Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 481 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
kleine.sabine Offline




Beiträge: 25

05.01.2011 11:55
Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Hallo, ich bin ier neu im Forum. Habe einige Beiträge in meiner Problemrichtung auch schon gelesen.
Bei meinem "Dicken" ist das Problem, dass er keine jungen Hunde (so bis 2Jahre) mag, genauso wie Boxer und Artgenossen die genauso ein Spielverhalten wie Junghunde haben. Er ist als Junghund von enem Redriver in die Schnauze fest gebissen worden...die Narbe ist geblieben...auch auf seiner Seele? Früher ist er immer allen Ärger aus dem Weg gegangen...fand ich toll. Letztes Jahr hat ihn ein Westi in die Lefze gebissen und jetzt kracht es gleich wenn so ein "Pimpf" ihn anknurrt. Er stzt sich auf ihn drauf und knurrt. Manchmal stürzt er sich ohne Vorwarnung auf einen jungen Hund..so schnell kann ich garnicht reagieren. Es nervt mich tierisch immer zu rufen..."ist das ein junger Hund?"
Bei uns hier im Feld laufen ziemlich alle Hunde offline und wenn ich sehe was da ankommt...also was junges, nehme ich Lucky automatisc an die Leine...er weiß genau wenn ich ihn rufe..."Hallo?!?!?!, da muss was interessantes kommen" und fordert danach wenn er brav (an der Leine ist er eh ein Lamm) war sein Leckerchen ein. Ich habe ihn auch schon oft einfach so gerufen, damit er es nicht unbedingt mit "heiklen Situationen " verknüpft..aber vie bringen "tut" es irgen wie nichts.
Bin gerade höllisch verzweifelt, da in unsere Gassigruppe sich ein Junghund dazu gesellt hat.Lucky spürt meine Unsicherheit natürlich und reagiert deshalb vielleicht extrem sch***e....weiss mir gerade keine Rat mehr.lg sabine

kleine.sabine Offline




Beiträge: 25

05.01.2011 14:26
#2 RE: Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Kann mir hierbei keiner hlfen? weil, schluchz..es ist zum Mäuse melken..werde wohl dochmal einen Tiertrainer bestellen und es damit versuhen in die richtigen Bahnen zu lenken...obwohl einige meiner Hundefreundinnen sagen...ach , das ist normal...er zeigt halt dass er der Chef ist...wenn ich aber doch keine Chef will!?!?! Muss ich meinem Hund "unterwerfen" in dieser Behiehung und ihn so annehmen wie er ist??????

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

05.01.2011 15:05
#3 RE: Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Man kann so schwer etwas sagen wenn man es nicht sieht. Aber ich glaube nicht, dass Dein Lucky wirklich Chef sein will. Er ist gebissen worden und vieleicht handelt er jetzt ja nach dem Motto: Angriff ist die beste V erteidigung. Oder er ist ( wie mein Lucky ) ein kleiner Hitzkopf der genau weiß mit wem er es machen kann. Leider.An dieser Baustelle arbeiten wir noch.

Ich weiß, es ist anstrengend aber ich würde erst einmal nur gezielte Kontakte zulassen damit sich dieses Verhalten nicht verfestigt. Ein Junghund kommt in eure Gassirunde? Na wunderbar. Da hast Du doch die beste Möglichkeit ganz gezielt zu trainieren. Klickere ihn schön, schöner am schönsten.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

kleine.sabine Offline




Beiträge: 25

05.01.2011 15:58
#4 RE: Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Ich habe leider gar keine Erfahrung mit clickern...das mit den Kontakten ist genau der Knackpunkt....immer wenn ein Hund den ich nicht kenne auf uns zukommt, merkt er meine Unsicherheit, dann nehme ich ihn online und er ist an der Leine ein wahrer Engel. ..aber im Sommer zB ist unser Feld hoch bewachsen mit Mais etc,da kann ich nicht sehen wer kommt...dann müßte er immer an der Leine gehen, was spielen unmöglich macht und ohne spielen als Dauerzustand macht ihn absolut unzufrieden...und somit beisst sich die Katze in den Schwanz :-(

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

05.01.2011 17:50
#5 RE: Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Kannst du vielleicht mal den Ablauf einer solchen problematischen Begegnung schildern?
Oft wirkt es heftig und ist nur eine hundlich korrekte Zurückweisung der jungen Schnösel.
War die Beißerei im Dezember mit einem Junghund?

Ich weiß noch als Richy von einem Hund gebissen und was für mich viel schlimmer war, geschüttelt wurde, waren wir beide wochenlang 'durch den Wind'. Meine Wahrnehmung war eine ganz andere als vorher. Ich glaube, wir beide hatten Angst vor anderen Hunden und haben sie eine ganze Weile gemieden. Uns hat es gut getan.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

05.01.2011 21:14
#6 RE: Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Zitat von kleine.sabine
Es nervt mich tierisch immer zu rufen..."ist das ein junger Hund?"



Dazu kann ich nur sagen, ja es nervt, ein bisschen dennoch ist es hilfreich.
Ich habe einen Hund, der auf ängstliche Hunde leicht bis stark aggressiv reagiert. Aber ich frage, wenn es sich einrichten lässt, vorher nach. Das ist besser. Für mich auch. Denn die Angst, die du hast, hab ich ja auch.

Das Fragen schützt Euch aber. Natürlich kommen immer wieder Hunde lange vor ihren Besitzern bei uns an und dann haben wir den Salat. Deswegen, wenn es sich einrichten lässt, frag' lieber.

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

06.01.2011 18:30
#7 RE: Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Zitat von Marie

Zitat von kleine.sabine
Es nervt mich tierisch immer zu rufen..."ist das ein junger Hund?"



Dazu kann ich nur sagen, ja es nervt, ein bisschen dennoch ist es hilfreich.
Ich habe einen Hund, der auf ängstliche Hunde leicht bis stark aggressiv reagiert. Aber ich frage, wenn es sich einrichten lässt, vorher nach. Das ist besser. Für mich auch. Denn die Angst, die du hast, hab ich ja auch.

Das Fragen schützt Euch aber. Natürlich kommen immer wieder Hunde lange vor ihren Besitzern bei uns an und dann haben wir den Salat. Deswegen, wenn es sich einrichten lässt, frag' lieber.



Dem kann ich nur zustimmen! Bei jedem Hund, der irgendein problematisches Verhalten zeigt, ist die Kommunikation mit den anderen Haltern das A und O. So lässt sich viel Streß vermeiden!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

07.01.2011 04:24
#8 RE: Lucky mag keine Junghunde Zitat · Antworten

Ganz ehrlich? Was Du schilderst, klingt für mich nach ungeführtem Hund, der glaubt, allein agieren zu müssen, weil's kein anderer tut. Ich denke, da würde ein gezieltes Clickertraining, das Dir vor allem eins zeigen würde, nämlich, wie Du mit Deinem Hund wirklich kommunizieren kannst, ihn so führen kannst, daß er es gar nicht nötig hat, zu pöbeln, sicher helfen.

Wo wohnst Du denn eigentlich?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

 Sprung