Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.237 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

13.03.2009 20:17
Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten
Ich bin immer noch ganz fertig. Nachdem ich erst mit Elmo einen supertollen Spaziergang hatte und danach mit Mini, schnappte ich mir noch einmal den Lütten für eine Gartenrunde. Unser Garten grenzt andere Gärten, generell liegen auf dieser Seite nur Gärten. Links neben uns ist ein Nachbar mit Katze, daneben wohnt die Familie mit dem Boxer, der Mini angefallen hatte (ich hatte davon geschrieben). Die Boxer-Hündin sprang früher auch imemr in unseren Garten, seit einem Jahr ist es jedoch nicht vorgekommen. Bis jetzt. Und das ist mein schlimmster Albtraum, nachdem die Hündin mich immer wieder angesprungen hat, knurrend vor meinem Kopf schnappte um an Mini dran zu kommen, die vor Angst damals auf meinen Armen schrie.

Ich war jedenfalls mit Elmo im Garten, beide Nachbarn links auch. Da die Boxer-Hündin aber seit einem Jahr nicht mehr rübersprang, bin ich geblieben. Dann wollte das Kind der NAchbarn mit der "Boxerin" gerne einmal ELmo ansehen. Ich hatte Wurst dabei und dachte, ist ja eine gute Übung für ELmo. Als jedoch das Kind ansetze in unseren Garten rüberzuklettern, setzte die Boxerin rüber, jagte Elmo bis zur Tür, wo er sie mit Knurren/Bellen erst auf Abstand hielt, dann fing sie jedoch auch an zu knurren. In dem Moment war ich schon da, packte die Hündin am Halsband und zog sie von Elmo weg. Das fand die Hündin nicht so toll, doch Gott sei Dank hatte ich noch die Wurst dabei. das ganze hat ca. 30sek gedauert. Dann kam die Nachbarin über die Zäune und nahm ihren Hund entgegen. ELmo blieb auf Abstand sobald ich die Hündin weggezogen hatte. Dann konnte ich mich nicht mehr halten, ich brach in Tränen aus. Wir bleiben kurz mit den Hunden sitzen und ihr tat es wahnsinnig leid, die Boxerin wird nun mit Schleppe im Garten gesichert. Während des Gesprächs knurrte Elmo und setzte sich sicheheitssuchend auf meinem Schoß, allerdings fixierte die Boxerin Elmo auch die ganze Zeit und wollte zu ihm hin, allerdings knurrte sie nicht o.ä. war nur sehr aufgeregt. Das Reden dauerte 4min. Die NAchbarin zog ihren Hund dann nach nebenan, Elmo rannte panisch zur Tür und musste sich dann aber übergeben. Auch innendrin musste er sich übergeben.

Ich habe ihm danach Notfall-Globuli gegeben, war kurz mit ihm daraußen, wo er auch noch einmal alles machen musste, aber auch sehr schnell wieder rein wollte. Drinnen gabs dann Fressen, was er auch verputzte. Vorhin bin ich dann in den Garten und er lief ganz unsicher, buckelig. Da hat mir echt das Herz geblutet, weil der Garten der Ort war, wo Elmo immer völlig ohne jegliche Angst frei herumflitzte.

Gerdae hat er wieder Mini angespielt, konnte etwas Hühnerfrikasse verputzen und schläft nun zu meinen Füßen. Mal schauen, wie nun die Hundebegegnungen laufen. Ich kann nur sagen: Gott sei Dank war es nict Mini, die hätte sofort versucht, auf Angriff zu gehen (Erzfeindin). Das wäre so richtig böse ausgegangen.

Ich habe jetzte echt Angst, in den Garten zu gehen. und ich hoffe, so etwas passiert nie, nie wieder. Was meint Ihr denn dazu? Ich hoffe, dass elmo trotzdem aus der Sache behält: Frauchen beschützt mich.

Liebe Grüße von einer immer noch geschockten Sanne (hab auch erst einmal Notfall-Globulis genommen)
Wegwarte Offline




Beiträge: 1.007

13.03.2009 20:26
#2 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Hallo Sanne,

puh, was für ein Alptraum.

Ich finde du hast super toll reagiert

Kannst du denn auf deine Nachbarn verlassen, dass sie die Boxerhündin nun tatsächlich sichern, damit sie nicht mehr über den Zaun springt?

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.103

13.03.2009 20:33
#3 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten
Mensch Sanne, bin auch gerade ganz geschockt. Was für ein Horror. Aber Du hast wirklich prima reagiert, ganz ehrlich.

Ich denke schon, daß es möglich ist, daß Elmo behält, daß Du ihn gut schützen konntest und daß er im Laufe der Zeit auch wieder Vertrauen im Garten entwickeln kann...... vorausgesetzt Du kannst dieses Vertrauen selbst wieder entwickeln.

Denn ich würde mich ehrlich gesagt nicht drauf verlassen (können), daß die Nachbarn den Hund wirklich immer sichern. Bei allem guten Willen kann man nicht ausschliessen, daß sie es doch mal vergessen. Gibt es denn eine Möglichkeit, den Garten von Eurer Seite aus so zu sichern, daß es für die Hündin nicht mehr möglich ist rüberzuspringen?

Jetzt aber erstmal ein ganz feste, beruhigende und tröstende Umarmung für Dich und ein ganz lieber Krauler für den armen Elmo. Daß er gefressen hat, Mini schon wieder angespielt hat und jetzt schläft ist auf jeden Fall schon mal ein gutes Zeichen, daß er das Geschehen verarbeitet.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

13.03.2009 20:37
#4 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Petra, Anja, lieben Dank für die unterstützenden Worte. Das hilft mir grad sehr. Ich hoffe, dass sie den Hund nun sichern, an unserem Garten kann ich leider nichts machen. Außer Zaun hochziehen, aber dass darf ich von den Vermietern aus nicht.

Ich darf gar nicht dran denken, dass es wieder passieren könnte...

Junoco Offline




Beiträge: 225

13.03.2009 20:40
#5 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Du Arme! Wie gut,daß alles so glimpflich ausgegangen ist , weil du so schnell reagiert hast. Ich kann dir nachfühlen,daß dir der unerwünschte Besuch schwer an die Nieren gegangen ist.So winzige Hunde wie Chis nun mal sind , haben null Prellzone.Das Boxertier hat natürlich das über den Zaun kletternde Kind zum Anlaß genommen ,um zu dir in den Garten zu springen.Das war schon eine ganz blöde Situation .Auch in Zukunft wird eine Schleppe ,wenn die Besitzer nicht sehr aufmerksam sind,unter Umständen ein erneutes Eindringen nicht verhindern .Da die Besitzer des Boxers aber kooperativ zu sein scheinen ,würde ich versuchen weitere Regeln zu vereinbaren.Manchmal hilft da schon ein für beide Nachbarn sichtbar aufgehängtes Fähnchen , wenn Hund sich im Garten befindet . Ein Aufeinandertreffen muß auf jeden Fall verhindert werden.

Hoffentlich geht es Elmo bald wieder besser !

Liebe Grüße
Dorit

----------------------

Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé
(Antoine de Saint-Exupéry)

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

13.03.2009 21:09
#6 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Hallo Sanne.
Manno, das war ja wirklich heftig. Gott sei Dank ist es glimpflich ausgegangen. Ich hoffe Elmo wird das Ganze verarbeiten. Ich fände es auch gut, wenn ihr selbst den Zaun so sichern könntet, das die Boxerin nicht mehr rüber kann. Vielleicht kann man mit dem Vermieter reden?
Ist bestimmt kein schönes Gefühl, immer damit rechnen zu müssen.
Fühlt euch gedrückt.
LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

13.03.2009 21:16
#7 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Hallo Sanne, bin auch geschockt!
Sowas im eigenen Garten, das ist ja wie ein Überfall, ein Einbruch.

Du hast genau richtig reagiert.
Und Elmo hat zwar einen Riesenschreck bekommen, wird ihn aber verarbeiten.
Wie ich dich kenne, lässt du deine Kleinen nicht allein in den Garten.
Genau das solltest du mit deinen Nachbarn absprechen. Die Boxerhündin muss auch beaufsichtigt werden.

Ich hoffe die Notfall-Tropfen wirken schon.
Ein tiefes Durchatmen und

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

13.03.2009 21:42
#8 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten
Hallo Sanne

Das ist ja echt heftig!

Ich finde aber, du hast absolut korrekt reagiert. Auch das du noch mit der Nachbarin geredet hast im Beisein von Elmo war sehr gut nach meiner Meinung.

Gibt es irgendwie die Möglichkeit mit der Boxerhündin zu trainieren? Ist sie generell aggressiv oder "nur" gegen deine beiden? Die Nachbarin kam mir nach deiner Beschreibung nett und einsichtig vor. Ich fühle mich so ein bisschen in ihrer Rolle und habe vor alle "gefährdeten" Hunde mit Archy "warmzuarbeiten". Wäre das auch für euch eine Möglichkeit? Die Boxerin klingt für mich sehr unsicher. Bei einem Training müsste sie natürlich einen Maulkorb tragen.

Fühl dich auf alle Fälle nochmal gedrückt und ich bin echt froh, dass es gut ausgegangen ist.

Liebe Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

13.03.2009 22:25
#9 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Oh Sanne, ich lese es erst jetzt - mir blieb fast das Herz stehen! Laß dich mal drücken, ich finde, Du hast in dieser unübersichtlichen Situation alles richtig gemacht.

Atme mal gaaanz tief durch und gib Elmo einen Krauler.

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Wegwarte Offline




Beiträge: 1.007

13.03.2009 23:58
#10 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Hallo Sanne,

ich habe aber auch ein Brett vor dem Kopf
Dorit schreibt den Tipp, den wir mit unseren Nachbarn sehr erfolgreich praktizierten. Betty wurde von dieser Hündin gebissen und danach waren sie natürlich die absoluten Hassfeinde. Wir arbeiteten zwar dran, aber es war sehr zäh und da sie sich über den Zaun hinweg (der leider nur eine bestimmte Höhe haben darf) versuchten in die Schnute zu beißen, vereinbarten wir, dass immer die Partei, die den Hund raus lässt, vorher ein Tuch über den Zaun legt. So klappte es wunderbar, dass wir die Betty völlig entspannt raus lassen konnten.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

14.03.2009 01:26
#11 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Dorits Tips finde ich genau richtig. Vor allem aber: Hut ab, klasse reagiert, gut geschützt, fein gemacht. Click -> Leckerchen für Sanne. Definitiv.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

tomtom Offline




Beiträge: 2.255

14.03.2009 10:56
#12 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Habs grad gelesen und kann verstehen, was dass für ein Schock war. Du hast das so toll gemacht Sanne, total geistesgegenwärtig gehandelt.
Nun ist es natürlich schade mit dem Frühling vor der Nase immer unsicher in den eigenen Garten zu gehen. Das tut mir richtig leid für Euch.
Aber vielleicht schafft Ihr wirklich eine Art fridliche Koexistenz.
Wie wäre es denn mit der Nachbarin zu reden, dass sie den Abstand zum Zaun trainiert?
Um eine neue Situation für den Boxer zu schaffen könnte man z.B. eine Wimpelkette am Zaun befestigen und trainieren (auch in anderen Situationen, evtl. sogar im Haus) dass Wimpel tabu sind.

Nur so eine Idee, ich kann da auch nur klug reden....

Es grüßen Margit, Tom und Cora
....................................................

"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel!" (Albert Schweitzer)

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.103

14.03.2009 11:16
#13 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Erstmal guten Morgen, Sanne.
Ich hoffe, Ihr habt alle gut geschlafen und Euch ein wenig von dem Schreck erholen können.

Mir fällt grad noch was ein. Sind die Nachbarn auch Mieter oder sind sie Eigentümer?

Wenn es nämlich meine Boxerhündin wäre, würde ich persönlich meinen Garten sichern, so daß sie nicht heraus kann. Denn ich könnte mir nichts schlimmeres vorstellen, als daß mein Hund einen anderen verletzt. Wenn man mit Ihnen reden kann, wäre das doch vielleicht auch eine Option.

Ansonsten ist die Lösung mit der Markierung, wenn ein Hund im Garten ist und zusätzlich die Sicherung durch die Schleppe natürlich auch eine gute und recht sichere Lösung.

Ich wünsche Euch jetzt aber auf jeden Fall erstmal ein ruhiges und schönes Wochenende.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

14.03.2009 11:19
#14 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Hey Sanne!

Vielleicht kannst du ja nochmal mit der Nachbarin reden. Die scheint ja einsichtig zu sein.
Erklär ihr doch, wie Mini und Elmo waren und was du in dem letzten Jahr alles mit ihnen erreicht hast. Und das solche Zwischenfälle eien großen Rückschritt bedeuten können.

Ich wünsch euch ein ruhige WE

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

15.03.2009 15:59
#15 RE: Erzfeindin plötzlich im Garten Zitat · Antworten

Vielen, vielen DANk fuer Eure ratschläge und Anteilnahme. Ich gluabe nicht, dass die Nachbarn, Eigentuemer uebrigens, etwas verändern werden. Die Boxerhuendin springt schon zu uns in den Garten seit sie ein Welpe ist. Sie haben es dann trainiert und letztes Jahr ist nichts passiert. Friedliche Koexstinez ueben, das wär auch unsere Idee. Mal schaun, wir wollten unsere Tranerin, die ja in der Luenburger Heide ist, im April zu uns kommen lassen, mal gucken, was sie meint. Mit dem Wimpel/Tuch: Gute Idee, ich werde das mal vorschlagen.

Elmo ist leider unglaublich ängstlich, das tut mir so weh das zu sehen. Den Weg am Kanal, den wir gestern noch mit einem anderen Hund, den wir kurz zuvor kennengerlent haben und auf dem wir noch andere Hunde total entspannt getroffen haben, mochte er nicht gehen. er wollte hauptsächlich schnell nach Hause. Er fuehlt sich hier in der ganzen Umgebung wahnsinnig unsicher. Er zittert, buckelt, will nicht gehen. Gestern haben wir dann nur einen einzigen Hund getroffen und genau der sprang in die Leine, den Hunden entgegen. Elmo bellte sofort los, Mini machte mit.

Ich befuerchte: Ich kann mit Elmo mal wieder von vorne anfangen. Kostet gerade echt ganz schön Kraft. Und ich bin so wuetend, weil der Luette vorher sooooo unglaublich toll war.

Liebe Gruesse

Sanne

Seiten 1 | 2
 Sprung