Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 412 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Duchu Offline

Weltbeste Krankenschwester der höchst liebenswerten Mörderpuppe und des gar nicht fliegenden Holländers und Tante Carlos


Beiträge: 4.725

08.03.2013 21:04
Beißwurst und markieren Zitat · Antworten

Es fällt mir schon seit einiger zeit auf , und ich überlege warum Dutch das macht. Und zwar folgendes wenn ich mit Dutch spazieren geh und wir seine Beißwurst mitnehmen, darf er sie tragen und zwischendurch Trainer ich auch mit ihm. Dann zeigt er folgendes verhalten. Z.b wenn ich ihm die Beißwurst werfe muß er neben mir Platz machen ich schmeiße sie er muß liegen bleiben und mich anschauen und auch eine zeit liegen bleiben dann kommt der Click und er darf losflitzen. Wenn er sie dann hat ist das erste was er macht das er direkt irgendwo markiert. Oder ich lass ihn abliegen , geh mit der Beißwurst von ihm weg Dreh mich zu ihm um Streck die Hand mit der Beißwurst aus er muß noch kurz warten ,dann gibt es den Click er kommt auf mich zugelaufen packt und packt die Beißwurst . Dann zerrgeln wir eine runde zwischendurch muß er aus lassen, was mal besser mal schlechter klappt. Wenn er es mal richtig gut macht bekommt er einen Click und die Beißwurst fliegt und er hinterher. Und auch dann ist das erste was er macht zu markieren.

Und so ist es in allen Situation wenn ich die Beißwurst habe und dann bekommt er sie wird immer markiert. Auch wenn er sich den letzten Tropfen rauspressen muß. Mich würde interessieren ob ihr das auch von eueren Hunden kennt ( muß ja nicht eine Beißwurst sein kann auch ein anderes Spieli sein)? Und ob ihr eine Vorstellung habt warum er das macht? Früher hätte ich gedacht es hätte etwas mit Dominanz zu tun. Dutch gibt die Beißwurst nicht immer gern her, aber er würde auch nie nach mir schnappen wenn ich sie mir dann doch hole . Und das mit dem aus klappt auch immer besser.

***********************************************************************
Liebe Grüße Carla mit den Monstern Dutch und Chucky [img]http://www.smiliesuche.de/smileys/boxer/boxer.gif[/img]

Brigida Offline



Beiträge: 266

08.03.2013 21:22
#2 RE: Beißwurst und markieren Zitat · Antworten

Wo Du das jetzt so beschreibst - ich kenn das auch, und zwar von einigen Hunden........ so beim Stöckchenspielen oder so.

Ich denke, daß es eine Form von "Druck ablassen" im wahrsten Sinne des Wortes ist. Das sich durch die Erwartung der Beute so ein "Druck" aufbaut der dann nach dem Fangen der Beute in Form von Urinieren abgegeben wird. Nicht jedes Mal, aber immer mal wieder, auch bei Hündinnen kenne ich das

So sehe ich dieses Verhalten und würde ich das interpretieren

__________________________________________________

DarkAge Offline

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden


Beiträge: 2.860

08.03.2013 21:46
#3 RE: Beißwurst und markieren Zitat · Antworten

Vielleicht hat er mit dem Abgeben Stress und mag das deshalb solange es geht erstmal rauszögern?

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

Renate ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2013 22:05
#4 RE: Beißwurst und markieren Zitat · Antworten

Vielleicht ist er einfach ein kleiner Macho? So ein Exemplar habe ich. Wenn er den anderen Hunden ein Spielzeug abgejagt hat (bzw. von ihnen überlassen bekommen hat, weil er einen Anspruch drauf signalisierte), kommt das schon mal vor. Früher war lustig dabei anzuschauen, dass er nicht gleichzeitig tragen und auf drei Beinen pinkeln kann. So daß er dazu das Spielie ablegen mußte. Und dann manchmal mit markiert hat , und ziemlich angewidert war davon, dass es jetzt so stinkt.

Aber deine Schilderung hört sich für mich mehr nach einem Stresssymptom an, nach einem Konflikt mit der Situation.
Wie hochwertig ist die Beißwurst für ihn? Wie hoch der Stresspegel schon beim Abgeben des Spielzeugs an Dich, wie hoch beim Warten auf die Freigabe?
Wie geht es normalerweise weiter, wenn er die Beißwurst wieder gefangen hat? Bringt er sie zu dir zurück, oder flitzt er damit davon?
Du schreibst, Dutch gibt die Beißwurst nicht gern her, aber du holst sie trotzdem.

Vielleicht ein Hinweis, ein konfliktfreies "Aus" noch besser aufzubauen.
z.B. indem er nach dem "Aus" sofort wieder zufassen und zergeln darf. Die Belohnung ist das Spiel mit dir. Das ein paarmal, und wenn er zum Schluß die Beute geschenkt bekommt, dann darf er sie aber auch wirklich behalten.

Auch schön: das Apportierspiel. Dazu hast du mehrere Beißwürste, und immer wenn er mit einer angerannt kommt, fliegt schon die nächste, von dir geworfen, in seiner Laufrichtung von dir weg, und er kann erneut nachjagen.

Duchu Offline

Weltbeste Krankenschwester der höchst liebenswerten Mörderpuppe und des gar nicht fliegenden Holländers und Tante Carlos


Beiträge: 4.725

08.03.2013 22:52
#5 RE: Beißwurst und markieren Zitat · Antworten

Dutch ist schon ein kleiner Macho , und die Beißwurst liebt er heiß und innig. Stressanfällig ist er meiner Meinung nach er nicht. Aber er ist etwas hibillig z.b bei Workshops ist er die erste zeit so aufgekratzt das er kein nehmen will. Weil er alles toll und spannend findet. Also positiv gestresst negativ gestresst ist er eigentlich nur bei Feuerwerk . Pinkeln mit Beißwurst im Maul klappt gut, aber er hat einmal auf seine Beißwurst gekackt.

Bei der Abgabe ist der Stresslevel normal mein ich er würde sie halt lieber behalten, beim warten auf die Freigabe ist er schon gespannt und der Knopf vom Clicker ist noch nicht ganz durchgedrückt schon flitz er los. Apportieren ist nicht so Seins , wenn er die Beißwurst hat und ich Rufe ihn dann hat er sie meistens liegen gelassen kam ohne. Mittlerweile bringt er sie mir aber immer öfter , damit abhauen tut er nur wenn wir fangen spielen . Also er hat die Beißwurst ich Schleich mich an und tue so als ob ich sie mir holen will. Da weiß er aber das das ein Spiel ist. Und wenn ich damit aufhöre ist auch gut. Er ist schon sehr triebig.

Zitat
. Vielleicht ein Hinweis, ein konfliktfreies "Aus" noch besser aufzubauen.
z.B. indem er nach dem "Aus" sofort wieder zufassen und zergeln darf. Die Belohnung ist das Spiel mit dir. Das ein paarmal, und wenn er zum Schluß die Beute geschenkt bekommt, dann darf er sie aber auch wirklich behalten.



Genau so mach wir das auch. Ich muß dazu noch sagen solang Trainiere ich noch nicht mit der Beißwurst mit Dutch , erst ein paar Monate . Gespielt habe ich natürlich schon immer auch mit Spielzeug ( Taue und Quitschis ) aber halt meistens nur gespielt.


Zitat
.Auch schön: das Apportierspiel. Dazu hast du mehrere Beißwürste, und immer wenn er mit einer angerannt kommt, fliegt schon die nächste, von dir geworfen, in seiner Laufrichtung von dir weg, und er kann erneut nachjagen.



Das werden wir mal ausprobieren.

***********************************************************************
Liebe Grüße Carla mit den Monstern Dutch und Chucky [img]http://www.smiliesuche.de/smileys/boxer/boxer.gif[/img]

Essen klauen »»
 Sprung