Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.119 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

10.06.2012 11:34
Plötzliche Veränderung Zitat · Antworten

So, gestern ist etwas sehr Merkwürdiges mit Balou passiert. Eine 100% tige Erklärung habe ich nicht dafür. Ich möchte es hier niederschreiben, um aufzuzeigen, welches Dinge Verhalten "unbewußt" und auch massiv beeinflussen können.
Also mal zu gestern: Ich gehe ja immer zuerst mit dem Tobi spazieren, gehe aber davor immer zu Balou, begrüsse ihn und knuddel kurz mit ihm. Dann bekommt er ein Freßpaket mit gefüllten Kongball oder etwas anderes, womit er etwas beschäftigt ist. So ging ich auch gestern zu ihm.
Als ich kam, schlief Balou, was sehr ungewöhnlich war, denn das Tierheim hatte gerade eine halbe Stunde auf und da ist noch viel Tumult und Bewegung, allein schon, weil Hunde zum Spazierengehen rausgegeben werden. Er schlief auch richtig tief, denn er bekam überhaupt nicht mit, als ich ans Gitter kam und dort in die Hocke ging. Dann sah ich an seinen Ohren, das er etwas bemerkte und er schreckte auf und "wuffte" mich dann an. Als er mich dann erkannte schien es okay.
Ich bin dann zu ihm rein gegangen, sprach freudig mit ihm und ging wie immer in die Hocke. Da ist er gegen mich gegangen (Zähnefletschen/Knurren und nach vorne stossen). Ich stellte mich und wandte mich sofort von ihm ab. War schon sehr erschrocken und geschockt darüber. Nach ein paar Sekunden lief ich ein Stück und forderte ihn auf mit mir mitzukommen, so wie ich es auch immer tat, um sein Geschirr zu holen.

Balou lief mit mir mit. Ich blieb dann stehen und klopfte "einladend" auf meinen Oberschenkel. Er wandte sich ab und wurde wieder steif Ich wiederholte nochmal das Laufen und das Auffordern zu mir zukommen.......wieder das Selbe....totales Meideverhalten. Ich bin dann raus und in die Futterküche um nachzufragen, ob irgendetwas vorgefallen sei. Es war niemanden etwas bekannt und so gingen wir (Leiterein, Pflegein und TÄ) noch mal zu Balou. Balou verhielt sich immer noch so....abwenden, steifwerden.....es war richtig seltsam.

Ich habe ihm dann sein Paket gegeben und bin erstmal mit Tobi laufen gegangen. Dabei zergrübelte ich mir den Kopf, was mit Balou passiert sein könnte und was diese plötzliche und massive Verhaltensveränderung verursacht haben könnte: kleiner Schlaganfall, Gewitter nachts (davor hat er Angst)und daraus resultierender Schlafdefizit .... Ich konnte es mir einfach nicht erklären, da gestern noch alles super-gut war.

Nach 2 Stunden kam ich dann, um Balou zum Spazierengehen abzuholen. Ich hatte richtig Bauchweh, weil ich damit rechnete, das er immer noch so "komisch" ist und sich das Geschirr nicht anziehen lässt. Wie immer liefen wir zusammen freudig zu seinem Geschirr und ich kündigte mit "Geschirr" an, es ihm anzuziehen. Balou ließ es zu und er schien wieder normal. Auch auf dem ganzen Spaziergang war er wieder der Alte, war richtig gut drauf.

Ich gehe jetzt eigentlich davon aus, das dieses Aufwach-Erschrecken am Anfang, Auslöser für dieses Verhalten war. Kann das wirklich sein? Er verhielt sich ja bestimmt 15 Minuten lang nach dem eigentlichen "Aufschrecken" so. Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Auch tippten wir auf Schmerzen, allerdings war sein Gangbild gut (er bekommt momentan wieder Cortison).
Kann es auch ein "Schlüsselmoment" gewesen sein, also, etwas was so schon mal in seiner Vergangenheit stattgefunden hat und in "schlechter Erinnerung" ist? Die Pflegerin meinte auch, das sein Alter da mit einspielen könnte und das dieser Schreckmoment ihn schon etwas "taumelig und rammdösig" gemacht hat. Ich kenne ja das von mir, wenn ich zum Beispiel verschlafen habe und wache dann erschrocken auf. Die ersten Minuten bin ich wie neben der Spur: zitterig und Wirrwarr im Kopf.

Auf alle Fälle werde ich Balou nie mehr so erschrecken, werde darauf achten, das ich ihn leise anspreche, wenn ich sehe er schläft fest.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Jagdkatze Offline

mit an der Katzenfront entspanntem Boxerluder und Karlchen in der Narrenkutsche


Beiträge: 5.725

10.06.2012 11:54
#2 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Wie alt ist Balou denn? Hat er schon "Alterserscheinungen"?

Carlos wird jetzt 13 Jahre alt und ich bemerke seit ca. 1-2 Jahren, daß er immer schlechter sieht und auch hört. Er ist leicht desorientiert, wenn er aufwacht und ich muß ihn sehr behutsam wecken, sonst schnappt er auch nach mir oder erschrickt zu Tode. Auch sein Schlaf ist viel fester und tiefer geworden. Ist er dann ganz wach, ist es ihm furchtbar "peinlich".

Vielleicht hat Balou sehr tief geschlafen und dazu noch schlecht geträumt?

lg
Tanja mit Giaia und Carlos

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

10.06.2012 12:40
#3 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Hallo Tanja.
Balou wir am 17.Juni. 10 Jahre alt. Ungewöhnlich war ja auch, das er zu diesem Zeitpunkt so fest schlief. So, wie du es schilderst, kenne ich das auch. Das er sich aber über 15 Minuten, in denen ich bei ihm war, so verhielt, machte mich stutzig.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

10.06.2012 12:56
#4 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Ich kenne das was Du beschreibst von Lumpi auch. Wenn Stefan spät nachts heimkommt undLumpi schläft sehr fest, erschrickt er auch so und kriegt sich nicht mehr ein. Deshalb ruft Stefan schon unten von der Tür aus Lumpis Namen.
Aber es gibt auch andere Situationen. Lumpi hört, dass jemand vorm Haus ist und rennt zum Gartenzaun. Der ist nach hinten versetzt, deshalb steht da normal keiner. Da standen aber meine Eltern und er keifte noch sehr lange, obwohl er sie schon erkannt hatte. Ich denke bei einem richtigen Schreck darf man das Adrenalin nicht unterschätzen. Wenn ich überlege wie lange mir das Herz bis zum Hals schlägt, wenn ich mich richtig erschrecke und wie lange ich brauche, bis ich wieder ganz ruhig bin, kann ich mir Balous Verhalten schon erklären.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

10.06.2012 14:40
#5 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Zitat
Hat er schon "Alterserscheinungen"?

Verwirrung durch Demenz? Sind seine Sinne noch okay?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Jagdkatze Offline

mit an der Katzenfront entspanntem Boxerluder und Karlchen in der Narrenkutsche


Beiträge: 5.725

10.06.2012 15:45
#6 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Das ist ja schön, Carlos wird ebenfalls am 17. Juni 13! Da können wir mit unseren Geburtstagskindern gemeinsam feiern.

Ich würde Balou die nächste Zeit besonders beobachten. Unsere Altertümchen können ihre Defizite ganz schön gut kaschieren. Und wenn Karl sich bedroht fühlt, z.B. durch einen anderen Rüden, dann brauchts wirklich lange, bis er wieder runter kommt.

lg
Tanja mit Giaia und Carlos

Ruca Offline




Beiträge: 143

10.06.2012 18:18
#7 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

So was ähnliches ist mir mit unseren Kai auch schon passiert.

Ich wollte Gassi gehen und hab alle Hunde zusammengerufen. Nur der Kai kamm nicht. Die ganze Familie hat angefangen ihn zu suchen und zu rufen. Nach ner Knappen halben Std. hörte ich in unserer Halle/Garage ein Schnarcher.

Lag der Kerl in einen alten Wagen der da stand und hat tief und fest geschlafen. Erst als ich ihn angefasst hab, ist er aufgewacht und hat erschrocken nach allem geschnappt (nur Luft erwischt). Der arme sah auch richtig verdattert aus. Und damals war er 5 Jahre alt.

Passiert also nicht nur alten Hunden.

Ich würde den Balou einfach en bissle beobachten. Ich denke mal das war der Schreck.

Liebe Grüsse aus Spanien wünschen
Sara , Churro con Chocolate, der Valium Kai und der "gefährliche" Sammy

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

10.06.2012 19:40
#8 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Nicole, ich hab erstmal das Bedürfnis, Dich zu

Ich vermute, Balou hat sich quasi dreifach erschreckt und so verlängerte sich auch sein Verhalten. Erst wegen der Hochschreckens aus dem Schlaf. Dann war er noch nicht wieder "runter" und fiel in ein altes Muster. Worüber bzw., darüber, daß er Dir gegenüber so heftig wurde, erschreckte er sich wieder, und die Erinnerung an das "früher" brachte den dritten Schock. So eine Kette zu verarbeiten, kann dann schon mal etwas länger dauern.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Heidi und Duke Offline




Beiträge: 916

10.06.2012 20:07
#9 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Ich hab deinen "alten" Thread einmal gelesen als Balou noch so "scheu" war...
Deshalb stimme ich Barbara da zu!

Ich kenn solche "Schreckmomente" auch von Duke! Wenn ich merke dass er sehr tief schläft, streichele ich ihn zuerst und rufe sanft seinen Namen!
Ich hab ihn auch schon mal so "unsanft" geweckt, da hat er zwar nicht mich angebellt, aber so in die Luft und er war danach gute 10 Minuten total neben der Spur!

LG aus Luxemburg, Jess mit Pei Duke

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

10.06.2012 20:25
#10 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Danke euch allen. Ich bin auch immer mehr davon überzeugt, das es aufgrund des Erschreckens war, das ihn in sein altes Verhaltensmuster fallen ließ. Am Samstag dachte ich erst, eine Welt bricht bei mir zusammen...bin schon sehr erschrocken darüber.

Und jetzt bin ich froh darüber, das ich eine Erklärung gefunden habe und eins schwöre ich, ich werde darauf bedacht sein Balou leise anzusprechen, wenn er mal wieder schlafen sollte.

@Tanja: Na, da stossen wir virtuell auf unsere Opis an. Ich habe mal vor, Balou eine Hundetorte zu kredenzen. Hat da jemand Ideen ?

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

10.06.2012 20:27
#11 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Bara, soweit ist mir noch nichts aufgefallen. Ausser natürlich seiner körperlichen Beschwerden (CES). Hören tut er eigentlich noch ganz gut und sehen auch. Werde aber mal die nächste Zeit verstärkt darauf achten.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

10.06.2012 21:00
#12 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Nicole, Paula fällt auch sehr oft noch in ihre alten verhaltensmuster zurück, wenn sie aus dem Schlaf hochschreckt. Je schlimmer der Schreck, desto "doller" ihr Angriff.
Mittlerweile kommt das nur noch selten vor, aber bis vor gut 1,5 Jahren war es noch sehr häufig.
Jetzt eigentlich nur noch, wenn sie nicht an einem ihrer "sicheren" Plätze schläft, sondern einfach irgendwo mitten im Raum. Da kann es durchaus passieren, das sie bei einem geräusch -oder wenn man an ihr vorbei geht- wie angestochen hochkommt, und einem in der Hose hängt. Und wenn man dann doof reagiert, dann dauert es sehr lange, ehe sie wieder "klar im Kopf" ist (sprich, sie fällt wieder ins Mißtrauen zurück, schnappt nach usw.).

Aus diesem Grund gucke ich schon, wo Paula sich hinlegt. Und an einigen Plätzen (Durchgangsverkehr wenn meine Tochter Besuch hat) darf sie sich nicht hinlegen.

Schreckt sie so hoch, spreche ich sie an (sehr wichtig!), und gehe dann auch zu ihr und halte sie fest. Ihr kleines Herz schlägt dann wie verrückt, sie atmet sehr schnell, manchmal zittert sie ein wenig. Das heißt also, der ganze Körper steht unter Strom, obwohl der Kopf noch gar nicht ganz klar ist. Paula beruhigt sich unter meinen Händen dann ganz schnell...beruhige ich sie nicht aktiv, muß man damit rechnen, das sie noch eine Weile länger im "Angriffsmodus" ist, eben bereit ihr Leben zu verteidigen.

Ich glaube also auch, das in dieser Situation bei Balou einfach mehrere Sachen auf einmal passiert sind, und der Schreck und die "noch nicht wach" Phase ihn in das alte Verhaltensmuster zurück fallen lassen haben.
Und wenn ich überlege, wie man selbst hochkommt, wenn man mit einem Schreck aufwacht...naja, da kommt ja manchmal sogar der Kreislauf ins Taumeln, und es kann doch gut 10min dauern, ehe man überhaupt weiß, was mit einem geschieht, oder?

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

10.06.2012 23:04
#13 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Zitat von Toni
Ich habe mal vor, Balou eine Hundetorte zu kredenzen. Hat da jemand Ideen ?



Ich habe für unsere Blacky, als sie sportlich in Rente ging, einen abgewandelten Karottenkuchen gebacken(ohne Zucker und mit Vollkornmehl) und ihn mit Magerquark als Sahneersatz gefüllt und dekoriert.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

10.06.2012 23:22
#14 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Zitat von QuoVadis


Ich habe für unsere Blacky, als sie sportlich in Rente ging, einen abgewandelten Karottenkuchen gebacken(ohne Zucker und mit Vollkornmehl) und ihn mit Magerquark als Sahneersatz gefüllt und dekoriert.


Das ist ja eine süße Idee!




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

13.06.2012 09:31
#15 RE: Balous plötzliche Verhaltensveränderung Zitat · Antworten

Jaaa, die Idee mit dem Karottenkuchen ist wirklich gut. Danke dafuer.

So, gestern war ich ja wieder bei Balou und er ist wieder absolut der alte "Knuddelbaer" beim Abholen. Grunzt und drueckt sich an mich, so wie es sich gehoert !!

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

«« Rituale?
 Sprung