Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 882 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2009 12:50
Kepri wird deutlich Zitat · Antworten
Am Samstag, vor unserem Treffen mit Julie, begab ich mich zu einer sehr grossen Runde in den Tagebau.

Dort hatten wir gegen Ende der HuRu eine Begegnung der dritten Art, aus gut einem Kilometer sah ich drei freilaufende Hunde, 2 grosse nordische Hunde und eine zarter wirkende weisse Hündin, alle drei waren sehr weit vom Halter entfernt.
Als wir näher kamen brüllte das Herrchen mir zu: "lass laufen!" ich dachte nicht daran, Kepri blieb an der Schleppe, ich rief sie sogar etwas näher zu mir. Diese Ansprache an mich rief das Rudel auf den Plan, aus mehreren 100m bretterte das Rudel los, ungebremst kamen alle auch bei uns an, Kepri geriet unter Druck, sie war sehr unsicher, also klickerte ich, was der Daumen hergab, sie blieb ansprechbar aber nervös hektisch.
Die Hunde, so stellte ich fest waren 2 Rüden, beide deutlich grösser und älter als Kepri, die kleiner wirkende weisse stellte sich als Dogo Argentino heraus-eine Hündin, nicht älter als max. ein Jahr, so gross wie Kepri aber im Kreuz doppelt so breit. Keiner der Hunde trug ein Halsband oder ein Geschirr.
Die Hunde waren recht aufdringlich, wobei die Rüden nur kurz abklärten, die Hündin dagegen war sehr distanzlos, sie sprang Kepri mehrfach auf den Rücken, mich sprang sie auch einmal an, ich hatte also wirklich gut zu regeln. Ich versuchte die Hündin zu verscheuchen, versuchte ein hartes "Verschwinde!!!" Leider erfolglos.
Kepri wirkte nun langsam angefressen, sie knurrte und fletschte sehr kurz. Eine Nackenbürste stellte ich bei Kepri zu keinem Zeitpunkt fest. Die Hündin lies sich von Kepri nicht beeindrucken, sie tapste weiter auf Kepri herum, lies sich nicht verscheuchen, eine wirklich blöde Situation, ich musste ruhig versuchen zu regeln, damit die Situation nicht kippen sollte, was sie aber tat.
Binnen Sekunden spitzte sich die Situation zu, Kepri schnappte noch einmal in die Luft, ohne Reaktion, dann kippte die Situation.
Kepri wirkte sehr klar und wusste genau, was sie tat, sie ging der Hündin unvermittelt an die Kehle, geradeaus und gezielt. Ihr Körper war sehr aerodynamisch, nach vorn gerichtet, bildete eine Linie, sie war extrem ruhig, kein Knurren, nix, sie ging einfach nur raketenförmig nach vorn.
Die Hündin drehte sich aus diesem Griff und schien ihrerseits auch kein Stück unsicher, unbeindruckt, provokant. Sie schnappte nach Kepri, Kepri parierte und wurde flach (wo sie ihre Beine in dieser Situation hatte, ist mir bisher ein Rätsel, ich werde dieses Bild nie vergessen!), sie schoss wieder vor, alles binnen weniger Sekunden, die mir wie eine Ewigkeit vorkamen, ich hatte merkwürdigerweise keine Bedenken, was Kepri anging, machte mir nur Sorgen, dass die junge Hündin sich so gar nicht beeindrucken lies.
Ich schaffte es Kepri nach ihrer 2. Raketenaktion anzusprechen, sie kam auch, dreht sich im Kommen um und schnappte die Hündin nochmals ab.
Endlich war auch der Hundehalter bei mir, die Hündinnen noch sehr gepuscht. Ich kümmerte mich um Kepri und er sich um seine Hündin. Die Rüden waren währenddessen unmittelbar in der Nähe, ich könnte aber nicht sagen, was sie taten.
Nach kurzer Zeit waren die Hunde wieder bei uns, Kepri sass bei mir und lies sich klickern. Ich sprach noch mit dem Halter, während wir ein paar Schritte gingen, damit die Situation nicht zu statisch werden sollte.
Der Halter erklärte mir die Hündin hätte ich nicht ansprechen brauchen, sie sei taub.

Den Halter kenne ich seit Jahren, er hat 6 solcher Kaliber, wir haben uns aber noch nie mit Hunden getroffen, ein echter Bauer...

Ich ging nachdem wir gesprochen hatten und Kepri wieder ganz bei mir war, allein weiter und hoffte, das dieses Erlebnis die Begegnung mit Julie nicht trüben möge...wie die Begegnung verlief, habt ihr ja gesehen, Kepri war toll
Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2009 14:39
#2 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Zitat von Sonora
Kepri war toll


... eben ein Suuuuuuuuuuuuuuuuper-Podi

Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

26.01.2009 15:55
#3 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Das hast du so bildlich beschrieben, ich sehs richtig vor mir. Der Halter ist aber auch "cool" im negativen Sinne. Wusste er im Vorfeld schon, dass seine Hündin sich so verhalten könnte?

Kepri hat die Sache gut geregelt, da merkt man auch dein grosses Vertrauen ist sie. Finde ich wirklich klasse.

Ihr seid halt einfach ein gutes Team .

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2009 16:00
#4 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten
Hey Margit,

ich denke der Halter macht sich da gar nicht so viele Sorgen, er hat 6 grosse Hunde, da passiert halt mal was-uuuuuuuuuuuuuuuuuuuund...

ein echter Gemütsmensch, jede Reaktion von mir schien an ihm abzuprallen.
Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

26.01.2009 16:01
#5 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Weisst du, ich stell mir dann vor, auf mich und Archy käme so eine Meute zugerannt...

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2009 16:02
#6 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

das sagte die letzte Nacht zu mir

Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

26.01.2009 16:04
#7 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Archy kann da immer klasse als absolutes Katastrophen-Negativ-Beispiel herhalten...

Das dauert noch ein "bisschen" bis wir diesen Rang abgeben können.

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2009 16:23
#8 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

mach Dich und Archy mal nicht so klein, wie Du lesen konntest, haben auch Menschen mit nicht aggressiven Hunden in solch einer Situation Probleme, überflüssig sind solche Begegnungen immer.

Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

26.01.2009 16:29
#9 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten
Zitat von Sonora
mach Dich und Archy mal nicht so klein, wie Du lesen konntest, haben auch Menschen mit nicht aggressiven Hunden in solch einer Situation Probleme, überflüssig sind solche Begegnungen immer.


Ja, das glaube ich, dass da die meisten Mühe mit hätten. Bei Archy würde sich dass dann aber leider zu einem richtigen Hundekampf entwickeln, wenn ich sehe, wie er heute auf Suka reagiert hat, die er ja eigentlich schon recht gut aushalten kann.

Wenn ich mir dann eine ganze Meute vorstelle, die nicht auf Abstand bleibt trotz seiner deutlichen "Ansagen"...

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Amelie Offline



Beiträge: 1.911

26.01.2009 16:32
#10 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten
Ich bräuchte so eine heran gallopierende Meute auch nicht

Habt ihr beide gut gemeistert und ohne "Rückbleibsel" - tolle Kepri!
soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

26.01.2009 18:07
#11 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Mir blieb beim Lesen fast das Herz stehen.

Anja für dich die ersten

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Angefügte Bilder:
schneeglöckchen1.JPG  
tomtom Offline




Beiträge: 2.255

26.01.2009 18:39
#12 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Zitat von soffie
Mir blieb beim Lesen fast das Herz stehen.

Ebenso.
Das ist DER Alptraum.
Ich hab ihn ja wie schon mal erwähnt mal mit meiner früheren Hündin durch. Das vergesse ich nie. Den beiden Rottis (auch ohne Halsband) ging jede Ansage des Besitzers vorbei...Lenas Todesangst hat sich mir 1:1 übertragen...
Sie hat sich von diesem Schock nie erholt, war ja schon etwas betagt.

Ihr zwei habt das so toll hinter Euch gebracht. Klare Ansage von Kepri. Beeindruckend, dass sie sich ansprechen ließ.
Ein schönes Zeugnis für Eure Bindung.

Es grüßen Margit, Tom und Cora
....................................................

"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel!" (Albert Schweitzer)

Junoco Offline




Beiträge: 225

26.01.2009 18:49
#13 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Zur Zeit mag ich so grausliche Stories überhaupt nicht lesen.Mich ärgert immer diese Gleichgültigkeit der Besitzer ,die ein Rudel ungeordnet frei laufen lassen .Den anmaßendenSpruch ,ich möge meinen Hund doch laufen lassen , habe ich auch schon viel zu oft gehört .Dahinter steht immer die Einstellung , selber schuld,wer seinen Hund angeleint läßt.

Liebe Grüße
Dorit

----------------------

Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé
(Antoine de Saint-Exupéry)

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

26.01.2009 19:16
#14 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Zitat von Junoco
Mich ärgert immer diese Gleichgültigkeit der Besitzer ,die ein Rudel ungeordnet frei laufen lassen .

Stimmt; das Verantwortungsbewusstsein ist da offenbar gleich Null.

Aber Anja, ihr habt diese Horror-Situation echt gut gemeistert!

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Stef Offline



Beiträge: 2.085

26.01.2009 21:00
#15 RE: Kepri wird deutlich Zitat · Antworten

Super gelöst, das ganze. Mir wäre der Ar*** auf Grundeis gegangen Bei der Dogo-Hündin hätte sich auch Inka nicht beherrschen können . Ich mag Dogos sehr gerne, aber sowie sich diese Hündin, egal ob stocktaub oder nicht, benommen hat, ist ja auch nicht ganz normal

Von Verantwortungsbewußtsein keine Spur...

Seiten 1 | 2
 Sprung