Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.141 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Anki92

stolze Besitzerin des Wunders von Wiesen und eines zu Hause rotzfrechen Zwergrottis

Beiträge: 1.843


10.08.2015 14:44
Fährten Zitat ·antworten

Heute war es endlich soweit Damon und Eddies erste Fährten Stunde.
Es war echt so klasse und mega spannend zu sehen wie die beiden das machen und wollte euch hier einmal drüber berichten.

Fangen wir mit Eddie an.
Er wurde an der 10 m schlepp geführt. Es sollte auch immer mindestens eine 10m Leine sein das man dem Hund genug raum lassen kann, durch kürzere leinen könnte man den Hund ungewollt beeinflussen.
Begonnen wird immer auf Waldboden, da es dort leichter ist für den Hund.

Hier noch ne info auf Wald und Wiesenboden lässt es sich leichter suchen, da der Hund dort nach der Bodenverletzung und dem Eigengeruch sucht.
Auf Asphalt gibt es keine Bodenverletzung sondern nur den eigengeruch, dadurch ist das sehr schwierig.



1. Fährte

- Waldboden
- Schleppfährte mit Sicht
- Länge ca. 25m


Eddie wurde ein stück Käse gezeigt ein krümel bekam er und dann hielt ich ihn an kurzer leine und die Trainingspartnerin hielt ihm den Käse vor die Nase und entfernte sich langsam.
Dann wurde der Käse an einen Faden gebunden und wurde über den Boden geschleppt.
Hier zu beginn nur eine kurve einbauen um auch sehen zu können ob er der fährte folgt.
Also ein paar meter gerade aus dann z.B nach rechts. Käse ablegen ein paar schritte weiter gerade aus und dann im Bogen zurück zum Ausgangspunkt.
Wichtig nicht die selbe strecke zurück gehen da das den Hund verwirren könnte da zwei fährten übereinander liegen. Auch wichtig nicht immer nach rechts laufen auch mal links abbiegen.

Eddie bekam die leere Hand gezeigt und prommt war die Nase schon auf dem Boden. Ich lies die leine locker und er folgte der fährte direkt bis zum Käse.

2.Fährte

-Waldboden
-keine Schleppfährte
-mit Sicht
- ca. 25m


Hier hielt ich ihn wieder an Kurzer Leine, er bekam den käse gezeigt. Nun wurde er aber nicht über den Boden geschleppt sondern in der Hand gehalten.
Ansonsten gleiches spiel wie bei ersten mal.
Eddie bekam die leere hand gezeigt und er verfolgte die fährte sofort bis zum ziel.


3.Fährte

-Waldboden
-keine schleppfährte
-mit sicht
-ca. 25m

Nun wurde der Käse kurz gezeigt und dann in eine Dose gepackt.
Hier war anders das der Ausgangspunkt, quasi mit scharren markiert wurde.
Dose wurde platziert und sie zeigte Eddie wieder die leere Hand.

Eddie lief prommt zur stelle an der sie gescharrt hatte und verfolgte die Fährte hochkonzentriert bis zur Dose.
dort bekam er dann die Belohnung ( ich öffnete die Dose)

Das war der erste teil

Damons 1.Fährte

- Waldboden
- Schleppfährte
- mit Sicht
-ca.20m


Damon bekam hier auch wieder Wurst gezeigt um ihn zu Motivieren. Hier nur ganz kurz, einige wissen ja das Damon ein Menschenproblem hat und er hat hier so freudig die Trainerin angehoppst das ich fasst geheult hätte der war so, so fröhlich und lachte übers ganze Gesicht.
Dann gings los mit der Fährte.
Er startete gut, kam aber kurz von der Fährte ab un schnüffelte im Umkreis. Kam aber wieder zurück auf die Fährte und fand die Wurst.


2. Fährte

-Waldboden
-ohne Schleppfährte
-mit Sicht
ca.20m


Hier gingen wir auch zu schritt zwei über. Damon setzte die Nase auf den Boden und verfolgte die Fährte zielstrebig und fand die Wurst.
Bei ihm hörten wir früher auf da er echt erschöpft war.


Fazit:
Ich hab hier echt unsere Beschäftigung gefunden, das macht so Spaß, den beiden einfach nur zuzuschauen und die sind auch beide echt platt.
falls es euch interresiert kann ich euch ja hier auf dem laufenden halten und von den Fährten berichten.

Ziel ist es am Schluss irgentwann, Menschen und andere Hunde zu finden. Das diese dann durch die suche auch Positiv verknüpft werden.

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.927



10.08.2015 16:47
RE: Fährten Zitat ·antworten

Klingt sehr spannend und vor allem freue ich mich, mal wieder so viel Begeisterung zu lesen.

Als Junghund von etwa 5 Monaten wurde für Anni mal mit Würstchenwasser in der HuSchu ne kleine Fährte gelegt, am Ende der Fährte warteten dann ein paar Wurststücke in der Hand der Trainerin.....bei Anni mussten sie nicht lange warten . Sie galoppierte damals mit hoher Nase und ohne Umwege direkt hin

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Ninle

schlägt die Stunde auf dem Schlauch stehend mitten im Revier mit viel zu kleiner Leckerchentasche

Beiträge: 63



10.08.2015 19:07
RE: Fährten Zitat ·antworten

Das klingt super!

Berichte unbedingt weiter, ich überlege auch mit Nino zu Fährten, deswegen bin ich ausgesprochen neugierig darauf

Liebe Grüße
Lena und flying-Bracke Nino



Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
aber die Möglichkeit, sie zu bekommen.

Robert Lembke

ChiMiBesi

mit Verlaßhund und nicht raufendem Ruhepol in der Nebenrolle

Beiträge: 2.729



10.08.2015 20:51
RE: Fährten Zitat ·antworten

Das haben Damon und Eddie echt super gemacht

Total spannend, wie das aufgebaut wird



Liebe Grüße von Jasmin und den Zwergen Pia und Gio

Ohne meine verhaltensoriginelle Hündin Pia hätte ich niemals den Drang verspürt, über Hunde so viel lernen zu wollen. Durch sie habe ich viel gelernt, durch sie weiß ich, wie man seinem Hund wirklich Sicherheit vermittelt und durch sie bin ich in diesem Forum gelandet.

Lini

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"

Beiträge: 4.836



10.08.2015 21:06
RE: Fährten Zitat ·antworten

Super, dass es euch allen so viel Spaß gemacht hat.

Freut mich für euch und hört sich wesentlich interessanter an, als das Fährten, was wir machen.
Berichte schön weiter, wie es läuft.

Liebe Grüße Linda, Juni und Piri
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Lubuff



Beiträge: 1.944



16.08.2015 20:53
RE: Fährten Zitat ·antworten

Ui klasse das find ich voll intressant da ich überlege mit meinen beiden auch zu Fährten

LG Manu und ihre 2 Hexen Luna und Buffy

Anki92

stolze Besitzerin des Wunders von Wiesen und eines zu Hause rotzfrechen Zwergrottis

Beiträge: 1.843


20.08.2015 22:18
RE: Fährten Zitat ·antworten

2. Einheit


Eddie

1. Fährte

- Waldboden
- mit Sicht
- länge ca. 25 m
- Leckerchen in der Dose


Trotz starker ablengkung war er super dabei. Einmal wollte er abkürzen ich blieb aber ruhig stehen und er war gleich wieder auf der spur und fand die Dose.


2.

Das selbe Spiel nur diesmal teilweise mit
Sicht, er konnte den genauen start punkt nicht sehen. die strecke war etwas länger ca. 30m
Eddie wollte auch hier abkürzen fand aber gleich wieder zurück und verfolgte die Fährte zur Dose.

Das er dazu neigt abzukürzen, legen wir die fährte etwas anders.
Also zuerst einmal gerade aus, anstatt im 90 grad winkel zu gehen, gehe ich einfach etwas steiler also 45 grad.


3.
Hier war es komplett ohne Sicht und er konnte weder sehen wo die Abtrittsstelle war noch wo die Dose abgelegt wurde.
Naja er buddelste erstmal 1 min ca. aber wir warteten ab und wie ein Geistes blitz lief er los und fand die Dose, er war hier viel ruhiger als mit sicht
vorher hatte er immer vor aufregung gebellt und jetzt war er konzentriert bei der Sache.


Damon

1.Fährte

-Mit Sicht
- ca. 25m
-Leckerchen zum erstmal in der Dose

Er war sehr aufgeregt als die Person mit der Dose weg lief und lief dann bei der Fährte etwas über den Winkel hinaus, korregierte sich aber schnell und lief zurück und fand die Dose.


2.
Diesmal sah Damon auch nicht wo der Startpunkt war und wo die Dose abgelegt wurde. Er wusste aber gleich was zu tun war und fieng sofort zu schnüffeln an verlor kurz den faden aber korregierte sich von selbst und meisterte auch diese suche und verfolgte zielstrebig die Fährte.


Beide machen total begeistert mit, das nächste mal halt ich die Kamera drauf. Es macht echt großen spaß den beiden dabei zuzusehen.

Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.180



20.08.2015 22:59
RE: Fährten Zitat ·antworten

Hach..fährten...ich habe es so gerne gemacht und war auch immer wieder aufs Neue geflasht, was die Hunde da mit ihrer Nase leisten. Ich muss unbedingt mal wieder eine für Tobi legen.
Deshalb kann ich deine Begeisterung richtig nachempfinden, Ann-Katrin. Ich habe es ja auch so ähnlich aufgebaut, also mit einer Schleppfährte. Bei Balou war damals nur eine notwendig und er war "angefixt". Er war wirklich ein Genie darin und lief hochkonzentriert die Fährten wie auf Schienen ab. Das ist wirklich ein wunderbare Beschäftigung, die auch viele Möglichkeiten bietet.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Anki92

stolze Besitzerin des Wunders von Wiesen und eines zu Hause rotzfrechen Zwergrottis

Beiträge: 1.843


21.08.2015 20:11
RE: Fährten Zitat ·antworten

Heute ging es weiter.
Bin mit dem Auto rausgefahren und beide warteten heute im Auto.
Ich legte heute zwei Fährten für jeden, diesmal bekamen sie absolut nichts davon mit.

Zuerst war Eddie drann, ich führte ihn zur Antrittsstelle und gab das Signal.
Er hatte kurz Startschwierigkeiten, nach ein wenig Geduld verfolgte er aber die Fährte bist zur Dose.
Fährte zwei war genial Eddie lief direkt zur abtrittsstelle, ich hab das Signal und er düste los ohne einmal den Faden zu verlieren.
Das lief super und wenns am besten läuft soll man ja aufhören, das war wirklich ein prim Abschluss und die Schwierigkeiten werden stetig gesteigert.

Ja Damon, war erst etwas wuselig aber war sofort dabei und düste im Affenzahn los direkt auf der Spur
Das gleiche beim zweiten mal er war einfach klasse, wie schnell wir Fortschritte
machen. Die insgesamt 8 fährte und er wartet schon im Auto bis alles fertig ist.

animonda

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat

Beiträge: 14.239



21.08.2015 20:15
RE: Fährten Zitat ·antworten

Das hört sich richtig, richtig gut an!

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

ChiMiBesi

mit Verlaßhund und nicht raufendem Ruhepol in der Nebenrolle

Beiträge: 2.729



21.08.2015 20:19
RE: Fährten Zitat ·antworten

Das klingt wirklich super



Liebe Grüße von Jasmin und den Zwergen Pia und Gio

Ohne meine verhaltensoriginelle Hündin Pia hätte ich niemals den Drang verspürt, über Hunde so viel lernen zu wollen. Durch sie habe ich viel gelernt, durch sie weiß ich, wie man seinem Hund wirklich Sicherheit vermittelt und durch sie bin ich in diesem Forum gelandet.

Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.180



21.08.2015 21:36
RE: Fährten Zitat ·antworten

Das klingt toll. Schön das ihr so viel Spaß daran habt.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Anki92

stolze Besitzerin des Wunders von Wiesen und eines zu Hause rotzfrechen Zwergrottis

Beiträge: 1.843


09.09.2015 18:29
RE: Fährten Zitat ·antworten

Update

Die Schwierigkeit wird jetzt gesteigert.
Die Fährten werden länger und die Liegezeit auch, bei der länge sind wir ca. bei 70m, Liegedauer ungefähr 15-30 min.
Zwischzeitlich hat es zwar mal etwas gehapert z.B wollten beide ab und zu abkürzen, dazu ist es gut wenn man sich gut merkt wo man abgebogen ist oder es Markiert, ich mach das mit Kreppapier. Dann einfach stehen bleiben.
Die beiden haben meist zurück auf die spurt gefunden, man sollte dann immer etwas vor der markierung stehen bleiben und nicht die alte spur übertreten.
Dann suchte vorallem Damon machnmal die letzten Meter auf sich, da hab ich dann einfach Laub drüber das man nichts mehr sieht. Und schon sind beide wieder Konzentriert bei der Sache.

Nächste Steigerung ist auch das jetzt auch mein Freund mal was legt und Jaquelines Mann ist das nächste mal auch dabei, der wird dann eine Fährte legen und am Ende irgentwo abseits "neutral stehen " also nicht direkt bei der Belohnung sondern weit genug weg. Dann kommt auch dazu das ich z.B mit Eddie zusammen eine Spur für Damon lege und umgedreht.


Gestern gabs nochmal ne Übungsrunde mit Jaqueline. Beide druften erstmal auf dem Platz flitzen und alles erkunden, dann wurden beide im Auto geparkt und wir liefen in den Wald und jeder legte eine Spur, jeweils eine von jedem für jeden Hund. Eine schwierige und eine zweite kurze von Jaqueline. Beide waren super dabei, Damon hat mich total begeistert ich gab ihm dass Signal und sofort war die Nase auf dem Boden und er verfolgte Zielstrebig und "Hoch" konzentriert die Fährte.
Bei der zweiten Fährte war er aber etwas verwirrt da es ja ein anderer Geruch war und er Bog einmal falsch ab, dann führte ich ihn nochmal zum Ausgangspunkt und dann klappte es.

Eddie war auch super. Nur verliert er zwischendurch die Konzentration und will Buddeln usw.. aaaaber er kommt dann wieder drauf " hey ich muss doch was machen" und sucht wieder weiter.
Er hatte aber mit den zwei gerüchen keine Probleme und suchte beide Fährten und ist eigentlich super dabei, man merkt wie gut das ihm tut.

ChiMiBesi

mit Verlaßhund und nicht raufendem Ruhepol in der Nebenrolle

Beiträge: 2.729



09.09.2015 18:42
RE: Fährten Zitat ·antworten

Das liest sich ja wieder richtig super, die die Beiden das Fährten meistern



Liebe Grüße von Jasmin und den Zwergen Pia und Gio

Ohne meine verhaltensoriginelle Hündin Pia hätte ich niemals den Drang verspürt, über Hunde so viel lernen zu wollen. Durch sie habe ich viel gelernt, durch sie weiß ich, wie man seinem Hund wirklich Sicherheit vermittelt und durch sie bin ich in diesem Forum gelandet.

Lia



Beiträge: 238



26.09.2015 12:24
RE: Fährten Zitat ·antworten

Das klingt richtig gut ... wobei Lia sich draußen wenig aus Futter macht.

---
Astrid, Achim mit Kuvasz-Hündin Lia

Wenn man sich als Mensch in die Welt der Hunde begibt, sollte man sich wie ein Gast benehmen.

© Oliver Jobes (*1966), Erziehungs- und Verhaltensberater

Seiten: 1 | 2
 Sprung