Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 6.081 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2008 12:50
Hündin markiert! Zitat · Antworten

1

Wegwarte Offline




Beiträge: 1.007

04.12.2008 13:08
#2 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten

Hallo Petra,

Betty markiert auch überdurchschnittlich viel. Die THP hat mir erklärt, dass kastrierte Hündinnen sowieso etwas mehr markieren, als unkastrierte, aber Betty markiert deutlich mehr als die Rüden und das ist wohl so nicht normal.

Sie ist der Ansicht, dass bei ihr der Sexualhormonhaushalt nicht optimal im Lot ist.

Die Tierärztin für Verhaltenstherapie meinte, dass viele Hunde auch aus Stress vermehrt markieren. Wobei die Betty auch wenn sie für ihre Verhältnisse entspannt ist in diese Richtung sehr aktiv ist. Bei ihr könnte ich mir ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt sehr gut vorstellen, da die Schilddrüsenhormone ja auch völlig aus dem Lot waren.

Was es bei deiner Hündin ist, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich bin gespannt auf die Antworten.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

anna07 ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2008 13:19
#3 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten

1

Finn Offline



Beiträge: 124

04.12.2008 14:17
#4 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten

Amy markiert auch sehr viel, auf unseren täglichen Spazierwegen.
Vor und in der Läufigkeit ist es sehr extrem, da sucht sie richtig nach Stellen, an denen sie sich verewigen kann. Sie scharrt dann auch so richtig.
Komischerweise markiert sie in fremden Gebieten gar nicht, bzw geht es da sogar so weit, dass sie nichtmal pinkelt, auch wenn sie müßte, sie hats schonmal einen ganzen Tag ohne ausgehalten!





Lionne Offline

Knutscht ihre persönliche Ordnungshüterin für Verhaltensketten im Unterholz


Beiträge: 239

04.12.2008 14:43
#5 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten
Hallo!

Also, meine Oha markiert auch. M.E. ist das bei einer Hündin abhängig: Wie ihr schon sagt: vom Repoduktionsstatus (läufig, inaktiv, kastriert...), von der Örtlickeit, vom Charakter (Hang zur Dominanz, Aggressionspotential, durchschnittlicher Status bei Hundebegegnungen/ im eigenen Hunderudel, ...). In einem gewissen Rahmen ist m.M.n. das Markierverhalten von Hündinnen völlig normal, genauso wie bei Rüden, inklusive der ganzen Handlungskette mit Scharren und allem. Ich denke auch dass dabei der soziale Status, und somit der Hormonhaushalt natürlich die Hauptrolle spielen.
Wer allerdings ableitet, man hätte bei einem markierendem Hund ein "Dominanzproblem" hat was MISSVERSTANDEN. (Es gibt ja immer noch Leute, die einem das gerne erzählen wollen. M.E. handelt es sich um völlig normales Hundeverhalten.)


LG, Anna&Oha
Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2008 14:59
#6 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten

Zitat von Lionne

Wer allerdings ableitet, man hätte bei einem markierendem Hund ein "Dominanzproblem" hat was MISSVERSTANDEN. (Es gibt ja immer noch Leute, die einem das gerne erzählen wollen. M.E. handelt es sich um völlig normales Hundeverhalten.)


Jep.


Wegwarte Offline




Beiträge: 1.007

04.12.2008 16:38
#7 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten
Hallo ihrs,

Betty würde dann sowieso dagegen sprechen, denn sie ist sowas von undominant.....und trotzdem markiert sie wie ein Weltmeister.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Stef Offline



Beiträge: 2.085

18.12.2008 13:56
#8 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten
Corazón ist echt eine "Rüdin". Sie hebt das Bein wie eine Weltmeisterin! Sie pieselt ziemlich viel an , aber sie scharrt nicht. Als sie zu uns kam, war sie noch intakt (nicht kastriert). Wenn sie läufig war, hat sich das Markieren noch mal gesteigert Rüdenbesitzer haben uns verflucht.
Aber das Markierverhalten hat sich seit der Kastration (knapp 2 Jahre her) nicht geändert.
Meine Trainerin (eher Richtung Bloch) findet das Markieren auch nicht besorgniserregend. Ich dulde nur im Ort kein Markierverhalten, es werden weder Auto noch Häuser angepinkelt (ich hasse das).
Was aber interessant ist: Madamchen pinkelt häufig auf Hundehaufen, aber nicht auf die von Inka!!
Corazón hat schon einen Hang dazu Cheffchen spielen zu wollen
Mrs.Sheels Offline



Beiträge: 222

18.12.2008 14:29
#9 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten

Hallo,

meine Hündin markiert häufig über die Markierungen unseres Rüden, wobei ich das von ihr eher als "Zusammengehörigkeitssignal" für fremde Hunde sehe. Dabei kann es dann auch schonmal passieren, dass sie ihr Bein hebt. Wenn sie alleine ist, dann markiert sie nicht bzw. nur selten.

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

12.01.2009 09:27
#10 RE: Hündin markiert! Zitat · Antworten


Unsere beiden Hündinnen markieren wie die Weltmeisterinnen und scharren dazu noch voller Wonne, dass das ganze Gras um mich herum fliegt. Foxy ist schon kastriert aus Thailand zu uns gekommen und verhält sich eher "rüdisch". Sie pinkelt überall hin, wo vorher irgendein anderer Hund gepinkelt hat. Foxy hebt auch konsequent ihr Beinchen und pinkelt nicht wirklich "ladylike". Manchmal wenn die Büsche ungünstig für die Markierung stehen, dann balanciert sie sogar auf ihren 2 Vorderbeinen, beide Hinterbeine in der Luft (habs leider noch nicht geschafft, davon ein Foto zu machen, da schrei ich mich immer weg vor lachen). Foxy pinkelt gerade bevorzugt auf andere Hundehaufen oder im 5cm Radius drumherum. Allerdings pinkelt Foxy in ihr unbekannten Gebieten eher wenig und ist mehr mit Augen und Ohren als der Nase beschäftigt, aber bei uns im Compound und Umgebung kennt sie fast jeden Strauch/Baum und alles ist "Ihrs" .

Jeannie ist jetzt ca. 10 Monate alt, hatte ihre erste Läufigkeit bereits hinter sich und soll demnächst kastriert werden (Vorschrift), allerdings sind ihre Blutwerte noch nicht 100%ig (sie hatte Parvo als sie 5 Monate alt war) und die OP schiebt sich nach hinten raus. Jeannie ist ein Dauermarkierer und markiert alles von Foxy markierte nochmal über, plus alle Stellen, die Foxy anscheinend vergessen hat, werden genauestens markiert. Nur manchmal, wenn Foxy wirklich ausgiebig und lange markiert hat (inkl. Scharren) dann pinkelt Jeannie nicht mehr drüber. Aber meistens dann einen halben Meter weiter. Bei Jeannie nervt das manchmal schon ein wenig, denn sie bleibt wirklich alles 50 cm stehen. Und dann ist sie auch teilweise so stur und lässt sich überhaupt nicht stören und macht in aller Seelenruhe ihr Makierritual .
Auch Jeannie ist in unbekannten Gebieten seeehhr zurückhaltend mit dem Pinkeln und eher ziemlich ängstlich (quetscht sich immer an Foxy oder in Foxys Schatten) aber sobald wir geruchsbekanntes Terrain erreichen, wird ausgiebig losgepiselt. Jeannie hockt sich zum Markieren gerne mal direkt über ein fremdes Häuflein und das hat manchmal zur Folge, dass sie mit einem Fuss mittemang im fremden Sch.... steht .

Grüße aus China von Anne

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

«« @Sonora
 Sprung