Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 249 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



30.07.2008 10:16
NILIG zum 2. Zitat ·antworten

redmerlin/Kathy und ich haben per PN wieder das Thema NILIG aufgegriffen. Da sie das für Cheers ins "Programm" aufnehmen möchte, hat sich das schnell zu einem Dialog gemausert. Also haben wir beschlossen, das Ganze öffentlich zu machen, da es hier ja noch jede Menge Fachfrauen zu diesem Thema gibt.

Leider ist der "alte" Thread etwas unübersichtlich, deshalb hab ich hier mal einen neuen aufgemacht.

Die ursprüngliche Frage von Kathy war, ob das NILIG eine gute Sache für Cheers wäre und wie unsere Liste aussehen würde.

Meine Anwort:
So eine richtige Liste habe ich mir gar nicht erstellt, dass hat sich jetzt im Laufe der Zeit von selbst ergeben. Angefangen haben wir immer mit Sitz. Jetzt hat Archy aber dank der neuen Trainerin etliches in kurzer Zeit dazugelernt wie akurates Fuss Sitz, Front oder Platz. Entsprechend seinem Ausbildungsstand fordern wir jetzt mehr oder schwierigere Dinge von ihm. Das Nilig trägt sich mittlerweile auch mit ins Freie, beim Fuss laufen, kehren oder ähnlichem. Er muss diese Dinge genau ausführen, dass hilft ihm und mir beim Konzentrieren und auf mich achten.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Nilig hat uns auf jeden Fall sehr zu einem "höflichen" Hund verholfen. In den Ferien haben wir es nicht so genau genommen, da Archy das ganze aber schon so gewöhnt ist, hat er sich zum Teil selbst geniligt (Sitz und warten vor der Tür und ähnliches.).


Kathys Reaktion:

Wie meinst du denn die Anwendung von Nilig beim Fuss gehen.
Habe noch so einige Problemchen mit Cheers.... Rüdenunverträglichkeit, er bellt Fremde weg,
ist immer sehr hektisch beim spazieren gehen, nur auf dem Heimweg, da funktioniert "bei fuß" einsame
spitze....
Ist noch ein langer weg, bis zum höflichen Hund, glaube ich...


..Und jetzt geht es hier weiter:

Ich habe mich da nicht ganz richtig ausgedrückt: Ich nilige Archy natürlich nicht direkt bei Fuss. Das Niligen, also konsequente Fordern einer "Bezahlung" hilft uns beiden, uns besser zu konzentrieren, Dinge bewusster zu tun und aufeinander zu achten. Das überträgt sich wiederum in die Trainingsarbeit. Was ich von Archy fordere, muss er korrekt bringen (wenn er es natürlich schon kann). Wir üben immer erst in einem reizarmen Umfeld, damit er möglichst alles richtig ausführen kann. Fuss/Sitz ist akkurat neben mir und nicht irgendwie quer usw. usf.

Genauso fordere ich eine akurate Ausführung, wenn ich eine "Bezahlung" verlange und schaue auch immer wieder zu, das ich in einzelnen Fällen den "Preis" erhöhe. Wenn der gefüllte Futtertrog auf dem Boden steht muss Archy mittlerweile öfters eine ganze Übungseinheit mit Sitz, Front, Platz, warten hinter sich bringen, bis er dran darf. Er gibt sich dann total Mühe und sabbert alles voll. Aber auch hier variere ich, da sowohl ich, wie auch der Hund in der richtigen Stimmung für solche Aktionen sein muss.

Angefangen haben wir mit dem NILIGEN übrigens in erster Linie im Haus, da fiel es Archy halt besonders leicht und er hat sich in kürzester Zeit zu einem sehr höflichen Hausgenossen gemausert. Jetzt lässt es sich natürlich schon gut ins Freie übertragen, wobei natürlich die Grenzen fliessend sind: Was ist noch niligen und was ist das akurate Befolgen eines Signals.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. Wichtig war für uns einfach, das wir möglichst konsequent waren. Wie soll er es denn sonst kapieren, wenn wir uns mal so und mal so verhalten.

Archy hat übrigens durchaus auch noch seine Mega-Baustellen..., solange ihm allerdings keine Hunde in die Quere kommen, bin ich mittlerweile meistens mit einem Hund unterwegs, der gut auf mich schauen kann und grösstenteils sehr entspannt ist. ...und wenn ich das mit dem Stand vor 10 Wochen vergleiche ist das eine Steigerung vom 200%. NILIG sei dank.

Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

FrauBine



Beiträge: 3.919


30.07.2008 16:31
RE: NILIG zum 2. Zitat ·antworten

Gute Idee, das hier nochmal zusammenzutragen - ich wüsste gar nicht mehr, wo der "andere" Fred dazu zu finden wäre. Bitte fleissig weiterschreiben!

LG,
Sabine

 Sprung