Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.050 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Kika Offline



Beiträge: 2.989

14.02.2011 13:30
#16 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Zitat von Bubble
Ich mach mit ihr immer wieder Kurse, Dummyausbildung (allerdings stecken wir da immer noch in den Kinderschuhen, weil bei uns in der Gegend keine Ausbilder sind) und eben dieses Fungility zur Zeit einmal die Woche.



Hallo Petra,

ohne Dummies gehen wir auch nicht aus dem Haus - sind halt Retriever.

Zitat von Bubble

Aber richtig glücklich und mit Feuereifer dabei ist sie beim Dummytraining oder Wasseraport. Wäre schon ihre wirkliche Bestimmung.



Das kann ich gut verstehen.

Liebe Grüße Claudia mit den Retrieverdamen Ephi&Genna

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

14.02.2011 13:40
#17 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Zitat von LuckyTola
Da habt ihr ja schon einige Trainer durch. Es ist doch wirklich frustrierend, dass es so schwierig ist, jemand Kompetenten zu finden. Ich hoffe, Dein jetziger Trainer ist jetzt der richtige.


Huch, meine Antwort sollte eigendlich zu Do in "Meine Baustellen und Entwicklungen". Keine Ahnung wi es hierhin geraten ist.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Bubble Offline




Beiträge: 85

14.02.2011 13:41
#18 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Ich hatte durchwegs kundige und liebevolle Trainer. Wir (Bubble und ich) waren immer zufrieden. Kein Zwang, kein Stress! Konsequent aber i m m e r liebevoll.
Daran liegt ihre Wesensänderung nicht.
Aber dem Gesundheitstip werde ich nachgehen. Bubble verliert gerade extremst ihr Fell. Wir waren zwar bei einem Ernährungsberater
aber es schadet sicherlich nicht, auch den Tierarzt aufzusuchen.

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

14.02.2011 13:46
#19 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Meine Antwort mit den Trainern ist hier irgendwie hineingeraten. Die sollte eigendlich für Do sein.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Bubble Offline




Beiträge: 85

15.02.2011 22:21
#20 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Heute war ich mit Coji allein bei der üblichen Morgenrunde. Es gab Entwarnung was Bubbles Biss angeht - sie hat wohl doch eher gezwickt, oder gequetscht. Der Hundeführer war sehr verständnisvoll. Bubble hatte dann gleich im Anschluss ihr übliches Training. Ich hab unserem Trainer erzählt, dass ich heute eine sehr schnell gestresste Hündin dabei habe, die ich weiss nicht an was leidet, da ihr wirklich viele Haare ausgehen. Er hat dann ebenfalls eine Blutuntersuchung beim Tierarzt vorgeschlagen und auf jeden Fall eine Futterumstellung.
Unser Training war klasse. Neu belesen im Forum hatte ich mir ja vorgenommen jede Aktion vorher zu durchdenken, fast ohne Worte zu agieren und eine kontrollierte Körpersprache für Bubble zu sprechen. Es scheint geklappt zu haben - sie war super.
Es hat geregnet und unser Trainer hatte einen Schirm über sich gespannt. Als er denselben dann in Regenschirmschließmanier eben schloss, zuckte meine Bubble zusammen und zittere am ganzen Leib. Das scheint sie also nicht zu kennen. (Ich lauf natürlich nicht mit Regenschirm wenn ich mit meinen Hunden unterwegs bin). Gut, das werden wir also auch noch ein bisschen üben (die Gewöhnung an den Schirm, nicht zwei Hunde führen mit Schirm!)
Ich wollte gerade einen Termin beim Tierarzt für Bubble ausmachen und schmuse noch kurz mit meinem Labi da entdecke ich bei ihm (vermutlich) einen Abszess im Oberschenkel. Jetzt hab ich gleich beide Hundis beim Tierarzt - lohnt sich der Weg schon.

Heute war ein sehr schöner Tag für Bubble und mich - keine schlechten Vorfälle und ach ja, was mir ganz wichtig ist:
Ich hab mich ja eine ganze Nacht lang durch dieses tolle Forum gelesen. Unter anderem das Problem es klingelt - Hund rastet aus. Das haben wir mit Bubble ja auch.
Bisher wurde sie entweder angeleint, weggesperrt oder einfach nur angeschriehen, dass sie endlich ihre Klappe halten soll.
Einem Rat aus dem Forum entsprechend übte ich "Geh Decke" das ist ihre Kudde im Zimmer neben der Haustüre. Sie geht brav rein, liegt ab ich clickere - Leberwurst aus der Tube. Ihr Gehorsam war schon immer toll (wenn sie ansprechbar ist). Dort liegen und bleiben funktioniert auch. So, dann hats wirklich geklingelt: Normalerweise denke ich dann, o,k. irgendwie den Hund davon abhalten an die Tür zu springen und laut zu werden und schnell an die Haustür und öffnen. Dieses Mal war ich voll darauf konzentriert meiner Bubble (die bellte wie üblich) Geh Decke freundlich zu befehlen, abzuwarten bis sie lag, zu clickern und Leberwurst zu verabreichen , bleib Befehl freundlich anzuordnen und erst jetzt an die blöde Haustür zu gehen. Und siehe da: Hund blieb liegen, war ruhig und selbst der Klingler war noch da.
Inzwischen hat es noch 4 mal geklingelt und jedesmal hatten wir Erfolg mit der Methode. Ok. einmal stand sie auf. Ich hab sie freundlich wieder abgelegt und wieder geclickert und wieder leberwurstbelohnt. Meine ganze Familie steht sprachlos da und freut sich, dass es abzusehen ist, daß dieses infernalische Bellen aufhört. Eigentlich wäre es so leicht gewesen! Klar müssen wir das noch zigmal üben. Aber es war soooo ein positiver Beginn.
Ich werde nach ganz viele alte Threads lesen und bestimmt noch viele neue Tips finden.
Danke an alle.

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

15.02.2011 22:23
#21 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

SUPER!
da habt Ihr ja nach einer Nacht lesen schon tolle Erfolgserlebnisse!
Weiter so!


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Bubble Offline




Beiträge: 85

15.02.2011 22:25
#22 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Ok, den Kampf mit dem Blumensmilie hab ich verloren. Ich weis nicht wie ich den Text wieder löschen kann. Sorry ich werd keine gelben Gesichter mehr einsetzen.

Sabine88 Offline




Beiträge: 394

15.02.2011 22:27
#23 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Oh wie toll!!

Das freut mich wirklich, zumal sich nicht nur dein Hund lernt, zu entspannen, sondern du ja auch...

hat mich übrigens gleich auch motiviert, denn ich finde es toll, dass das Clickern mit "einfachen Mitteln" eine so große Wirkung erzielt - die brauche ich mit Scotty ja auch noch in vielen Bereichen....

ich werde gespannt weiterlesen!

Viele liebe Grüße,

Wir schicken Euch schäfelige Knutschkugel-Grüße,
Sabine mit Sandy und Scotty

"Probleme sind Lösungen in Arbeitskleidung"

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

15.02.2011 22:34
#24 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Zitat von Bubble
Ok, den Kampf mit dem Blumensmilie hab ich verloren. Ich weis nicht wie ich den Text wieder löschen kann. Sorry ich werd keine gelben Gesichter mehr einsetzen.


Ich weiß zwar nicht so ganz genau, womit Du gekämpft hast , aber die "überzähligen" Beiträge hab ich wieder gelöscht.

Wenn Du einen Smiley einfügen willst, klick einfach beim Verfassen des Textes oben auf einen aus der Smilie-Bar.
Du siehst dann in Deinem Text an der Stelle nur die "Beschreibung" bzw. den "Namen" des Smileys, nicht das Bild selbst. Das wird erst nach Speichern Deines Textes sichtbar.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Bubble Offline




Beiträge: 85

15.02.2011 23:06
#25 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Danke fürs löschen. Einen Versuch wage ich hier nach deiner Anleitung doch noch.

Ah, es scheint zu klappen

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

16.02.2011 14:59
#26 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Bravo. Das ist doch wirklich schon ein toller Erfolg. Ich werde das mit meinen beiden auch mal ernsthaft angehen müssen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Bubble Offline




Beiträge: 85

16.02.2011 20:31
#27 RE: Warum schnappt sie? Zitat · Antworten

Heute waren wir beim Tierarzt. Sie hat sofort am ganzen Leib gezittert und sich kaum beruhigen lassen. Trotz vorsichtigen Vorgehens seitens der Tierärztin zeigte sie, dass sie schnappen würde. Sie bekam also eine Manschette übergezogen (allerdings etwas größer, dass sie noch hecheln konnte - weil sie nur wenig aggressiv war). Dann wurde Fieber gemessen. Bei 40 Grad hörte die Ärztin auf..... Sie meinte, dass dies wohl von einer Hypertermie bei großem Stress kommt - wir sollten zu Hause nachmessen (haben wir getan, sie hatte tatsächlich 38,3 Grad). Ansonsten wurde ihr ausreichend Blut abgenommen, die Schilddrüsenwerte werden untersucht und falls es einen Anfangsverdacht gibt, werden weitere Werte überprüft. Das ausgehende Fell gäbe Hinweise auf eine Schilddrüsenfehlfunktion. Jetzt bin ich mal gespannt, was dabei rauskommt. Schön wäre es würde sich das veränderte Verhalten so erklären, dann würde eine Tbl. täglich alles wieder ins Lot bringen.
Während dann mein armer Coji untersucht wurde, beruhigte sich Bubble bereits in der Praxis wieder etwas und nahm gerne die Leckerlis der Ärztin an. Mein Coji hat ein verstauchtes Pfötchen.
Inzwischen haben wir uns telefonisch nach den Werten erkundigt - keine Schilddrüsenerkrankung. Also geht die Suche nach der Ursache weiter.

Seiten 1 | 2
 Sprung