Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 3.058 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



02.05.2008 21:54
Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Hier kommt der lange versprochene Bericht über das Maulkorbtraining:

Zuerst zolle ich meinen Tribut an Steffi und Verena: Die ersten Ideen zum Maulkorbtragen kam von ihnen. Sie haben solange „gebohrt“, bis ich reif war. Vielen Dank. Anfangs hat mich die Idee eher abgeschreckt, jetzt sehe ich natürlich die grossen Vorteile, die uns der Maulkorb bringt. Archy kann frei ohne Leine über die Wiesen rennen oder durch den Bach fegen. Es kann einfach nichts passieren, wenn ein anderer Hund kommt.

Als „Hilfeleister“ erster Güte muss ich die Homepage der Berliner Tierärzte erwähnen (siehe unter „Links“). Ich habe mich ziemlich genau an deren Anleitung gehalten und das hat wunderbar funktioniert. Dort findet sich auch eine sehr gute Beschreibung über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Maulkörbe sowie eine sehr detaillierte Ausführung eines Maulkorbtrainings. Wir haben uns aufgrund dessen für einen Kunststoff-Maulkorb entschieden, in den wir vorne ein Loch geschnitten haben, damit Archy trinken und was greifen, nicht zubeissen kann.

Zudem muss ich erwähnen, dass Archy sehr gutmütig im Umgang mit Menschen ist und sich sehr viel gefallen lässt. Sein Vertrauen in uns ist sehr gross. Das erleichtert so ein Training sehr. Deshalb können wir auch schon nach 14 Tagen Trainingszeit grosse Erfolge verbuchen.

Grundsätzlich würde ich aber raten sehr langsam vorzugehen, damit den Hunden der Maulkorb sicher nicht verleidet wird.

Zusätzlich habe ich sehr stark darauf geachtet, nur mit Archy zu üben, wenn er in der Grundstimmung ruhig ist. Er ist öfters aufgedreht, da machte das natürlich keinen Sinn.

Vorarbeit:
Um eine Maulkorb überhaupt probieren zu können, sollte man ein kleines Vortraining absolvieren. Zuerst habe ich ein paar Mal vorsichtig die Schnauze von Archy mit beiden Händen umfasst. Das liess er sich ohne weiteres gefallen. Als nächsten Schritt habe ich ihm einen Bademantelgürtel locker um die Schnauze geschlungen. Und natürlich immer viel gelobt, weil er ruhig geblieben ist.

Tag 1
Mindestens 10 Mal am Tag den Maulkorb gezeigt, Leberwurst drangeschmiert, ablecken lassen und viel, viel gelobt, wenn Archy sich dafür interessiert hat.

Tag 2 und 3 (Bild 1)
Leberwurst in den Maulkorb geschmiert, auslecken lassen, viel gelobt, regelmässig über den Tag verteilt. (Er war dann so scharf auf den Maulkorb, dass er ihn ein paar Mal geklaut hat und mit in seinen Korb genommen hat.) (Bild 2)

Tag 4 (Bild 3)
Beim Auslecken kurz den Maulkorb geschlossen. Leckerlis gegeben durch die Öffnung.

Tag 5 + 6
Die Zeit immer mehr ausgedehnt, jede Menge Leckerlis verfüttern.

Ab Tag 7 (Bild 4)
In kurzen Intervallen im Freien angezogen, immer noch jede Menge Leckerlis verfüttert.

Zur Zeit (nach ca. 10 Tagen):
Wir sind dabei, eine Verknüpfung zu erstellen: Maulkorb an, Leine sofort ab. Leckerlis für das Maulkorbtragen gibt es nicht mehr, nur noch fürs Gehorchen. Er trägt ihn jetzt ohne Probleme 15 – 20 min am Stück.

Jetzt ist es möglich, das Abrufen richtig zu trainieren.

Auf der Wiese hinterm Haus bedeutet der Maulkorb für ihn in erster Linie Fun: Jetzt darf ich offline rennen oder Löwenzahl fressen. (Bild 5)+(siehe Beweisvideos im Movie-Stars)

Die paar Mal, wo er kurze Strecken bei Spaziergängen offline war, musste er viel mehr nach mir schauen. Schliesslich hat er mich jetzt nicht mehr an der Leine, und es könnte ja sein, dass ich ihm einfach davonlaufe. (Bild 6)

Fazit:
Der Maulkorb gibt uns jede Menge Freiheit und das scheint auch Archy schon kapiert zu haben. Er versucht noch manches Mal ihn im Gras oder an meinen Beinen abzustreifen, aber das sind sehr halbherzige Versuche.

Ich hoffe, dass war nicht zu lang. Ich bin halt so damit.

Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Angefügte Bilder:
Bild 1.JPG   Bild 2.JPG   Bild 3.JPG   Bild 4.JPG   Bild 5.JPG   Bild 6.JPG  
Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.194



03.05.2008 01:49
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Das war überhaupt gar nicht zu lang, sondern super. Danke Dir sehr, Margit. Und super mit Bildern dokumentiert. Gefällt mir. Und der Archy sowieso.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Scraty


03.05.2008 10:12
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Gar nicht zu lang.Toll beschrieben. Viel Erfolg weiterhin.

Ciao Kiara

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



06.10.2008 23:51
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Ist ja schon etwas älter der Beitrag, aber ich hab da noch eine kleine Anmerkung.

Tag 4
Maulkorb kurz anlegen und lecker Futter geben.

Nach dem A b n e h m e n des MK den Hund n i c h t loben weil - Hund soll ja die Erfahrung machen MK auf der Schnauze ist toll. Mk ab ist eigentlich blöd.



Gruss Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



05.01.2009 21:16
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten
So, hier kommt noch eine Ergänzung zu dem Maulkorb-Tragen.

Der Kunststoffmaulkorb ist nicht sicher genug. Archy konnte bei seiner letzten "Hundeaktion" vor den Sommerferien ein Seitenstäbchen durchbeissen und hat sich dabei auch im Maul leicht verletzt, was seine Laune sicher nicht gebessert hat. Ausserdem ist das Teil, dass wir hatten, zu unbequem, da zu schmal geschnitten.

Den Unterschied merke ich jetzt mit dem neuen Maulkorb. Ein sehr beeindruckendes Teil aus Metall (diverse Ledermodelle haben leider nicht gepasst, der Bubi hat schon einen eigenartigen Kopf). Sollte Archy damit voll Stoff einen anderen Hund rammen, kann er leider auch zu Verletzungen führen.

Diesen neuen Maulkorb lässt Archy jedoch ohne grösseres Vortraining ohne weiteres auf. Er ist wohl um einiges bequemer trotz des höheren Gewichtes. Archy darf jetzt immer nachts zur letzten Pieselrunde ohne Leine mit Maulkorb raus.

Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Angefügte Bilder:
maulkorb.jpg  
Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.162



05.01.2009 21:37
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten
Hallo Margit.
Ein kleiner Tip: Tobi hat ja auch so eine Kopfschmuck aus Metall. Ich habe die 2 Längsstreben vorne mit einem Tremmel rausgetrennt. Jetzt kann Tobi damit super Leckerchen vom Boden aufnehmen und für mich ist es auch einfacher ihm Goodies "reinzuschieben". Habe mal ein Bild angehängt, weiß aber nicht ob man es so gut erkennen kann.
LG Nicole

edit: Doch, ich glaube man kann es sehen, das die 2 Streben vorne fehlen. Erleichtert ungemein!!

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, mein Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Angefügte Bilder:
DSCI0493.jpg  
Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



05.01.2009 21:51
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Zitat von Toni
Hallo Margit.
Ein kleiner Tip: Tobi hat ja auch so eine Kopfschmuck aus Metall. Ich habe die 2 Längsstreben vorne mit einem Tremmel rausgetrennt. Jetzt kann Tobi damit super Leckerchen vom Boden aufnehmen und für mich ist es auch einfacher ihm Goodies "reinzuschieben". Habe mal ein Bild angehängt, weiß aber nicht ob man es so gut erkennen kann.
LG Nicole
edit: Doch, ich glaube man kann es sehen, das die 2 Streben vorne fehlen. Erleichtert ungemein!!


Leider kann man bei diesem Maulkorb nichts rausnehmen, dass ist alles fest verschweisst. Definitiv ein Nachteil im Vergleich zum vorherigen Maulkorb. Leider hat halt nichts anderes gepasst.

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.194



05.01.2009 21:58
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

An Tonis Maulkorb finde ich noch etwas toll: Er sieht nicht so martialisch aus. Die meisten Beißkörbe vermitteln meiner Ansicht nach Bedrohlichkeit, während dieses Drahtgeflecht mehr oder minder unauffällig bleibt.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.162



05.01.2009 22:10
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Hallo Margit.

In Antwort auf:
Leider kann man bei diesem Maulkorb nichts rausnehmen, dass ist alles fest verschweisst. Definitiv ein Nachteil im Vergleich zum vorherigen Maulkorb. Leider hat halt nichts anderes gepasst.

Doch es geht.... mit einer Trennscheibe. Bei Tobis Maulkorb ist auch alles verschweißt. Habt ihr einen Tremmel?

In Antwort auf:
An Tonis Maulkorb finde ich noch etwas toll: Er sieht nicht so martialisch aus. Die meisten Beißkörbe vermitteln meiner Ansicht nach Bedrohlichkeit, während dieses Drahtgeflecht mehr oder minder unauffällig bleibt.

Ja, Barbara, das finde ich auch. Man sieht viel "Gesicht", was sehr zum Vorteil ist!!!
LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, mein Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Stef



Beiträge: 2.085


05.01.2009 22:34
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Ich finde diese "Draht"-Maulkörbe am besten. Corazón hat auch so ein Teil. Darin bekommt sie eindeutig am meisten Luft.

Wegwarte



Beiträge: 1.007



05.01.2009 23:00
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten
Wir haben auch Maulkorbtraining gemacht bzw. sind noch dran.

Margit...ich staune wie schnell ihr voran gekommen seid. Betty bekommt ganz schnell Panik. Im Moment bin ich froh, wenn ich ihn 1/2 Minute dran lassen kann, ohne dass sie hektisch wird.

Ich habe sie free shapen lassen und damit hat sie schnell gemerkt, dass es sich lohnt die Nase in den Maulkorb zu stecken und nun kommt immer die iB (sususususu...super).

Das mit der Leberwurst ist eine gute Idee, vielleicht komme ich damit nochmal ein Stück weiter.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Angefügte Bilder:
0358Maulkorbclickern.jpg  
Stef



Beiträge: 2.085


05.01.2009 23:09
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Da Corazón anfangs unsere Katzen überhaupt nicht mochte, ging das mit dem Mauli ratzfatz Innerhalb von Minuten war er drauf und gut war's Bei Inka habe ich ein Maulitraining gemacht.

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.194



06.01.2009 00:57
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Anja, könnte es sein, daß Euer Beißkorb etwas zu klein ist? Ich hatte für Ben ursprünglich auch so einen aus Plastik, er haßte den. Dann einen aus Leder, den haßte er auch. Bis ich endlich drauf kam, das Ganze mal eine Nummer größer zu nehmen. Plötzlich fand er ihn zwar immer noch nicht wirklich prima, lief aber wenigstens spürbar entspannter damit.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Wegwarte



Beiträge: 1.007



06.01.2009 00:58
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Hallo Barbara,

ich habe keine Ahnung. Unsere Trainerin meinte, dass er so passt. Aber das ist ein guter Hinweis, muss ich mal austesten!

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Stef



Beiträge: 2.085


06.01.2009 07:39
RE: Maulkorbtraining Zitat ·antworten

Hier mal Corazóns Rüsselbremsen. Sehr unauffällig der wettergegerbte Ledermauli. Hat den Nachteil, damit kann sie mit den Fangzähnen noch ritzen, außerdem ist das hecheln nicht so optimal. Sie hechelt sehr schenll, wenn sie gestreßt ist. Das Drahtmodell ist recht auffallend. Für Madamchen was passendes zu finden ist nicht sooo einfach, denn die Schnüß ist für einen Kurzschnauzen-Mauli schon zu lang Also mußte es der für normale Schnauzen werden. Nachteil des Drahtmaulis, wenn sie an den Beinen andockt, gibt's blaue Flecken.

Angefügte Bilder:
aIMG_2961.jpg   IMG_2098.jpg  
Seiten: 1 | 2
 Sprung