Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.041 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Wegwarte Offline




Beiträge: 1.007

02.01.2009 01:04
#16 RE: Anekdoten und Anekdötchen Zitat · Antworten
Hallo ihrs,

da fällt mir noch etwas ein (allerdings leider, leider ohne Beweisfotos):
Betty auch im Urlaub. Da es ein wildreiches Gebiet war, musste die Betty leider an der Schleppe bleiben. Tja, nun bekommt sie aber ab und an mal Flitzeanfälle (manchmal als Übersprungshandlung, manchmal aus purer Freude). Flitzeanfall heißt: Betty rast wie ein Kugelblitz in der Gegend herum und sieht in diesen Momenten scheinbar nichts mehr.
Volker sah die Gefahr (Schleppe), ließ sie los und Betty flitzte im Zickzack hin und her, die fünf Kinder stoben kreischend in alle Richtungen, die Erwachsenen fühlten sich standfest genug....Schwiegermama wurde umgerissen, schrie, Volker kam angerannt, um ihr aufzuhelfen, wurde aber jäh unterbrochen, als die Betty vorbeiraste und ihn streifend ebenso fällte, auch Schwiegerpapa musste beim Versuch zu helfen, den Boden aufsuchen.....am Ende lagen fünf Personen gefällt auf dem Boden und Betty flitzte immer noch

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.064

02.01.2009 01:23
#17 RE: Anekdoten und Anekdötchen Zitat · Antworten

Ich seh schon, das wird mein Lieblings-Thread. So darf ein neues Jahr gerne anfangen, mit so tollen Geschichten. Ich sitze hier und schmunzele, danke, Ihr beiden.

Viele Grüße
Barbara mit Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias, Lausbub Seppl und 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance)

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.107

02.01.2009 07:30
#18 RE: Anekdoten und Anekdötchen Zitat · Antworten
Argh....... das sind ja alles klasse Geschichten für den frühen Morgen...... *japs*


Und die Bilddokumentation mit Charly und Deiner Mutter ist obergenial, Kerstin....... Ich wunder mich, daß Du den Auslöser der Kamera überhaupt noch getroffen hast.

*lachtränenausdenaugenwisch*




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

camijojo Offline



Beiträge: 1.630

02.01.2009 12:23
#19 RE: Anekdoten und Anekdötchen Zitat · Antworten

Sehr schöner Fred!!!
Schade nur, dass mein Hund so wohlerzogen ist, dass ich nix beisteuern kann.

Außer vielleicht die Geschichte mit dem Reißzwecken in der rechten Vorderpfote, fiese Sache, zugegebenermaßen. Zwei, drei Tage humpelte der arme Schnüffelbär durch die Gegend, am dollsten schmerzte es immer, wenn er allein zu Haus gewesen war und ich zurückkam: da kam er dann dreibeinig angehumpelt. Am dritten Tag allerdings...da hat er sich wohl vertan......trug die linke Vorderpfote leidend angewinkelt vor sich her. Und nach meiner Erkenntnis und vielem Lachen stand er dann vor mir und streckte mir abwechselnd beide Vorderpfoten entgegen.
Aus der "Not" eine "Tugend" gemacht und rechte und linke Pfote benannt und gelernt! (Braucht man ja!)
Was für ein Erziehungserfolg!

Ginger Offline




Beiträge: 7.899

02.01.2009 14:19
#20 RE: Anekdoten und Anekdötchen Zitat · Antworten

Mir fällt so spontan eine Geschichte von unserem Rotti Max ein.

Wir waren bei Verwandschaft eingladen und Max durfte mich. Er freute sich immer sehr über alle Menschen.
Wir klingelten, die Tür ging auf, Max stürmte hinein, keiner konnte so schnell reagieren wie er ins Haus schoß.

Meine Schwägerin, klein und zierlich, die gleiche Gewichtsklasse wie Max, sagte nur "Hallo Max".
Max raste auf sie zu, machte Männchen und meine Schwägerin flog rückwärts in die Vitrine

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

Wegwarte Offline




Beiträge: 1.007

02.01.2009 14:34
#21 RE: Anekdoten und Anekdötchen Zitat · Antworten

Oh nee, das sind aber auch zwei nette Geschichten

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Seiten 1 | 2
 Sprung