Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.691 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Marlinski Offline




Beiträge: 129

26.05.2015 13:08
#16 RE: Frauchen als Mittelpunkt der Welt? Zitat · Antworten

Zitat von Daika_und_Steffi im Beitrag #15
Ich glaube, ich würde nie zulassen oder wollen, dass komplett Fremde meinen Hund zu sich locken. Aber vielleicht bin ich da auch zu kritisch, fremden Menschen gegenüber?

Sicher ist es gut für sie, wenn Du vor Deiner Abreise das Alleinebleiben beim Ex mal übst. Grundsätzlich gemeinsam wart Ihr ja schon dort, gell?


Ja genau, waren wir. Seh ich eigentlich auch kritisch, aber ich konnte es ja beobachten und ich es gut, wenn sie etwas aufgeschlossener wird, schließlich haben wir in Berlin einfach viel Kontakt zu Fremden, in der Sbahn und am Bhf etc. Das war so mein Gedanke.

************************************************
Liebe Grüße von Sophie und Gretel mit Marla im Herzen (27.10.2010 - 13.03.2015)
************************************************
"In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick."

friederike kempner

DarkAge Offline

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden


Beiträge: 2.860

26.05.2015 14:05
#17 RE: Frauchen als Mittelpunkt der Welt? Zitat · Antworten

Also Menschen die signalisieren das sie gern meine Jungs streicheln wollen, die dürfen auch. Das heißt ich lasse die Jungs dann nach vorne, wer nicht will - früher bei Neo Standart gewesen das er Null Bock darauf hatte - der muß ja nicht nach vorne.

Wenn ich vorher schon seh das jemand frech dem Darki in die Augen starrt (Fehler ), dann machen wir sowas natürlich nicht. Mit solchen Leuten haben wir schon die wildesten Sachen erlebt , das muß dann echt nicht sein.

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

Marlinski Offline




Beiträge: 129

26.05.2015 15:06
#18 RE: Frauchen als Mittelpunkt der Welt? Zitat · Antworten

Es ist für mich ungewohnt,das zuzulassen, weils mit Marla nicht ging. "Hutschi-Tutschi"-Leute und auch alle anderen die doof quatschen ignoriere ich einfach und tue so, als würde ich nüscht mitbekommen. Aber ich möchte ja lernen, meinem Hund zu vertrauen und vor allem etwas zuzutrauen, deshalb lasse ich das manchmal zu, z. B. eben in obiger Situtation, wo sie nicht bedrängt wurde und der Typ echt vorsichtig vorgegangen ist

************************************************
Liebe Grüße von Sophie und Gretel mit Marla im Herzen (27.10.2010 - 13.03.2015)
************************************************
"In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick."

friederike kempner

Daika_und_Steffi ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2015 15:44
#19 RE: Frauchen als Mittelpunkt der Welt? Zitat · Antworten

Ja, klar. Ich verstehe, was ihr meint. Vermutlich kann ich mir solche Situation seit ich Daika habe einfach nicht mehr vorstellen, weil sie schon beim Ansatz eines Versuches von fremden Leuten, mit ihr unverblümt direkt Kontakt aufzunehmen, bellend nach vorne geht. Wenn man natürlich gewzungen ist, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, ist es schon hilfreich, hier etwas offener zu sein.

ChiMiBesi Offline

mit Verlaßhund und nicht raufendem Ruhepol in der Nebenrolle


Beiträge: 2.729

26.05.2015 16:03
#20 RE: Frauchen als Mittelpunkt der Welt? Zitat · Antworten

Ich kenne beide Seiten.
Gio freut sich über Menschen und lässt sich gerne locken und streicheln. Ihn lasse ich dann auch.

Pia mag es nicht, wenn Menschen zu offensiv auf sie zu kommen. Locken, am Besten noch mit ausgestreckter Hand, findet sie meistens gar nicht gut. Früher hat sie solche Menschen verbellt. Mittlerweile haben wir das mit viel Training gut hinbekommen. Ich schütze sie nun vor solchen Menschen, indem ich mich vor sie stelle und den Leuten sage, dass Pia das nicht mag. Auch wenn man mir das selten glaubt mit meinem "ach so süßen, kleinen Hund"



Liebe Grüße von Jasmin und den Zwergen Pia und Gio

Ohne meine verhaltensoriginelle Hündin Pia hätte ich niemals den Drang verspürt, über Hunde so viel lernen zu wollen. Durch sie habe ich viel gelernt, durch sie weiß ich, wie man seinem Hund wirklich Sicherheit vermittelt und durch sie bin ich in diesem Forum gelandet.

Seiten 1 | 2
Pia fixiert »»
 Sprung