Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 300 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
tomtom



Beiträge: 2.255



01.04.2009 19:37
Frühjahrstraining Zitat ·antworten
Heut war es wunderschön draußen, daraufhin reichlich Begängnis und Befahrung so dass es sich endlich lohnte mit dem Anti-Zaun-Training zu beginnen. Ich war endlich mal wieder gut aufgelegt, Depri überwunden und somit die notwendige Ruhe und Audauer gewährleistet.
Ich habe aber etwas anders begonnen als Kerstin es empfohlen hatte. Tom habe ich eine 5 m lange dünne Schleppleine angemacht und somit konnte ich immer gleich zugreifen, heranholen und Leckerli. Bis auf 2 x ließ er sich schnell ablenken. Die ganze Sache mit der Leine im Schlepptau irritierte ihn eh, auch wenn sie noch so dünn und leicht ist.
Sobald aber Cora dabei ist, fährt er enorm hoch, war kaum zu halten und jaulte und tobte weil er nicht hinterher konnte. Sie kommt ja gleich zurück, aber er war noch ziemlich lange danach hochgradig erregt und wollte zum Zaun nachschauen. Ich habe ihn beruhigt (unser stimmloses "easy") aber ohne Leine hätte ich keine Chance.
Dann war Cora im Haus und wir zwei allein im Garten, da ging es ganz gut, nur bei einer größeren Menschengruppe und einem Mann mit Hund war er total aufgeregt.
Autos hat er bei der ganzen Aktion übrigens völlig ignoriert, davor bellte er aber dieses oder jenes am Zaun jagend an.
Also ich mach das jetzt weiter, konnte dabei sogar nützlich rumscharren, er hielt sich immer bei mir auf. Wahrscheinlich denkt er dass er mit Leine dran ganz in meine Nähe gehört...
Wir sind sehr gespannt ob wir damit auf Dauer Erfolg haben.

Es grüßen Margit, Tom und Cora
....................................................

"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel!" (Albert Schweitzer)

stoppel



Beiträge: 8.461


01.04.2009 20:40
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Na, das war doch schon ein vielversprechender Anfang.
Besonders ohne die Prinzessin. Wenn sie vorprescht, muss am Zaun ja etwas ganz tolles sein.

Da es in den nächsten Tagen so schön bleiben soll, hast du viel Gelegenheit zum Üben und kommst hoffentlich nebenbei noch zum Entspannen und nicht nur zum Graben.

Am meisten gefällt mir aber, was ich zwischen den Zeilen lese: Du glaubst wieder an Tom!
Deshalb bin ich ganz optimistisch, dass du bald deinen Garten wieder genießen kannst.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Tinca1

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg

Beiträge: 11.497



01.04.2009 22:09
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Zitat von tomtom
Wir sind sehr gespannt ob wir damit auf Dauer Erfolg haben.

Das wünsche ich euch von Herzen! Der Anfang war doch schon mal vielversprechend, das ist bestimmt noch ausbaufähig.

Off topic: Margit, ich habe gestern auch zum ersten mal wieder richtig in der Erde gewühlt. Herrlich, wenn man sich endlich wieder im Garten austoben kann!

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 36.851



01.04.2009 23:23
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Hallo Margit,
ich freu mich...... vor allem, daß es Dir wieder besser geht und Du wieder mehr Energie hast. :-)))

Aber natürlich auch über den neuen Trainingsstart. Ich drück Euch fest die Daumen und glaube an Euren Erfolg. Ich schicke viel positive Energie und liebe Gedanken.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



02.04.2009 00:03
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten
Hallo Margit,
schön, daß ihr das Training begonnen habt.
Um Tom in Coras Gegenwart dieses zu erleichtern würde ich mit ihr das Gleiche üben.
Zaungäste kommen - Click und Futter.
Tom bitte sehr gut beobachten und sofort, wenn er jemanden erspät, Leine greifen,evt. kurz bellen lassen und belohnen.
Die Schleppleine beim Rausgehen bitter immer anlegen. Und nicht vergessen - im Garten ist immer Trainingszeit. Lass den Kerl nie allein dort rumwuseln.



Ganz liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Schle Miel


02.04.2009 00:08
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Zitat von soffie
Und nicht vergessen - im Garten ist immer Trainingszeit. Lass den Kerl nie allein dort rumwuseln.



Wichtiger Hinweis, dem ich mich unbedingt anschließen möchte.

Darüber hinaus drück ich die Daumen für einen erfolgreichen Trainingsverlauf.

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



02.04.2009 00:18
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Zitat von Schle Miel
Zitat von soffie
Und nicht vergessen - im Garten ist immer Trainingszeit. Lass den Kerl nie allein dort rumwuseln.



Wichtiger Hinweis, dem ich mich unbedingt anschließen möchte.



Danke für die Unterstützung .

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.421



02.04.2009 03:35
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Ich unterstütze diesen Antrag auch. ;-)

Ansonsten habe ich beschlossen, daß es kein gutes Vorzeichen sein kann, über ein neues Training in der Loser-Ecke zu berichten. Daher habe ich für das "Frühjahrs-Garten-Training" doch lieber einen eigenen Thread aufgemacht.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Stef



Beiträge: 2.085


02.04.2009 07:53
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Ich drücke dir die Daumen, daß euer Training klappt!!
Du liest dich aber sehr positiv und das ist schön

tomtom



Beiträge: 2.255



02.04.2009 09:13
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten
Danke . Ich hab mich schon gesucht.
Leider muss ich bei meiner Familie noch viel viel Überzeugungsarbeit leisten, dass Tom nicht allein raus darf. Das habe ich inzwischen begriffen aber mein Mann hat dafür null Verständnis. Er liebt Tom sehr aber für ihn gehört er bei dem Wetter raus.
Ich habe mir deswegen in der Nacht den Kopf zerbrochen, weil ich mir schon gedacht habe dass es wenig bringt wenn ich das erst am Nachmittag mache und Tomski seit dem Vormittag draußen rumtrollt.
Also heißt es wiedermal erstmal mühselig den Gatten überzeugen...

@Iris: Ich glaube immer an Tom, wirklich, auch wenn es manchmal schwer fällt. Der letzte Beißvorfall kürzlich (ich habe nicht darüber berichtet)hat mich ziemlich fertig gemacht. Das war so heftig und ich eh sehr schlecht drauf. Deshalb konnte ich erstmal fast gar nichts mit den Hunden machen. Hatte keinen Sinn.
Aber ohne an ihn zu glauben könnte ich nicht weitermachen. Er zeigt uns (bis auf das Beißen) immer wieder wieviel ein älterer Hund noch lernen kann. Ist so willig bei allem. Aber die Beißvorfälle sind immer wieder harte Brocken, an denen wir ziemlich verzweifelt nagen. Uns den Kopf zerbrechen was man noch tun könnte um weitere zu verhindern.
Aber das ist ein anderes Kapitel....
Hier heißt es den Zaunjäger zu stoppen.

Es grüßen Margit, Tom und Cora
....................................................

"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel!" (Albert Schweitzer)

Stef



Beiträge: 2.085


02.04.2009 11:18
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Öh, wir haben auch einen Hof und einen Garten. Aber die Mädels sind nur draußen, wenn wir auch draußen sind Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, daß das in Kläfforgien ausartet (wir wohnen an der Hauptstraße). In der Beziehung liege ich mit meinem Mann auf einer Wellenlänge.
Allerdings ist Inka von allein im Hof/Garten auch nicht überzeugt, sie wärmt dann die Fußmatte vor unserer Haustüre

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.421



02.04.2009 13:11
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten

Hey Margit,

das Problem mit den Beißvorfällen ist leider, daß Tom dadurch immer wieder Erfolg mit seiner Aggression hat. Klar, daß er diesen Weg dann weiter geht, gerade wenn er keine Alternativen lernen kann. Das ist ein ganz übler Kreislauf, den Du unbedingt durchbrechen müßtest. Wenn nicht durch Training, dann wenigstens über eine Beißkorbsicherung. Ich glaube nicht, daß Dein Mann seine Meinung immer noch hat, wenn Tom irgendwann ein Kind oder einen Menschen schwer verletzt, und dann ist das Geheule groß, wenn er im schlimmsten Fall für ihn eingeschläfert wird, weil irgendwer KEIN Verständnis dafür hatte, daß er doch "einfach nur Hund sein durfte".

Bitte verstehe das nicht falsch. Ich sehe Deine Dilemma und begreife Dein Problem. Es gibt aber leider Punkte, an denen Verständnis niemandem mehr hilft, sondern alles nur schlimmer wird. In Eurem Fall sehe ich das unglücklicherweise so, Ihr zieht Euch einen Angstbeißer gerade heran und ohne klare Gegensteuerung lernt Tom halt nur eins: Daß es ganz prima funktioniert, was er gerade zur Strategie hat: schnappen oder gar beißen.

Ich würde ihn wirklich unbedingt wenigstens vor anderen schützen, indem Ihr verhindert, daß er bei einer Anzeige eventuell abgeholt wird - von einem bebeißkorbten Hund angegangen zu werden, ist nicht schön, aber keine Einschläferungsgrund. Ist der Korb nicht da - kann das böse ausgehen.

Zudem würde ich Dir nocheinmal ans Herz legen wollen, einen guten Trainer zu engagieren. Kerstin ist doch gar nicht so weit von Euch weg. Und zur Not könnte ich ja auch ein paar Tage mit Euch verbringen, um wenigstens die gröbsten Strategien anzureißen, die zu einem "Umdenken" bei Tom (und vielleicht auch bei Deinem Mann ;-)) führen könnten.

Ich sehe die Entwicklung bei Euch bzw. gerade bei Dir, mit sehr, sehr großer Sorge. Ich habe das Gefühl, Dir geht es alles, nur nicht gut mit Eurer Situation. Es wäre schön, wenn Du aus dieser Not heraus den wichtigsten aller Schritte tun könntest, Dir Hilfe zu suchen. Bitte, mach was, laß das nicht so weiter laufen, Du gehst dabei kaputt und Tom am Ende auch. Dabei bist Du ein so prima Mensch und Tom ist garantiert ein prima Hund - und es ist doch wirklich niemandem geholfen, wenn er jetzt nicht Chancen bekommt, sich zu ändern, finde ich. Sei mir bitte nicht böse, aber ich mache mir die Gedanken schon sehr lange und mußte Dir das jetzt einfach so sagen, glaub mir bitte, daß ich wahrlich nichts Böses im Sinn habe dabei.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

tomtom



Beiträge: 2.255



02.04.2009 18:15
RE: Mir graut vor dem Frühjahr II Zitat ·antworten
Barbara das glaube ich Dir vorbehaltlos, dass Du mit Deinen Worten nichts Böses im Sinn hast, ich sende Dir dazu eine PM.

Im Garten ging es heut bis jetzt und auf eine Aufregeung sehr ruhig zu. Die Nachbarin flanierte mit ihrem neuen Wauzi vorbei und wollte gern ein Schwätzchen am Zaun machen.
Während Cora sich fast sofort beruhigte da sie die Nachbarin mag (den Nachwuchs weniger)hat Tom sich derart aufgeregt, dass er noch eine Viertelstunde danach zu tun hatte und seinen "Nach Luft ringen Anfall" bekam. Das alles weil ich ihn weggeholt und absitzen lassen habe! (natürlich mit easy)
Er war total hysterisch. Ich hoffe mal das kommt daher weil es eine neue Situation für ihn ist und er gewöhnt sich dran, dass es da nicht mehr nach seiner Nase geht.
Ansonsten blieb er bei allen Wandelnden und Fahrenden ruhig sitzen. Hat allerdings wie eine Klette an mir geklebt, aber das finde ich auf jeden Fall einen Fortschritt.
Irgendwas ist anders - das haben beide erstmal gecheckt.

Es grüßen Margit, Tom und Cora
....................................................

"Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel!" (Albert Schweitzer)

 Sprung