Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 574 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
csissi Offline




Beiträge: 449

10.05.2010 23:20
Hilfe Zitat · Antworten

Ihr wißt ja aus dem Forum, dass Csissi jeden Hund verbellen möchte. Sie ist ja im Grunde ihres Herzens ein Angsthase, aber glücklich über jeden Erfolg, den Ihr das Verbellen bescherrt hat. ( sie sitzt oder steht aber nicht nur da, sondern schmeißt sich schon in die Leine) Ich habe schon Augen, die um Ecken schauen können und habe sie zu 70% gut unter Kontrolle, das heißt wenn ich den Hund zuerst sehe und ausweiche und sie ablenken kann , dann geht es gut, aber sehe ich den Hund nicht, dann "Schweißausbrüche".

Nun waren mein Mann und ich eine Woche in Amerika ohne Hund und Kind. Meine Eltern haben eingehütet und die sind wirklich ganz lieb. Ich habe so viel wie möglich für Csissi arrangiert, damit sie abgelenkt ist. Meine Ma ist jeden morgen 6,5 km mit Csissi und Nachbarrin mit Hund gegangen, das ist auch super gewesen. Die Nachbarrin hat eine etwas andere Einstellung wegen Hundeerziehung. Sie sagte schon mal zu mir, gib mir mal die Leine wenn ein anderer Hund kommt. Darauf habe ich natürlich mit einem bestimmten "Nein" geantwortet und ihr erklärt, dass Csissi sehr sensibel ist.

Meine Nachbarrin ist wirklich lieb, und der Hund hört auch gut. Aber ich habe meine eigene Einstellunung wegen der Hundeerziehung und ich weiß wie mein Hund reagiert.

Also wir kamen zurück und meine Ma erzählte mir Csissi bellt keine Hunde mehr an. .......AHA OK, ich bin dankbar, dass sie sich gut um Csissi gekümmert hat.

Csissi war in meiner Abwesenheit sehr traurig, obwohl mein kleiner Sohn auch daheim gebleiben ist. Sie hat viel nur rumgelegen und nicht gespielt und war eher teilnahmslos.

Natürlich war sie super glücklich, als wir uns wieder hatten und nicht nur Madame.

OK, wir hatten dann unsere Zeit und unsere Spaziergänge, heute kann ich sagen sie ist wieder wie vorher ( nach 4Tagen). AUßER nun knurrt sie Menschen an. Das war heute, da haben wir eine Bekannte getroffen und sie grummelte und dann kam noch eine Person und sie grummelte wieder. Dann kam ein kleines Mädchen und sie war in "Bereitschaft" zu knurren. Das gab es vorher noch nie.

Nun bin ich etwas irritiert. Bewerte ich alles über,..?

Liebe Grüße Grit

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

11.05.2010 01:28
#2 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Also, ich verstehe nicht so ganz, was Du möchtest.
Oder meinst Du, die Nachbarin ist schuld, das sie nun Menschen anknurrt?


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

11.05.2010 13:28
#3 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Was war denn in der Zeit als ihr nicht da wart?
Wie ist die Nachbarin mit ihr umgegangen?
Hat sie da nicht gebellt, aber geknurrt?

Bedenke auch, dass sie jetzt nach dem Zurückkommen noch mehr als vorher verunsichert ist. Es wird eine Weile dauern bis für sie die Welt wieder in Ordnung ist.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

csissi Offline




Beiträge: 449

11.05.2010 14:11
#4 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Als wir nicht da waren hat sie die letzten Tage keine Hunde mehr angebellt.
Am Sonntag bin ich ein Stück mit der Nachbarin gegangen und da ist Csissi nicht nah an sie rangegangen und wenn sie mit Ihrem Hund laut geschimpft hat , hat Csissi gezuckt und die Ohren zurückgelegt und und sich ganz nah bei mir aufgehalten.
Sie wird Csissi nichts getan haben, aber ich vermute sie ist laut geworden wenn Csissi einen Hund angebellt hat, dass kennt Csissi ja nicht.

Ich möchte auf keinen Fall meiner Nachbarin für etwas die Schuld geben. Sie ist sehr nett, hat halt eine andere Einstellung zur Hundeerziehung.

Liebe Grüße Grit

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

11.05.2010 14:18
#5 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Wenn Du mit Deiner Nachbarin so ein gutes Verhältnis hast, dann frag sie doch einfach, ob sie laut wurde oder ob es einen Vorfall gab.

Hat Csissi vorher schon ängstlich auf Deine Nachbarin reagiert?


LG von Anne

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Eisifrauchen ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2010 14:35
#6 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Csissi war ja mit deiner Mama und der Nachbarin unterwegs. Es kann sein, das sie sich von deiner Mama nicht so gut beschützt gefühlt hat. Deshalb vielleicht ihre Angst?

Frag doch mal ganz nett ob irgendetwas passiert ist, ohne Vorwurf.

Ich würde jetzt vorsichthalber mal alle Menschen die euch begegnen positiv belege, viel C&B. Vielleicht gibt es sich ja schnell wieder.

Wie ragiert Csissi bei dir auf andere Hunde?

Schnuffelnase Offline



Beiträge: 5.204

11.05.2010 17:38
#7 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Kannst du nicht deine Mama fragen, ob da was "vorgefallen" ist? Ich meine, wenn die Nachbarin dir einen anderen Umgang mit deinem Hund nahegelegt hat, vielleicht hat sie das dann auch- eventuell etwas penetrant- bei deiner Mutter getan und deine Mutter hat nicht gewusst, dass sie solch einen Rat auf gar keinen Fall annehmen darf? Vielleicht hat sie ihr doch mal kurz die Leine gegeben oder die Nachbarin hat irgendwie auf den Hund eingewirkt, weil deine Mutter vielleicht in einer Begegnung unsicher war.

Ich würd sowohl deine Mutter als auch die Nachbarin mal fragen. Es ist schon wichtig, wenn sie jetzt knurrt, dass du ungefähr weißt, wo das herkommt.

Möglicherweise ist es aber auch eine Verknüpfung, die Csissi einfach gelernt hat, als die Nachbarin mit ihrem eigenen Hund schimpfte. Csissi wird sicher in deiner Abwesenheit dünnhäutiger gewesen sein als sonst.

csissi Offline




Beiträge: 449

12.05.2010 23:05
#8 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Erstmal vieln Dank für Eure Antworten.
Also ich habe mal vorsichtig bei Mama angefragt.....war alles gut,....Sie sagt mir nicht mehr, vielleicht auch weil sie denkt ich stelle mich mit Csissi zu sehr an. Ich frage auch nicht mehr nach, denn eventuell brauche ich sie noch mal wieder, denn Csissi in eine Pension zu geben, kommt absolut nicht in Frage.

Meine Nachbarin habe ich auch mal nebenbei gefragt, aber sie sagt auch nur es war alles OK.

Mit den Knurren hat es heute auch wieder nachgelassen. Ich konnte sie sofort aus der Situation rausholen.

Meine Csissi war in der Zeit sicher sehr dünnhäutig.

Liebe Grüße Grit

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

12.05.2010 23:24
#9 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Zitat
Nun bin ich etwas irritiert. Bewerte ich alles über,..?


Hallo Grit,
Ich habe zur Zeit auch ein kleines Monster (Luna) hier, die alles und Jeden anknurrt, wenn sie gestresst ist. Ich denke, daß Csissi einfach nur ein Problem mit deiner Abwesenheit hatte und den daraus resultierenden, ungewohnten Tagesabläufen. Gib ihr ein wenig Ruhe, mach ihr Menschen "schmackhaft" und dann wird es auch wieder.

Zitat
Mit den Knurren hat es heute auch wieder nachgelassen. Ich konnte sie sofort aus der Situation rausholen.


Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

csissi Offline




Beiträge: 449

12.05.2010 23:39
#10 RE: Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Kerstin,
Danke!!!
Ich denke nun auch, dass sie wieder in ihr normales Leben finden mußte.

Liebe Grüße Grit

 Sprung