Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.313 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

23.12.2013 07:30
#16 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

Wir kennen das auch - sowohl Krähen als auch Möwen.

Als Junghund war das Henry's sportive Einlage - jetzt kommt es auch ab und an vor und ich lass ihn, denn beide Vogel und Hund wissen, dass es ein Spiel ist.

Und im Watt hat Henry dass auch gemacht - eine Vogelgruppe aufzuscheuchen, dieser Versuchung konnte er nicht widerstehen.


Und zwischenzeitlich freue ich mich in diesen Situationen einfach nur noch über die Lebnesfreude von meinem Hund (wobei es natürlich schon jagen ist).

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

23.12.2013 12:04
#17 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

Lucky war mal auf einer Sanddüne als plötzlich ein paar Möwen dicht über ihm kreisten und Scheinattacken flogen. Wirkte irgendwie drohend, vielleicht hatten die in der Nähe ja ihre Küken. Ich habe Lucky, der davon gar nichts mitkriegte und mit schnüffeln beschäftigt war, lieber gerufen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

15.03.2014 12:32
#18 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

Hallo,

ich will das Thema jetzt nochmal aufgreifen, da in 2 Wochen wieder unser Nordseeurlaub ansteht.

Bin jetzt schon am Überlegen, wie ich mich am Besten verhalte. Vögel sind einfach Danas Passion, ich glaube, sie findet sie viel toller, als Wild, da sie auch länger zu sehen sind, das Wild verschwindet ja sowieso irgendwann.

Also entweder kommt Hovi an die Schleppi, wobei das für mich keine echte Alterative darstellt, an so einem tollen, breiten und leeren Strand den Hund an der Schleppi führen das würde mir echt schwerfallen.
Andererseits bin ich ja ständig am Zurückpfeifen, wenn diesmal wieder soviel Möwen am Strand sind wie letztes Mal. Ich meine, Dana hört echt gut auf den Pfiff, aber die ganze Zeit pfeifen???? ich weiss nicht, und wenn sie dann mal doch nicht richtig drauf reagiert, versaue ich mir noch meinen sauber aufgebauten Pfiff....
Also Hund einfach mal laufen lassen und ignorieren und nur gelegentlich pfeifen oder was meint ihr?

Hier bei uns im Feld belohne ich ja immer das Beobachten der Krähen, klar zischt Dana mir dann auch gelegentlich ab, aber ich pfeif sie dann immer mit Erfolg zurück. Die Krähen sitzen ja meistens erstmal ruhig auf dem Feld wobei die Möwen oft unvorhergesehen auftauchen und schön über den Strand segeln

In letzter Zeit war es sogar öfter so, das Dana losgerannt ist hinter einer Krähe her, und ich nicht reagiert habe, und sie auf halben Weg stehen blieb, sich nach mir umdrehte so nach dem Motto "wo bleibt denn jetzt der Pfiff?"

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

15.03.2014 15:14
#19 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

mh, Anni wurde es letztes Jahr schnell zu blöd, sie ist mal gestartet, aber schnell wieder abgedreht. Das Abdrehen hab ich dann belohnt, nach 2-3 Tagen war es vorbei mit der Möwenjagd (wollte, es würde bei Kaninchen auch so klappen )

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Thora1964 Offline

wo der Hund das Frauchen gelegentlich auf's Glatteis führt


Beiträge: 657

15.03.2014 17:58
#20 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

Was für schöne Fotos. Ranni macht das auch zu gerne. Und ehrlich gesagt mach ich mir um die Möwen eh keine Sorgen. Erstens wissen die genau, was sie treiben (eine hat mir mal auf Borkum mein gerade gekauftes Eis geklaut)und zweitens kann mein Hund nicht fliegen. (so langsam scheint er das auch mitzukriegen) Nur sich von irgendwelchen Parkwächtern erwischen zu lassen, wäre nicht so prickelnd. Also hauptsächlich Umgebung scannen und ansonsten Hundi den Spaß lassen.

Susanne mit Ranni - Kiko und Dina im Herzen

Erst scheint alles unmöglich - bis man es geschafft hat. (Nelson Mandela)

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

17.03.2014 10:22
#21 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

Um die Möwen mache ich mir auch keine Sorgen, Dana weiss, das sie sie nicht kriegt, bei ihr ist es eher diese Freude des hinterher hetztens, und die Möwen machen sich auch einen Spass draus

Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich das zulassen soll

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Bini Offline

wo die schlangenbißerprobte Spanierin professionell ins Bild gesetzt wird und man knöpfelnd die Welt erobert


Beiträge: 1.754

17.03.2014 11:58
#22 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

Glaube, ich würde das auch die ersten 2 Tage beobachten, ob sich das nicht von selbst einspielt und es Dana zu blöd wird, da immer hinterzuhetzen und doch nie was zu erreichen. Beim dauernden Zurückpfeifen hätte ich auch Angst, dass sie dann irgendwann nur noch halbherzig drauf reagiert.
Oder die ersten Tage an die Schleppleine und Möwen beobachten belohnen, so wie daheim bei den Krähen. Und dann loslassen, wenn gerade nicht so viele Möwen unterwegs sind? Oder ist der Wunsch nach wenigen Möwen Utopie? ;)

Wieauchimmer: ich beneide euch, um die baldige Nordsee in Reichweite :) Das steht bei uns dieses Jahr auch noch irgendwann auf dem Plan...

___________________________________

Liebe Grüße von Karina und der Minamaus

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
[Søren Kierkegaard]

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

17.03.2014 14:12
#23 RE: Möwenjäger Zitat · Antworten

Danke Karina, so ähnlich hab ich es mir auch überlegt, weil das ständige hinterherpfeifen bringt`s einfach nicht und dann noch auf die Gefahr hin, das ich mir meinen sauber aufgebauten Pfiff versaue.

Ich hoffe eigentlich auch auf weniger Möwen als im Dezember, war letztes Jahr glaub ich auch so im März, da zu dieser Zeit nicht soviel Wasser am Strand steht und die Möwen weiter draussen sind.

Ich werd`s mal so probieren. Vielleicht verliert sie wirklich mit der Zeit die Lust, wenn auch keiner drauf reagiert....
Ich berichte dann live aus dem Urlaub......

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Seiten 1 | 2
 Sprung