Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.273 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2008 20:28
#16 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten



In Antwort auf:
Was einem Ernstkampf/Beschädigungskampf ebenfalls widersprechen würde, ist das fehlende "Todschütteln".


Interessanter Einwurf, fast schon ein Thema für einen eigenen Fred. Meine Erfahrungen dazu: Nicht in jedem Ernstkampf wird geschüttelt - und nicht jeder Schüttler meint es ernst.

camijojo Offline



Beiträge: 1.630

17.06.2008 20:29
#17 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten
Zitat von Schle Miel
Interessanter Einwurf, fast schon ein Thema für einen eigenen Fred. Meine Erfahrungen dazu: Nicht in jedem Ernstkampf wird geschüttelt - und nicht jeder Schüttler meint es ernst.


Jep. Auch meine Erfahrung.
Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

17.06.2008 20:34
#18 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten

Hallo!
Vielen dank für eure Antworten! Ich denke, wenn es ein gleich großer oder größerer Hund wäre, dann wären die Rollen anderst verteilt und Moritz würde sich vermutlich unter ordnen. Es war übrigens kein Loch im Ohr sondern im Hals, denn da hatte Moritz den kleinen gepackt und ja eben nicht mehr los gelassen.Ich denke das Schütteln wäre der nächste Schritt gewesen, wenn ich Moritz nicht hochgerissen hätte, und selbst als er in der Luft baumelte, hat er ewig nicht aufgehört. Das nächste Treffen wird auf "neutralem Boden" stattfinden, guter Tipp. Alles was ihr schreibt klingt logisch und nachvollziehbar, vielen Dank, Grüße Yvonne

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

EssenerRudel Offline

Stehauf-Frau


Beiträge: 1.005

17.06.2008 22:09
#19 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten

Busky hat auch nie etwas losgelassen. Wenn er in Panik war hat er überhaupt nicht mehr losgelassen. Das war aus heutiger Sicht absolute Unsicherheit. Ich werde mal sehen, dass ich einen Kampf zwischen Shiva und Busky filme... sieht für Aussenstehende verherend aus, ist aber wirklich nur Spiel. Da war ich mir anfangs aber auch nicht so sicher. Mit Busky habe ich verschiedene Kämpfe erlebt. Er war immer das Opfer (wurde wegen dem Rammeltrieb weggebissen) Richtig ernst war nur einer, da hatte er allerdings auch kein Loch, sondern eine Riss-Wunde. Das war keine Wahrnung mehr. Shiva z.B. beißt immer in die Kehle. Aber auch das ist Spiel. Sie macht das auch nur bei Hunden die sie sehr gut kennt. Wenn der "Gegner" allerdings quietscht lässt sie sofort los. Gilt bei uns übrigens für sämtliche Spiele. Quietschen = Spielstop, das habe ich noch nichtmal antrainiert, war von ganz alleine so.

Die Größe der Hunde hat nicht wirklich viel zu sagen. Ich bin der Meinung, Hunde können ihre eigene Größe nicht einschätzen! Wie sollte Shiva sonst einen Carne-Coro so viel Angst einflößen, dass dieser permanent aus Panik vor ihr flüchtet und überhaupt nicht mehr auf Herrchen oder Frauchen reagiert?

Aber wie gesagt, ich kann nur meine Erfahrungen schildern, ich habe Deine Situation nicht miterlebt!

Lionne Offline

Knutscht ihre persönliche Ordnungshüterin für Verhaltensketten im Unterholz


Beiträge: 239

19.06.2008 03:41
#20 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten

Hey
Nur kurz: Angelika Lanzerath hat auf ihrem Seminar ein Video gezeigt von zwei ihrer Kuvasz Rüden im Ernstkampf (Sie war allein und konnte die zwei nicht trennen - hat se sich gedacht: ich halt mal die Kamera drauf ). Sehr lohnenswert, weil: sehr faszinierend: Die Hunde standen fast ganz ruhig und hatten sich jeweils in den Hals des anderen verbissen. Das lief ganz ruhig ab - sie haben nur ab und zu die Stellung gewechselt und kurz mal laaangsam gerungen. Das war total beeindruckend!
(Die Sache ist nicht zuuuu bös ausgegangen (Hunde wieder zusammengetackert), und sie hat sie der Situation entsprechend schnellstmöglichst gelöst (Rüden sobald möglich auf nimmerwiedersehen getrennt), das am Rande. Bevor ich hier verbreite, die gute Frau sei eine Hundequälerin oder so ;) )

Amelie Offline



Beiträge: 1.911

19.06.2008 08:10
#21 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten
Zitat von Schle Miel
Meine Erfahrungen dazu: Nicht in jedem Ernstkampf wird geschüttelt - und nicht jeder Schüttler meint es ernst.


Das stimmt, aber in dieser Kombination (groß/klein), wäre m. E. das Schütteln die "logische" Folge.
Und das geht leider für den Kleinen i.d.R. nicht gut aus.

Ich kenne sonst ein "Spielschütteln", aber da sind die Situationen anders.
Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 09:08
#22 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten



In Antwort auf:
Das stimmt, aber in dieser Kombination (groß/klein), wäre m. E. das Schütteln die "logische" Folge.


Die "logische" Folge auf "sich nicht sauber unterwerfen", meinst du?

Amelie Offline



Beiträge: 1.911

19.06.2008 14:06
#23 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten

Nein, sondern als Teil im Ablauf von Ernstkampf-/Beschädigungs-/Jagdverhalten

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 21:00
#24 RE: Signale nicht erkannt? Zitat · Antworten



Magst du das mal näher erklären ?

Seiten 1 | 2
«« Kangal?
 Sprung