Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 298 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
critter Offline



Beiträge: 729

31.12.2008 12:07
#1 Critters Silvestertagebuch Zitat · Antworten
31.12.08

Amida ist läufig, wie immer pünktlich zwischen 15 und 25. Dezember. Heuer war der Anfang am 16. Es beeinflusst das Verhalten aller meinen Hunden gewaltig, Herren sind aufgekratzt und wachen doppelt so streng, Amida hechelcht und versteckt sich am liebsten im Haus, Fea versteht nicht so ganz, worum es geht. Knallen ist bei uns normal, das Haus liegt mitten von Jagdgebiet. Probleme fangen an, wenn in der Nacht Feuerwerke losgehen, da es nicht nur Krach bedeutet, sondern auch Licht!

Früher habe ich einfach alle Fenster zugedeckt, laute Musik eingeschaltet und Mitternacht mit Hunden verbracht (mein Mann war nicht besonders glücklich). Hunde waren aufgeregt und haben gebellt, haben sich aber schnell beruhigt. Nur Gandhi brauchte immer besondere Betreuung, er ist sehr geräuschempfindlich und dazu noch ein intakter Rüde, zweimal hat er Valium bekommen und voriges Jahr hat er eine "chemische Kastration" erlebt (ich war krank).

Heute wird anders. Heute werde ich DAP-Stecker am Abend einschalten und sehen, wie es wird.

Verspätet, aber dennoch herzlich: viel Glück und Erfolg im neuen Jahr für alle!

Ich hatte Probleme mit meinem PC, die leider nicht mehr beseitigt sein können. Hoffe für etwas neues...

Vollen Bericht bekommst du morgen - wünsche einen guten Rutsch!
Barbara
critter Offline



Beiträge: 729

01.01.2009 13:21
#2 RE: Critters Silvestertagebuch Zitat · Antworten
1.1.09

So, es ist vorbei - unsere Silvesternacht. Gestern sind noch unsere Freunde zu Besuch gekommen, was die Aufregung der Hunde in die Höhe getrieben hat.
Amida ist in Stehezeit, gestern Abend habe ich sie noch mit Fea ausgeführt und ins Schlafzimmer geschickt. Zum Mitternacht hat sie geschlafen.
Ashar, Gandhi und Fea waren mit uns und unseren Gästen unten im Wohnzimmer. Ashar genoss das Streicheln und Aufmerksamkeit der Gäste, Mitternacht hat er durchgeschlaffen. Fea spielte mit allen bis zum Umfallen, Gandhi war sehr gestresst und unruhig. Zum Teil hat er gebellt bei jedem Geräusch, sonst folgte er mir auf Schritt und Tritt. DAP hat nur teilweise geholfen, da der Stecker nicht überall wirkte. Wenn ich aber im Zimmer war, wo der Stecker eingeschaltet war, waren die Hunde sichtlich entspannt.
Um Mitternacht sind wir, Menschen, nach drausen gegangen um die Feuerwerke zu bewundern. Gandhi und Fea sind mitgekommen. Es hat überall geknallt, was die Hunde nicht besonders beeindruckt hat. Erst wenn unsere Nachbarn Feuerwerke gezündet haben, hat sich Gandhi aufgeregt. Ich glaube, dass ihn das Zischgereusch in Verbindung mit grellen Licht beunruhigt hat. Ich habe ihn ruhig angesprochen, abgewartet, bis er aufgehört hat zu bellen und zurück ins Haus geführt.
Fea war hauptsächlich interessiert. Sie hat sich bei mir gesetzt und alles genau beobachtet. Klar, wenn Gandhi angefangen hat zu bellen, war sie auch aufgeregt, aber nicht wirklich ängstlich. Sie ist mit Gandhi ins Haus gegangen.
Und alles wäre gut, wenn ich nicht auf die blöde Idee gekommen wäre, alle Hunde mit ins Schlafzimmer zu nehmen. Jedes mal wenn ich die Augen zugemacht habe, hat Gandhi versucht Amida zu verführen...
Jetzt sind sie zwar getrennt, ich kann aber meine Augen kaum offen halten. Muß mich niederlegen - noch vier Tage bis Ende der Läufigkeit.

Mein Fazit: DAP ist ziemlich gut, lieber als Halsband - Stecker wirkt nur lokal. Besser noch dem Hund von Anfang an zeigen, dass die Feuerwerke, Lärm und Co. ein klasse Spiel ist. Geräuschempfindliche Hunde sollen eher im Haus bleiben.

Barbara
 Sprung