Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 937 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

14.11.2008 14:06
Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Ihr Lieben,

heute ist für alle anscheinend nicht die Highlight-Woche. Mit Mini habe ich gerade fast ein Beißvorfall gehabt. Nachdem gestern ein kleiner Chihuahua-Rüde zu Besuch war, den Mini zuerst richtig doll angegangen ist, hinterher aber mit ihm durch unseren Garten gehen konnte, war sie noch sehr aufgeregt, etwas „krawallig drauf“ und hatte am Anfang des Spaziergangs noch einen Labrador angebellt, der in 1,50m Distanz hinter uns herlief. Noch vor dem Chihuahua-Treffen wäre das nicht passiert, da war sie in 50cm Nähe noch ruhig. Ich bin mit beiden zusammen sogar schon wieder ins Büro gelaufen und sie blieben komplett ruhig, wenn ein Hund auf der anderen Straßenseite war, was schon ein necht toller Erfolg ist.

Ich bin dann eine Straße eingebogen und sehe da läuft ein West Highland Terrier ohne Geschirr und ohne Halsband frei rum, der Besitzer prökelt irgendwas am Auto rum. Ich also direkt die Straßenseite gewechselt, habe Mini den Hund gezeigt, zack Leberwurst rein in das Hündchen, Mini ruhig und ich wollte weiter. Da kommt der Westie rüber zu uns. Ich gehe extra um ein Auto um ihn so nicht zu uns zu lassen und sage noch dem Halter „Holen Sie bitte ihren Hund zurück, meine Hündin ist nicht verträglich.“ Er guckt mich an wie ein Auto und es passiert – nix. Da steht dann leider auch schon der Westie vor uns und Mini keift los, Westi verständlicherweise zurück, ich habe Mini dann an der Leine hoch gezogen und auf dem Arm gehabt, der Westie springt wie irre an mir hoch, Mini schreit mittlerweile vor Angst. Er hat sie auch wohl einmal berührt oder gezwickt (ich konnte aber keine Verletzungen feststellen), denn sie kreischte auf, schnappte herum und erwischte meinte Nase. Nachdem der Besitzer endlich seinen Westie gepackt hatte sind wir dann weiter gezogen. Minis Patella war wieder herausgesprungen, so dass sie ein paar Schritte auf drei Beinen humpelte. Ich habe während des Vorfalls durch Nichtstun geglänzt. Da hat man fünftausend Pläne im Kopf, wie man sich verhält und wenn es soweit ist, steht man nur unter Schock und macht gar nichts, außer Hund hochziehen und oben in Sicherheit bringen.

Ich habe erst überlegt, ob ich den Spaziergang abbreche, habe mir dann aber gesagt, nein, ich werde daraus jetzt kein großes Gewese machen, ich schaffe das und Mini auch. Ich bin mit Mini ganz normal weiter gegangen und wir haben von der anderen Straßenseite dann noch zwei Hunde gesehen – die sie nicht angebellt hat. Sie hat sogar ganz toll Blickkontakt zu mir gesucht und war gar nicht mehr krawallig. Dafür gab’s natürlich so richtig viel Leberwurst und sehr viel Lob. Deshalb habe ich es auch bewusst nicht unter die Looser-Rubrik gestellt, denn eigentlich hätte ich erwartet, dass sie noch viel mehr losgiftet.

Ich ärgere mich aber über mich selbst. Dass ich nicht schnell genug reagiere, dass ich Mini nicht besser schützen konnte und dass ich es zu so einem Vorfall habe kommen lassen. Und ich ärgere mich über meine Nase, denn die wird oben gerade blau, jetzt habe ich Angst, dass sie gebrochen ist, was schlimm ist, denn sie war teuer (bin ich nicht manchmal ein tolles Klischee? ).
Ihr seht, ich habe den Humor nicht verloren, aber traurig bin ich doch, dass es zu so einem doofen Vorfall gekommen ist.

Viele liebe Grüße

Eure Sanne

Margit Offline

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself


Beiträge: 4.030

14.11.2008 14:56
#2 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Liebe Sanne

Ja, die Woche hast es in sich!!! Fühl dich erst mal gedrückt und getröstet und mit einem Eisbeutel für die teure Nase versorgt!

Leider kann ich dir fachlich nicht sagen, wie deine Reaktion sonst noch hätte aussehen können. Da aber Mini offensichtlich einen "wilden" Morgen hinter sich hatte und dann trotzdem ruhig blieb beim weiteren Spaziergang ist sicher ein gutes Zeichen.

Deshalb nochmal Kopf hoch und gute Besserung für euch beide.

Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Scraty ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 15:09
#3 . Zitat · Antworten

.

sallysue Offline

Bauernopfer, geht gar nicht


Beiträge: 1.017

14.11.2008 15:39
#4 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Oh Sanne,

lass Dich drücken!
Es lag nicht in Deiner Hand die Situation unter Kontrolle zu bringen. Bei einem freilaufenden Hund, dessen Herrchen nicht reagiert, hast Du wenig Chancen. Und solche Situationen zu üben, damit Dir im richtigen Moment die passende Reaktion einfällt, ist auch schwierig.

Aber toll ist doch, dass Du gleich im Anschluss an den Vorfall erleben konntest, dass Mini eigentlich nicht auf Stänkern aus war, sondern nur so reagiert hat, weil ihr aus ihrer Sicht keine andere Wahl blieb.

Für Deine Nase hoffe ich mal, dass Mini nur ein Gefäß getroffen hat und die Nase deshalb so blau geworden ist. Aber wenn die Schmerzen zu stark werden, sollte ein Fachmann ran....nicht nur der Optik wegen (gerichtete Nasen neigen bei Verletzungen zur Vernarbung).

Gute Besserung und Kopf hoch! Es war richtig keinen "Loser-Beitrag" daraus zu machen!


Liebe Grüße
Sandra

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.103

14.11.2008 15:50
#5 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten
Mensch Sanne, so ein Mist, Dir passieren aber auch immer Sachen. *tröst*

Ich hoffe, daß es jetzt bei Mini nicht zu einer Verschlechterung im Verhalten kommt. Aber der Rest des Spaziergangs macht schon Hoffnung, daß es nicht so ist.
Und für Deine Blessuren wünsche ich Dir gute Besserung!!!

Was mich aber jetzt auch noch interessieren würde: was würden die anderen denn sagen, wie man in einer solchen Situatin wirklich "richtig" reagiert?




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

camijojo Offline



Beiträge: 1.630

14.11.2008 16:36
#6 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Mensch Sanne, das ist aber auch zu doof *tröst*
"Richtig reagieren" *hmmm*-find ich echt schwierig, zu beurteilen, was "richtig" wäre. Das Problem ist ja, dass man bei einer solchen Begegnung mit einem fremden Hund gar nicht weiß, wie die Begegnung tatsächlich verlaufen würde und man dann in der Annahme des schlimmstmöglichen Falls eben zur Übervorsicht tendiert- ich im Übrigen auch. (nicht dass jetzt jmd. auf die Idee kommt, ich wäre versucht, den Coh auf den Arm zu nehmen...).
Hinterher ist man halt immer schlauer .

Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

14.11.2008 16:55
#7 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Danke für Euren lieben Zuspruch. Als ich germekt habe "jetzt gehts los" und der Terrier steigt ebenfalls auf das aggressive Verhalten mit ein und beide kurz davor waren, aufeinander loszugehen, habe ich nur daran gedacht, Mini da rauszuholen, egal wie. Denn bei ihrem Gewicht und Größe wäre sie per se die klar unterlegene gewesen. Und es sind erst in den letzten Wochen zwei Chihuahuas aus meinem Umfeld durch Beissvorfälle getötet wurden. Einer ist direkt gestorben, der andere ein paar Wochen später an den inneren Verletzungen. Die Zwerge sind halt eben genau das: Zwerge.

Was ich hätte machen können: Mini hinter mich bringen, daran habe ich nicht gedacht, war damit zu beschäftigt auf den anderen Hund zu achten, Leberwurst ins Spiel bringen und es dem freilaufenden vor die Nase werfen, zur Ablenkung und mich mit Mini verdrücken, den anderen viel stärker abblocken, es hätte schon noch Möglichkeiten gegeben. Es ging nur alles so schnell und da war ich überfordert.

Wir treffen uns am Sonntag mit Eini und Steffi mal schauen, ob Steffi danach die Ohren vom Dauergekreische klingeln, oder ob wie beim letzten Male alles gut geht.

Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung, das hilft mir sehr!

Liebe Grüße

Sanne

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.103

14.11.2008 16:59
#8 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten
Es ist in so einer Streßsituation aber auch wirklich schwierig, an alle Optionen zu denken. Vor allem, wenn man um die Sicherheit und das Leben seines Tieres besorgt ist.

Die möglichen Verhaltensweisen leuchten mir aber ein. Vor allem, den anderen Hund mit Leckerchen abzulenken. Das wirkt bestimmt.

Ich hoffe, es wird kein nächstes Mal geben. Aber wenn, dann denkst Du bestimmt dran.

Zitat von Sanne
Wir treffen uns am Sonntag mit Eini und Steffi mal schauen, ob Steffi danach die Ohren vom Dauergekreische klingeln, oder ob wie beim letzten Male alles gut geht.

Dann wünsche ich:

* viel Spaß für Euch Menschen
* gutes Training für Deine "Fußhupen"
* viel Stille für Steffis Ohren
* einen schönen Spaziergang für Euch alle
* und viele Fotos für uns.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

14.11.2008 18:11
#9 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Mönsch, Sanne, Dir passieren aber auch immer Sachen...

Ich finde es ganz toll, dass ihr den Spaziergang nicht abgebrochen habt - das war bestimmt die richtige Entscheidung. Und sicher auch ein gutes Gefühl, zu sehen, dass Mini nach dem Vorfall noch ansprechbar war und nicht völlig durch den Wind.

Off topic: Sanne, wenn Deine Nase zu doll wehtut (meine war auch mal gebrochen, und ich weiss, dass es wirklich schweineweh tut!), können wir den Sonntagsspaziergang aber auch verschieben - Gesundheit geht vor!

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

14.11.2008 18:15
#10 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Off-topic Antwort : Ne, die ist nur ganz leicht hellblau und tut nicht mehr weh. Also nicht gebrochen. Meine war schon so oft gebrochen, das hat sich anders angefühlt (deshalb musste sie ja auch operiert werden). Ich freu mich schon riesig auf Sonntag!

Liebe Grüße

Sanne

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

14.11.2008 21:32
#11 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Hallo Sanne,
ich denk mal das hast du schon ganz gut gepackt.
Ich glaube nicht, daß ein Westie sich durch Futter ablenken lässt. Und deine Maus hinter dich nehmen, um ihn abzublocken? Da hast du beim Westi meistens schlechte Chancen.


Liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Gretacaro Offline

auf Landflucht


Beiträge: 455

15.11.2008 15:48
#12 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Hallo Sanne,
es ist schwierig in so einer Situation einen kühlen Kopf zu bewahren, ...das merke ich auch immer wieder.
Du hast richtig gehandelt, wäre unter Umständen schlimmer ausgeartet. Hatte hier auf dem Lande eine ähnliche Situation. Den Hund hinter mich bringen,... ist nicht immer ganz einfach wenn er sich da einfach nicht aufhalten will und der vermeintliche Gegner auch noch versucht die eigenen Beine zu umschiffen. Ich musste ein echtes Tänzchen aufführen um Jacky dann letztendlich doch hochzunehmen, die liebe Tessie (ein ähnliches Terrierkaliber) hätte ihn gebissen, da wird hier bei den Hunden auf dem Lande nicht lange gefackelt. Sind fast alle schlecht sozialisiert.
Bis auf Deine arme Nase ist nicht viel passiert also mach schön weiter, das hört sich doch insgesamt richtig gut an ;-)
Liebe Grüße von Verena

yashilica Offline



Beiträge: 1.301

15.11.2008 23:57
#13 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Kopf hoch sanne! Gut es war nicht optimal nach Lehrbuch, was gelaufen ist, aber du hast damit doch Schlimmeres verhindern können.

Conny

N.N. Offline



Beiträge: 3.955

16.11.2008 14:48
#14 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Och Sanne - ich habs zwar jetz erst gelesen, aber ich möchte dich trotzdem nochmal drücken.

Ich kenne das - ich bin auch so ein Talent, das wenn dann eher REagiert und das dann meistens auch noch zu spät. Tausend Pläne im Kopf und wenns dann so weit ist, ist man erschrocken. :-(

Aber wir kriegen das bestimmt beide hin, dass das irgendwann mal anders wird.

Der Spaziergang mit Eini war ja ein voller Erfolg, wie ich gesehen habe .

Und ich hoffe, deiner Nase gehts auch wieder gut? Entschuldige - aber ich gebs zu- bei diesem Abschnitt saß ich hier wieder und

Sanne Offline

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern


Beiträge: 1.245

16.11.2008 20:29
#15 RE: Fast Beissvorfall mit Mini Zitat · Antworten

Danke fuer Eure tröstende Worte und es stimmt was Ihr sagt, Hochnehmen war echt das einzige, was sie wirklich geschuetzt hat in der Situation.


Liebe Gruesse

Sanne

Seiten 1 | 2
 Sprung