Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 946 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Lona ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2009 20:31
#16 RE: Paco - territorialer Angsthase! Zitat · Antworten

Was auch ganz praktisch ist: Den Clicker an einem Haargummi bzw. an einem dafür vorgesehenen Clicker-"Armband" befestigen. So kann nach dem Click der Clicker losgelassen werden, baumelt dann am Handgelenk und eine Hand ist frei für Leckerchen.

Ansonsten wünsche ich euch ganz viel Erfolg für die Lösung eures Bell-Problems!
Wir haben da so ziemlich die gleichen Baustellen... (durchdreherisches Bellen bei Besuch und draußen vor dem Haus in "Lauerstellung")
Wenn ihr viel Besucherverkehr habt, bin ich ganz zuversichtlich, dass ihr das mit viel Übung packen werdet!
Wir haben leider das Problem, dass so selten jemand Totofremdes zu uns kommt, dass es einfach an zu wenig Übungsmöglichkeiten scheitert.
Wie gesagt: Mit viel Besuch dürfte man das gut und relativ schnell bewältigen können, ich bin da ganz zuversichtlich!

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

12.12.2009 00:00
#17 RE: Paco - territorialer Angsthase! Zitat · Antworten

Der Tipp mit dem Haargummi oder Armband ist super, haben wir auch. Wir hatten auch lange einen Clicker, bei dem man nicht mit dem Daumen in ein Loch fassen musste, sondern wo man einen Knopf hat. Das hat den Vorteil, dass man auch mit dem Handballen clickern kann und es ist weniger Gefummel. Er ist jetzt leider kaputt und ein neuer muss her. Aber momentan komme ich mit dem "normalen" auch gut zurecht.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

pacolino Offline




Beiträge: 767

12.12.2009 11:11
#18 RE: Paco - territorialer Angsthase! Zitat · Antworten

Hallöle!
Dank an alle Antworter!
Ich versuchs mal mit dem Zitieren:

Zitat von Lona
Was auch ganz praktisch ist: Den Clicker an einem Haargummi bzw. an einem dafür vorgesehenen Clicker-"Armband" befestigen. So kann nach dem Click der Clicker losgelassen werden, baumelt dann am Handgelenk und eine Hand ist frei für Leckerchen.
Ansonsten wünsche ich euch ganz viel Erfolg für die Lösung eures Bell-Problems!
Wir haben da so ziemlich die gleichen Baustellen... (durchdreherisches Bellen bei Besuch und draußen vor dem Haus in "Lauerstellung")
Wenn ihr viel Besucherverkehr habt, bin ich ganz zuversichtlich, dass ihr das mit viel Übung packen werdet!
Wir haben leider das Problem, dass so selten jemand Totofremdes zu uns kommt, dass es einfach an zu wenig Übungsmöglichkeiten scheitert.
Wie gesagt: Mit viel Besuch dürfte man das gut und relativ schnell bewältigen können, ich bin da ganz zuversichtlich!



Das mit dem Haargummi ist echt eine super Idee! Wie gesagt, das werde ich auf jeden Fall am Mittwoch beim Training ansprechen. Hier scheint ja fast jeder auf den Clicker zu schwören!
Auf den Fremdbesuch bezogen: so viele Fremde kommen auch bei uns nicht in die Wohnung. Das ist ja der Punkt.
Am Montag kommt der Heizungsableser, das wird wieder echt spaßig. Vor allem die dummen Kommentare, die man sich anhören lassen darf. "Der ist aber gar nicht erzogen" oder "meinen hab ich aber besser im Griff" sind immer sehr beliebt. Nicht zu vergessen auch die tollen Blicke, die man selber erntet, und natürlich der Hund. Auch wenn ich 10-mal sage: den Hund bitte total ignorieren. Nein, es kommen immer Blicke bis hin zum "ja was hast du denn, bist du denn nicht ein Feiner!?". Es ist zum aus der Haut fahren!
Aber ich arbeite daran, diese Dinge an mir abprallen zu lassen, was mir allerdings manches Mal wirklich schwer fällt!

LG Katja

Stef Offline



Beiträge: 2.085

12.12.2009 14:42
#19 RE: Paco - territorialer Angsthase! Zitat · Antworten

Ich mache das so, Leine an den Joggergurt hängen, dann kann das Streifentierchen schon mal nicht aus Versehen ausbüxen. An dem Joggergurt habe ich noch eine Leckerlitasche hängen und den Clicker an so einem Schlüsselband um den Hals. Die Lecktube kann dann in die Jackentasche, ich hatte für Corazón immer Rindernase an einer dicken Schnur, sozusagen als "Kauschnuller", ging bei ihr besser als lecken, sie ist eher als Shredder veranlagt Netterweise ist Inka, die "olle Omi" eher ruhig verlangt, sie geht im Feld ohne Leine.
Wir haben allerdings nur Hunde als "Feinde", Menschen aller Art findet Corazón klasse.

pacolino Offline




Beiträge: 767

12.12.2009 17:16
#20 RE: Paco - territorialer Angsthase! Zitat · Antworten

Hallo Stef!

Bei deiner Beschreibung, wie du mit deinen beiden Fellnasen vor die Tür gehst, mußte ich auch wieder grinsen.
Man ist so dermaßen bepackt, nicht mehr wahr, oder!?!
Bei uns sieht das momentan so aus: in der einen Jackentasche Schlüssel und K...tüten, in der anderen Tasche den Futterdummy, extra Leckerlis, normale Leckerlis. In der einen Hand die Leine, in der anderen Hand immer schon mal mit einem extra Leckerli "bewaffnet"!
Von wegen "mal eben mit dem Hund raus"!

LG Katja

Stef Offline



Beiträge: 2.085

12.12.2009 18:15
#21 RE: Paco - territorialer Angsthase! Zitat · Antworten

Ich habe auch noch 2 Futterdummys dabei (für jede einen) und auch noch einen Bauchbeutel für Handy und all den Kram , oft auch noch eine Kamera.
Im Sommer ist auch noch ein Fotorucksack und ein Stativ dabei , sieht bißchen nach Umzugsunternehmen aus

Seiten 1 | 2
 Sprung