Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 476 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
sanadra Offline

Die auch mit Beißkorb singt


Beiträge: 94

13.05.2008 01:04
#1 Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten
Ich bräuchte mal eure Meinungen dazu, ich deute es so:

Also, seitdem sich Fly so geändert hat, hat Karla ja eigentlich weniger Stress, aber ich habe mal über eure Beiträge nachgedacht, wo ich gesagt hatte, wir stellen hier die Rudelordnung her, also lassen Karla nicht so von Fly bedrängen, wenn sie es übertreibt...
Seitdem sich hier einiges geändert hat, ist Karla wieder nicht stubenrein....
Sobald wir die Wohnung verlassen, also nur wir Menschen alleine... die Hunde sind wie gewohnt getrennt...macht Karla in die Wohnung!! Obwohl sie 5 Minuten vorher Gassi war!
Ich denke mir, sie kommt jetzt mit der neuen Situation nicht klar, kann das sein?
Vorab, ich mache nicht mehr mit Fly alleine, als sonst....sonst hätte ich ja schon die Erklärung!
Ich bevorzuge Fly auch nicht!
Lediglich Fly´s Verhalten ihr gegenüber hat sich total verändert, Freilauf ohne Kampf z. B.
Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

13.05.2008 01:59
#2 Re: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten

Kannst Du mal genauer sagen, was das meint "seitdem sich hier einiges verändert hat"? Was ist jetzt im Haus konkret anders als vorher, wenn Fly dort doch keinen Beißkorb trägt und die Hunde dort weiterhin getrennt sind.

Hast Du mal darauf geachtet, ob Karla draußen jetzt "weniger macht"? Wie hat sich überhaupt draußen das Verhalten der beiden zueinander verändert, mal davon abgesehen, daß Fly nicht mehr attackiert? Ist Karla neugierig auf sie, ist sie entspannter, kommunizieren die beiden, oder laufen sie "nur" nebeneinander her?

Ehrlich gesagt, ich kann mir nur schwer vorstellen, daß Karla ins Haus macht, weil sie mit weniger Streß und weniger Angriffen durch Fly nicht klarkäme.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

sanadra Offline

Die auch mit Beißkorb singt


Beiträge: 94

13.05.2008 02:22
#3 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten
Also, es hat sich eigentlich nicht viel verändert, ausser, dass die Spaziergänge anders ablaufen, also entspannter!!

Aber Karla hat immer noch Fly gegenüber das gleiche Verhalten.... sie ignoriert sie lieber, weil sie ja oft genug atackiert wurde und sich unterworfen hat...

Karla ist so, sie geht lieber jedem Ärger aus dem Weg!!

Sie macht draussen eigentlich nicht weniger, finde ich..

Das Einzige, was sich geändert hat, dass Fly jetzt wieder ab und an mit Karla zusammen frei laufen darf, obwohl wie gesagt, Fly sie nicht mehr atackiert, und das auch garnicht kann, wegen dem Beisskorb!

Aber Karla geht da weiter ihren Weg, sie ist eh nicht der Hund, der so spielen will, nur mit ausgewählten Hunden.... und mit Fly ab und an mal...

Sonst hat sich eigentlich nichts geändert! Und das mit dem Reinmachen fing wirklich den Abend an, wo ich mit beiden Hunden draussen war, am ersten Tag mit dem Beisskorb....
Amelie Offline



Beiträge: 1.911

13.05.2008 13:22
#4 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten

Hallo,

ich denke, dass Karla im Moment nicht weniger Stress hat sondern mehr und zwar durch den gemeinsamen Freilauf mit Fly.

Sowie ich es verstanden habe, war bisher kein solcher mehr möglich, da ansonsten Fly Karla immer massiv attackierte, oder?

Woher soll Karla nun wissen, dass Fly sie durch den Maulkorb nicht mehr beissen kann?

Karla kann es durch regelmäßige Erfahrung lernen, aber jetzt im Moment ist für sie der gemeinsame Freilauf eine unsichere Angelegenheit.
Und dass Fly bisher keine Anstalten mehr gemacht hat, zu beissen, das ist auch alles noch recht neu für Karla, wenn sie es sonst anders erlebte.

Das dauert seine Zeit, bis das zur Gewohnheit wird.

Und der Freilauf ist ja nur ein Teilbereich des gemeinsamen Lebens zwischen Karla und Fly - das auch daheim sicher noch genug Unsicherheiten für beide bietet.

Wobei mir die "Rolle" von Karla nicht ganz klar ist - du schreibst, sie unterwirft sich bei den Attacken von Fly - aber wie gehen sie in "friedlichen Situationen" miteinander um?
Ignorieren - so wie du Karla beschreibst - das hört sich für mich jetzt ungewöhnlich an für einen Hund, der nur die 2.Rolle spielen würde.

Viele Grüße Amelie

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

13.05.2008 13:30
#5 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten
Hallo Sana,

was Amelie sagt, leuchtet mir schon ein.

Und mir ging auch zusätzlich noch der Gedanke durch den Kopf, daß Du zwar Fly jetzt nicht bevorzugst oder mehr mit ihr allein machst. Aber Du bist (logischerweise natürlich) vielleicht stärker gedanklich mit ihr beschäftigt als vorher. Auch das könnte Karla merken.

Welcher Art ist denn jetzt eigentlich ihre Unsauberkeit, d.h. welche Geschäfte macht sie in die Wohnung?




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

EssenerRudel Offline

Stehauf-Frau


Beiträge: 1.005

13.05.2008 15:08
#6 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten

Als erstes würde ich sie mal beim TA druch checken lassen. Um auszuschließen, dass kein organisches Problem, z.B. Blase vorliegt.

Ansonsten ist die Situation für Dich jetzt stressfrei, für sie aber nicht. Wie schon oben beschrieben, sie weiß nicht, dass sie jetzt sicher ist.

Laß sie aber erstmal untersuchen, nicht dass sie da was verschleppt.

Gruß Steffi

sanadra Offline

Die auch mit Beißkorb singt


Beiträge: 94

14.05.2008 15:26
#7 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten

Hallo Amelie,

da habe ich ja noch garnicht drüber nachgedacht, weil ich immer davon ausgegangen bin, Karla ist einfach froh, wenn Fly sie in Ruhe lässt.... aber klar, ist logisch, woher soll sie wissen, dass sie jetzt nicht mehr gebissen und angefallen wird?

Ignorieren ist so gemeint, Karla ignoriert eigentlich fast alle Hunde beim Spaziergang und Fly erst recht!! Sie geht lieber alleine, sie stöbert und schnuppert, sie spielt auch nicht so gerne mit uns, das ist ganz selten mal und auch nur, wenn sie mag..

Bei Hundebegegnungen sieht das immer so aus, wenn andere Hunde auf sie zukommen, werden sie ganz normal beschnuppert, wenn von denen dann eine Spielaufforderung kommt, geht sie entweder darauf ein, oder sie geht einfach weg, weil sie keine Lust dazu hat...
Sie geht aber nie von sich aus zuerst auf andere Hunde zu... weil wie gesagt, sie steht da nicht so drauf...war aber von Anfang an schon so bei ihr...

In friedlichen Momenten gehen die Beiden total gut miteinander um, was mich ja auch immer wundert!
Wie gesagt, wir haben hier immer die Aufsicht, sind halt auch schon mal eingeschritten, wenn Fly Karla gegenüber zu heftig wurde, nicht durch beissen, sondern dass sie Karla endlos von sämtlichen Schlafplätzen vertrieben hat und das im Minutentakt!!!

Hier zuhause spielen die beiden auch miteinander, da kommt auch oft genug eine Aufforderung von Karla...das dumme ist nur, das Spiel wird dann immer wilder von Fly aus und dann müssen wir auch wieder einschreiten, weil es sonst eskaliert!
Ab einem bestimmten Punkt kippt dann das Spiel um...dann wirds ernst!
Wenn ich das bemerke, trenne ich die beiden nicht, indem ich sie auseinander reisse, sondern ich lenke beide ab, damit sie aus der Situation rauskommen.... das klappt mittlerweile ganz gut.

Greylove Offline

Die Hunden Schlösser baut


Beiträge: 403

14.05.2008 17:12
#8 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten
Hallo zusammen,
spannende Story.

Zitat von Amelie
ich denke, dass Karla im Moment nicht weniger Stress hat sondern mehr und zwar durch den gemeinsamen Freilauf mit Fly.


....denke ich auch.
....einschneidende Veränderung. Hunde sind auch sensibel, manches Mal mehr als wir denken.

Mit freundlichen Grüßen
Greylove

yashilica Offline



Beiträge: 1.301

14.05.2008 22:57
#9 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten

.. auch mir leuchtet Amelies Schlussfolgerung sehr ein.Ich denke nicht, dass Karla plötzlich ein Blasenleiden bekommen hat, sondern auch dass die Reaktion psychischer Natur ist.

Conny

sanadra Offline

Die auch mit Beißkorb singt


Beiträge: 94

15.05.2008 00:42
#10 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten

Mir leuchtet es jetzt auch ein, aber was soll ich dagegen unternehmen???

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

15.05.2008 02:34
#11 RE: Verhaltensänderung - wie erklärbar? Zitat · Antworten

Spontan: Erst einmal gar nichts. Laß Karla die Zeit, herauszufinden, daß ihr Streß gar nicht nötig ist, weil Fly ihr nichts tut.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

 Sprung