli und Mojoe
_____________________________
A boat is a boat, but a box can be anything, even a boat

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

16.03.2011 14:12
#5 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Im "Normalfall" funktioniert das auch. Aber wenn Mo aufgeregt ist, kannst Du "sitz" rufen, er springt Dich an und setzt sich... ich sag ja immer: hätte er noch den Hauch einer Rute, müsste er sich nciht mit dem ganzen restlichen Körper freuen...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Riekewheaten Offline




Beiträge: 1.357

16.03.2011 18:30
#6 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Ist schon ein außergewöhnliches Problem-Euer Wasserbettproblem


Aber bevor ich den Armen anleinen würde,würde ich ihn lieber außerhalb des Schlafzimmers schlafen lassen.

LG Silke+Rieke

Nelly Offline




Beiträge: 26

17.03.2011 09:50
#7 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Ich drück die Daumen, dass ihr das Bettproblem schnell in den Griff bekommt.

Und mit dem Anspringen...ja mei, wenn er sich so arg freut, dann würd ich auch zusehen, dass ich morgens alte Klamotten an habe. Irgendwie ist es doch auch schön, dass die Hunde sich so freuen können...

Kika Offline



Beiträge: 2.989

17.03.2011 09:55
#8 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Wie war die Mo freie Nacht, Frau T.? Hat's geklappt?


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

17.03.2011 11:11
#9 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Zitat von Kika
Wie war die Mo freie Nacht, Frau T.? Hat's geklappt?



Jaaaaaaaaa!!! Er ist zweimal ziemlich verzweifelt vor der neuen Mo-Sperre hin und her gelaufen. Ich hab ihn dann gerufen und ihn auf seinen Platz verwiesen. Das Körbchen steht jetzt ganz nah an meinem Bett, so konnte ich ihn ein bisschen kraulen udn er ist eingeschlafen .

Aber bei uns gab´s gestern auch noch "Pimp my dog basket"!!! Wenn ich das richtig beurteile, liebt Mo vor Allem das schöne Einsinken im Wasserbett und das Einkuscheln in Kniekehlen etc.
Und er liegt super gerne auf ganz normalen Kopfkissen. Lumpi ist soweiso der totale Kissenhund - je mehr Kissen desto besser. Am Besten ein ganzer Haufen, in dem man verschwinden kann.
Also war ich gestern einkaufen und hab zwei ganz dicke und weiche Kopfkissen gekauft. Nils´ Körbchen ist ja nicht so groß, der hat ein dünneres bekommen.

Alle drei Hunde haben nun auf ihrem großen Kissen noch zusätzlich das Kopfkissen liegen. Nils fand´s sofort Klasse, weil er da so schön eingesunken ist. Er schläft immer ganz klein aufgerollt. Lumpi bekam zusätzlich das Seitenschläferkissen - das mochte Mo nicht so besonders. Dafür hab ich Mo mit einer großen und dicken Wolldecke eine Kuhle gebaut. Und siehe da: alle Hunde kuschelten sich wunderbar in die Körbchen und sahen selig aus!

Das einzige, was wirklich blöd war: der Nichtkuschler Lumpi kam heute nacht ins Bett... das fällt mir ja nun echt schwer den rauszuwerfen. Aber bei dem ist es auch leicht. Ich brauch nur ein bissel mit dem Wasserbett schaukeln und ihn zwei drei Mal ganz nebenbei ein bissel mit dem Fuss berühren, dann geht er gleich wieder in sein Körbchen. Aber was für Mo gilt, muss nunmal auch für die anderen Beiden gelten. Meinem Rücken ist schließlich egal, wer drin liegt...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2011 11:37
#10 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

So süß, daß er sich von der Sperre abhalten lässt.

Wenn ich so lese, bekommen wir nie ein Wasserbet.33 kg Hund und 10kg Katzen, die sich stündlich umlagern, das wäre ja ne Katastrophe.

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

17.03.2011 11:45
#11 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Das mit dem Kopfkissen ist eine super Idee. Die könnte ich für Lucky's Körbchen auch mal aufgreifen. Er liebt auch Kopfkissen. Aber nicht, dass er mir dann noch abwandert. Meine Tochter schmunzelt immer wenn Lucky und ich uns mein Kopfkissen teilen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

17.03.2011 12:16
#12 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Freut mich, daß es so gut geklappt hat, Frau T. - aber der Lumpi ist schon ein Schlawiner...

Zitat von LuckyTola
Das mit dem Kopfkissen ist eine super Idee.


Eini hat sowohl ein Kopfkissen als auch eine Bettdecke (die wird einmal gefaltet) für sein Körbchen. Kann man sehr günstig beim schwedischen Möbelhaus kaufen, die günstigste Bettdecke kostet da gerade mal 2,49 €. Alte Bezüge drüber, die man regelmäßig waschen kann - fertig.

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

17.03.2011 13:35
#13 RE: Mo´s Anti-"Nein"-Programm Zitat · Antworten

Zitat von Tinca1
Eini hat sowohl ein Kopfkissen als auch eine Bettdecke (die wird einmal gefaltet) für sein Körbchen. Kann man sehr günstig beim schwedischen Möbelhaus kaufen, die günstigste Bettdecke kostet da gerade mal 2,49 €. Alte Bezüge drüber, die man regelmäßig waschen kann - fertig.


Bei uns sind (fast) alle Körbchen mit normalen Bettdecken ausgestattet. Dann eben 2 mal gefaltet. Ist schon dick und weich und super waschbar - wir haben auch normale Bezüge drauf. Die hole ich z.B. immer günstig bei Discountern, wenn sie im Angebot sind. Aber das zusätzliche Kopfkissen scheint´s jetzt echt zu bringen!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

 Sprung