Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 4.467 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2008 20:46
#16 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

da bin ich gespannt!
Ich habe den öffentlichen Teil schon verfolgt- bin ja brave "wenns ein Wolf wär" Leserin, nur fehlte mir der nichtöffentliche Zwischenschritt

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

10.04.2008 20:47
#17 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

Mit Beförderung hast Du den ja nun auch gekriegt. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2008 20:48
#18 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten


Ähem.

In Antwort auf:
Paul, Richys Dogge ist etwas leinenaggressiv.


Ist er wirklich nur das ? Genau das versuche ich die ganze Zeit zu erfragen.

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

10.04.2008 20:49
#19 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

Das war die gefühlte Zusammenfassung. Genauer kann man das wohl nur sagen, wenn man Paul in Aktion sieht. Was ich versuche, zu organisieren und dann auch zu filmen, damit Du Dir Dein Urteil auch bilden kannst. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2008 20:52
#20 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten



In Antwort auf:
Was ich versuche, zu organisieren und dann auch zu filmen, damit Du Dir Dein Urteil auch bilden kannst. :-)


Das würde natürlich mein Herz sehr erfreuen.

Thanks in advance

N.N. Offline



Beiträge: 3.955

10.04.2008 22:09
#21 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

Zitat von Sonora
da bin ich gespannt!
Ich habe den öffentlichen Teil schon verfolgt- bin ja brave "wenns ein Wolf wär" Leserin, nur fehlte mir der nichtöffentliche Zwischenschritt


Das is für nen einfachen Ober-Schnösel nicht zu verstehen, richtig?

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

11.04.2008 00:19
#22 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

Ober-Schnösel sollen ja lernen: Was versteht der Schnösel also nicht? Ist dem Schnösel zu helfen? ;-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

N.N. Offline



Beiträge: 3.955

11.04.2008 07:10
#23 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

Öffentlicher Teil und nichtöffentlicher Zwischenschritt ... is aber eigentlich auch nich so wichtig :)

FrauBine Offline



Beiträge: 3.919

11.04.2008 08:32
#24 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten
Öh, Alex, der nichtöffentliche Zwischenschritt, so vermute ich... von Ober-Schnösel zu Ober-Schnösel... *flüstermoduson* war die PN, die die an datA geschrieben hat *flüstermodusoff*.

Um mal wieder zum Thema zurückzukommen *hüstel*: Die Idee, zusammen mit Barbara und Anja (und Super-Podi Kepri) einenn Klickereinführungskurs zu veranstalten, finde ich super!

Vorab, Richy: So wie ich es nun verstanden hab, trägt Paul Halsband. Ich würde euch wirklich wärmstens ans Herz legen, ein richtig gut passendes Geschirr für ihn anzuschaffen. Ihr macht es euch damit wirklich viel leichter, ihn im Falle, dass er zurückgehalten werden muss, tatsächlich auch zurückzuhalten. Und umdrehen und aus dem Geschirr winden - tja, sorry, Paul, das funktioniert dann auch nicht mehr. Möglicherweise kann ihn mit Geschirr sogar deine Frau wieder halten.

Noch ein ganz persönlicher Tipp von mir dazu: Am Geschirr einen Kurzführer befestigen, der einfach dran hängenbleibt. So kann man sich den Wuff mal eben greifen und kurz sichern, wenn nötig, ohne immer erst eine Leine hinpfriemeln zu müssen. Bei Bandit ist das ein Kurzführer aus Leder mit Knoten am Ende (auf dem Foto unten sieht man das ganz gut); bei einem 75-kg-Hund wär mir aber da die Gefahr des Durchrutschens durch die Hand zu groß, da würd ich eine einfache Schlaufe aus Nylon empfehlen. Kriegt man in den meisten "Hundesupermärkten" (Freßnapf etc.) zwar leider nicht, aber im Internet wird man fündig, beispielsweise bei eBay. Ist wirklich sehr praktisch und stört den Hund gar nicht.

LG,
Sabine
Angefügte Bilder:
Begeisterung.JPG  
Mielita Offline



Beiträge: 1.325

11.04.2008 09:44
#25  Zitat · Antworten

Richy Offline




Beiträge: 24

11.04.2008 10:16
#26 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten
Zitat von Elektra
Barbaras Angebot solltest du auf jeden Fall annehmen, so eine Gelegenheit kommt so schnell nicht wieder.



Vielen lieben Dank für die ganzen Tipps!!!
Natürlich versuchen wir den Termin irgendwie wahrzunehmen, nur der Arbeitgeber muss noch mitspielen.
Sieht aber ganz gut aus!

Tolles Forum, Tolle Leute ich bin froh Euch gefunden zu haben!!!
Gretacaro Offline

auf Landflucht


Beiträge: 455

12.04.2008 11:32
#27 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten
Hallo,
ich habe gerade einmal Zeit und habe die ganze Geschichte nachgelesen.
Für mich hört sich das ebenfalls nach typischen Flegeljahren an, dazu noch einen Schuss Frustration, sich von zwei kleinen
Hausdrachen ständig gängeln zu lassen ist sicher auch nicht immer angenehm.
Klickertraining ist bestimmt eine tolle Sache und super wenn es Dir von Barbara gezeigt wird.
Aus einem Geschirr kommt jeder Hund heraus der es drauf anlegt, habe ich mir gerade erzählen lassen ;-)
Das nachdem ich das neue Saftygschirr ausprobiert habe, seufz,... man kann aber eine Verbindung zwischen Halsband und Geschirr herstellen dann schafft es der Hund nicht!
Zudem gibt es zahlreiche Geschirre die oben einen Griff haben was sehr praktisch sein kann und/oder eine "Koppel die Geschirr und Halsband verbindet, gibt es auch als Leine mit zwei Karabinerhaken.
Der Griff erleichtert das festhalten ungemein, obwohl ich leider keinerlei Erfahrungen mit dieser Größenordnung Hund habe ;-)
Toll das Du nicht verzagst, das wird sich auszahlen, bestimmt...:-)
Liebe Grüße von Verena
FrauBine Offline



Beiträge: 3.919

12.04.2008 12:19
#28 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

*grins* Also, bei der Vorstellung, wie ein ausgewachsener Döggerich seine langen Haxen aus einem wirklich gut sitzenden Geschirr rauswindet... hihi... das würd ich dann gern als Film sehen! Ich kann's mir im Moment kaum vorstellen, kleine Hunde tun sich da natürlich sehr viel leichter. Aber wer weiss. Es kann ja nicht schaden, das Geschirr mit einer Koppel am Halsband zu sichern.

Macht das bald mal mit dem Klicker-Trainings-Treffen. Wir warten schon gespannt auf Berichte und Bilder und Videos!

LG,
Sabine

EssenerRudel Offline

Stehauf-Frau


Beiträge: 1.005

12.04.2008 18:34
#29 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

Hört sich an wie Busky, nur viel schwerer! Meiner Meinung nach ist es die Pubertät.
Ich schreibe jetzt mal was, für dass ich bestimmt die rote Karte kriege: schon mal darüber nachgedacht, kastrieren zu lassen?
Aber abgesehen davon bin auch ich der Meinung, dass man das Pflegelverhalten mit einem guten Trainingspartner in den Griff bekommt. Geht sicher nicht von heute auf morgen, aber da der Grundgehorsam da ist wird es klappen.

Gretacaro Offline

auf Landflucht


Beiträge: 455

13.04.2008 14:53
#30 RE: Begegnung mit fremden Hunden Zitat · Antworten

Hallo Sabine,
es gibt doch auch Schlangendoggen ! ;-)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung