Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 614 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Mio ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 21:43
Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten

Wenn ich Mio allein im Auto zurücklasse, bellt er jeden an, der die Nähe des Autos betritt. Auf einem öffentlichen Parkplatz geht es ja noch. Da sind es wirklich nur die Leute, die direkt neben meinem Auto parken.

Bei mir im Stall jedoch, wird jeder angebellt, Mensch und Pferd. Er bellt nicht pausenlos durch.

Sobald ich aus dem Stall komme und er mich sieht, ist er ruhig. Daher weiß ich nicht wie ich ihm das abgewöhnen könnte.

Hab´s auch schon mit dem Kauknochen versucht, aber der interessiert ihn im Auto nicht.

Mio ist im Auto auch meist sehr aufgeregt, legt sich ganz selten man hin, beim Fahren garnicht, nur am schauen.

Sollt ich da schon anfangen, Entspannungsübungen im Auto?

Hat jemand Tips?

Nina Offline



Beiträge: 3.332

28.04.2009 21:56
#2 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten
Bellt er auch, wenn Du im Auto bist und jemand geht vorbei? Vielleicht könntest Du Dich am Stall mit ihm ins Auto setzen und alles beclickern, was vorbei läuft oder, wenn er nicht bellt, jedesmal ganz doll loben?

Wenn er prinzipiell auf Auto gestresst reagiert könnte es vielleicht auch helfen, wenn Du Dich immer mal wieder zu Hause mit im für ein paar Minuten ins Auto setzt, ihn lobst, beclickerst, etc. aber nicht los fährst? Vielleicht verbindet er Auto prinzipiell mit negativem (entweder der Lärm und die Aufregung des Fahrens oder er muss alleine im Auto warten).

Oder würde es vielleicht helfen, wenn er eine Autobox hätte, so dass er nicht so viel sieht?

Das sind nur so ein paar Ideen, ob etwas davon brauchbar ist, kann ich nicht sagen.
Mio ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2009 22:03
#3 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten

Zitat von Nina
Bellt er auch, wenn Du im Auto bist und jemand geht vorbei?


Ne, da bellt er nicht. Sobald er mich sieht, ist er ruhig. Wenn ich dabei bin, bellt er nicht. Auch wenn ich von der Reithalle seinen Namen schreie, reicht das manchmal schon.

Wenn wir fahren und da ist ein anderer Hund, dann fängt er an zu fiepen und zackeln, aber da beclicker ich ihn mittlerweile schon. Das klappt auch ganz gut.

So ne Autobox hab ich mir auch schon überlegt, aber
a. fehlt mir momentan das nötige Kleingeld und
b. hab ich nen kleinen Renault Twingo, das wäre auch ein Platzproblem.

Ich muss sagen, das es schon etwas besser geworden ist, aber das macht mir nicht wirklich Hoffnung, das er es irgendwann ganz bleiben lässt.

Zitat von Nina
Wenn er prinzipiell auf Auto gestresst reagiert könnte es vielleicht auch helfen, wenn Du Dich immer mal wieder zu Hause mit im für ein paar Minuten ins Auto setzt, ihn lobst, beclickerst, etc. aber nicht los fährst? Vielleicht verbindet er Auto prinzipiell mit negativem (entweder der Lärm und die Aufregung des Fahrens oder er muss alleine im Auto warten).



Das müsste ich mal konsequent probieren.

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

28.04.2009 22:51
#4 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten

Hallo Nicole,
wenn Mio im Auto zu aufgeregt ist könntest du ihn an einen "Entspannungsduft" gewöhnen.
Auch das Abdunkeln der Autoscheiben mittels Folie würde ihm sicher helfen, nervende Objekte besser zu ertragen.
Kennst du das "Calming Cap"?
http://www.aggressionshund-forum.de/topi...23&threaded=1&i

Eine weiter Möglichkeit besteht darin dein Auto auf Parkplätzen mit einem grossen Tuch (Laaken) abzudecken.

Und - n i c h t schreien wenn Mio bellt. Dadurch lernt er nix.

Liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Mio ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2009 09:47
#5 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten

Ich hab Eure Beträge über das "Calming Cap" schon gelesen und hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, es in verschiedenen Alltagssituationen mal zu probieren. Da es bei uns in Deutschland nicht erhältlich ist, hat mich das immer so ein bisschen ausgebremst.

Von Euch hat nicht zufällig jemand eins übrig, daß er verkaufen möchte ? Woher habt Ihr es bezogen (ihr hattet doch eine Sammelbestellung, oder)?

Das mit dem Laken über´m Auto wäre auf Parkplätzen möglich, im Stall würde das ein oder andere Pferd wohl eher einen Herzinfakt bekommen.

Zitat von soffie
Und - n i c h t schreien wenn Mio bellt. Dadurch lernt er nix.


Ist das evtl. ein Missverständniss? Wenn ich schreie, dann schrei ich ihn nicht an oder so, sondern rufe seinen Namen. Das lieber nichtmehr?

Dann werd ich mich mal nach diesem Cap umschauen, scheint für mich die einfachste Variante (weiß auch nicht, ob mein Auto nochmal durch´n TÜV kommt, zwecks Scheiben verdunkeln).

Dann werd ich versuchen, daß er sich im Auto mehr entspannt

und bei meinem Entspannungswort, daß ich gerade aufbaue, einen Enspannungduft mit einbauen.

Mio ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2009 12:01
#6 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten

Hab von Jutta ne PN bekommen (vielen Dank nochmal ) und werd das "Calming Cap" morgen bestellen.

raschnuck Offline



Beiträge: 1.281

29.04.2009 13:05
#7 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten

Hey Nicole,

ich würde es auch genauso machen wie du es beschrieben hast....Entspannungswort evtl. mit Entspannungsduft kombinieren.....und dann die Cap benutzen wenn sie erstmal da ist.

Den Namen des Hundes würde ich auch nicht mehr rufen....denn er lernt nur "mach ich krawall, dann ruft sie nach mir" = Aufmerksamkeit.

Einen lieben Gruß
Jutta

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.107

29.04.2009 13:15
#8 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten
Ganz kurz OT zur Calming Cap:

Letzten Montag war die Tier-Physiotherapeutin hier und Murphy war sehr unkooperativ, sprich sie wollte sich nicht behandeln lassen. Auch die Futtertube lenkte sie nicht nachhaltig ab. Sie war extrem unruhig.

Da habe ich sie einfach mal hingelegt und festgehalten. Intuitiv habe ich ihr die Augen dabei noch zugehalten, um sie zur Ruhe zu bringen. Und siehe da, das wirkte zumindest für eine kurze Zeit.
Daraufhin habe ich die Calming Cap geholt und ihr übergezogen. Ein oder zwei Mal mussten wir sie dann noch aufstehen und eine Runde gehen lassen aber am Ende lag sie sehr lange Zeit ganz ruhig da und hat sich behandeln lassen. Ein Riesenerfolg.

Die Cap ist wirklich ein gutes Mittel Ruhe in eine Situation zu bringen!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Brauner Gauner Offline




Beiträge: 96

29.04.2009 14:55
#9 RE: Tips fürs Warten im Auto Zitat · Antworten
Ich habe damals Fotokarton zurecht geschnitten und in die hinteren Fenster gemacht.
So war Butch schon nicht mehr ganz so nervös während der Fahrt.

Salü
Dee
 Sprung