Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 647 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Wegwarte



Beiträge: 1.007



08.12.2008 10:07
Radiustraining Zitat ·antworten

Hallo zusammen,

nachdem das Radiustraining größtenteils ganz klasse bei uns greift, möchte ich es hier gerne vorstellen.

Es geht dabei darum, dass der Vierbeinder den vorgegebenen Leinenradius einzuhalten lernt (sei es nun eine 2m, 5m, 10m.....Leine).

Bei Betty war es seit dem Frühjahr so, dass sie ständig turbomäßig unterwegs war, sobald wir die Wohung verließen. Ich konnte kein positives Verhalten beclickern, weil sie nicht schaute und einfach nur rannte und rannte. Also kam von mir nur das Leinenende-Signal "Endeeee" und daraufhin machte sie langsam (wenn sie noch ansprechbar war) und bekam von mir ein Lob oder C&B.

Nun macht es nicht viel Freude, ständig "Endeee" zu sagen und ich hatte auch nicht den Eindruck, dass es Betty darin bestärkte mehr im Radius zu bleiben.

Hilfreich ist für uns folgende Methode: Alles beclicken, das noch im Leinenradius stattfindet, auch den Lauf nach vorne im Radius. Wenn sie daraufhin reagiert, um sich ein Leckerchen zu holen, dann bekommt sie eins, wenn sie so hochgefahren ist, dass sie nicht mehr reagieren kann, dann sagen wir ein Lobwort und sie darf als Belohnung weiter laufen. Je mehr sie aufschaut und sich das Leckerchen holt, desto weniger muss man Aktionen im Radius clickern und man kann sich auf freiwillige Rückblicke vor dem Leinenende beschränken.

Ist übrigens auch eine hilfreiche Möglichkeit, den Vierbeiner locker an der kurzen Leine gehen zu lassen, vor allem, wenn er keinen freiwilligen Blickkontakt mehr anbieten kann.

Betty ist damit wieder viel ansprechbarer geworden, sie bleibt - wenn der Turbo nicht gar zu hoch eingeschaltet ist - wieder mehr im Radius, bietet mehr Blickkontakt an und ich habe das Gefühl es fährt sie auch etwas runter, da der Click positive Gefühle auslöst.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

 Sprung