Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 655 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2008 20:33
Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Gleiches Spiel: Was sieht man, wer sind die Beteiligten, kennt man sich, was geschieht "danach" ?

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

18.05.2008 02:39
#2 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Gleiche Bitte wie in Spiel 1 - mehr Photos bitte. :-)))

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2008 13:47
#3 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Ok, hier also mehr Bilder

FrauBine Offline



Beiträge: 3.919

18.05.2008 14:57
#4 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten
Hm. Das find ich ziemlich schwierig...

Erst mal, der Oh wirkt hier tendentiell mehr angespannt als auf Bilderstrecke 1. Rutenansatz deutlich höher getragen, mehr Spannung im ganzen Hund. Dass er den Hund rechts so nichtsachtend "links" (wenn auch eigentlich rechts ) liegenlässt, würde ich dahingehend interpretieren, dass er diesen Hund kennt.

Der angeleinte Hund scheint mir in einem Zwiespalt zu sein: einerseits Meideverhalten zeigen (Bild drei der zweiten Reihe), mit Badekappe und nach unten gerichteter Körperhaltung; auf den anderen Bildern könnte man ihm auch ein "Angriff ist die beste Verteidigung" ins Maul legen, allerdings auch nicht "ganzkörpersprachlich" - die Rute ist immer unten, eigentlich sogar das ganze Hinterteil, selbst in den Augenblicken, in denen er sich vorn aufrichtet - insgesamt macht er eher einen unsicheren Eindruck auf mich. Vermutung: Könnte eine etwas devote Hündin sein, die sich einfach furchtbar freut, den Oh zu sehen, und ihn schon im "Anrollen" freundlich stimmen möchte - der Schwanz scheint heftig zu wedeln, was wiederum auf Freude oder eben auch Unsicherheit schliessen lässt. Wenn ich mir die Bewegung zwischen den einzelnen Bildern vorstelle, denke ich: ich hab schon oft Hunde gesehen, die sich so gebärden, wenn sie begrüssen und gleichzeitig Unterwerfung zeigen.

Ob die beiden sich kennen, ist für mich schwer zu sagen - das Verhalten an der Leine kann auch bei bekannten Hunden ein ganz anderes sein als im Freilauf. Dass Schle so ruhig fotografiert und den Oh pesen lässt, deutet aber eher auf "bekannt" hin.

Der Hund rechts ist in seiner ganzen Körperhaltung auf jedem Foto komplett auf den Oh ausgerichtet. Der angeleinte Hund scheint ihn nicht zu interessieren. Seine Körpersprache ist aber auch nicht aggressiv, mir scheint eher, er möchte die Aufmerksamkeit des Oh gewinnen. Eine Hündin, die der anderen Hündin den Oh nicht gönnt?
Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2008 15:48
#5 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten



Aha, Frau Bine ist das lebende Beispiel für die Übung, die den Meister macht. Eine gute Richtung, eine gute Richtung ...

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

19.05.2008 03:27
#6 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten
Ich mach dann mal wieder die reine Beobachtungsnummer (übrigens: Thema ist verschoben, ich hätte gern die wirklichen Körperspracheübungen wie diese hier alle zusammen unter "Und er spricht doch", bitte).

Bild 1: Rechter Hund ist nach vorne gerichtet, vermutlich auf den Oh. Körperachse nach vorn, Ohren nach vorn, Lefzen lang -> zeigt aggressives Verhalten, allerdings ist die Rute unten, deutet auf einen Konflikt hin.
Oh: Ohren angelegt -> nach hinten, Rute gerade -> kein Imponieren, möglicherweise auf den dritten Hund zu oder auf etwas/jemanden dahinter
Dritter Hund (soweit ohne Lupe erkennbar): Rute unten, Ohren nach hinten, Körperachse nach hinten -> kein Aggressionsverhalten, abwartend, Tendenz meidend

Bild 2: Rechter Hund immer noch Richtung auf Oh zu, Ohren nicht gut erkennbar, eher hinten, Rute lang bis unten.
Oh - nicht frontal auf den anderen zu, sondern in leisem Bogen, Ohren zurück, Rute ein bißchen höher, aber kein Aggressionsverhalten.
Hund hinten: "Rückwärtsgang", Ohren hinten, Blickrichtung auf Oh, aber auch ein wenig den rechten Hund, Leine gespannt -> dem ist nicht wohl bei der Sache, Meideverhalten wird nicht möglich sein, Aggression möglicherweise zu erwarten

Bild 3: Oh Ohren hinten, Blick zwar bei hinteren Hund, aber im Bogen laufend, auch Bogen in der Rute -> vermutlich Reaktion auf:
Hinterer Hund: Körperachse nach vorn gerichtet, Blick auf Oh
Rechter Hund: Hinter Oh herlaufend, Ohren und Rute runter, sieht jetzt ein bißchen wie ein Anhängsel des Oh aus ;-)

Bild 4: Hinterer Hund hat "Vorwärtsgang" eingelegt, Körperachse nach vorn, Ohren hoch, Augen auf beide entgegenkommenden gerichtet.
Oh: bricht seitwärts aus, ein Ohr hoch, eins runter, Rute nach unten und gebogen.
Rechter Hund: Rute gerade, Ohren scheinen jetzt hinten, Körperachse wirkt jetzt auch eher nach hinten, als ob er abstoppt.

Ich würde daraus entnehmen: Der Oh zeigt keine Anzeichen von Aggression. Der hintere Hund will die Begegnung aber nicht, will erst meiden, kann wegen der Leine nicht und zeigt dann leichte Aggression, um deutlich zu machen: Hau ab. Was der Oh auch tut und den rechten Hund zum Abbremsen bringt.

Vom Gefühl her: Oh und rechter Hund kennen sich, der dritte ist ein unbekannter.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

FrauBine Offline



Beiträge: 3.919

19.05.2008 22:22
#7 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Frau Schleeeeeeeeee!! *trööööööt*

Auflösen büdde! Ich hab schon die nächsten zwei Serien in der Hinterhand...

yashilica Offline



Beiträge: 1.301

19.05.2008 23:09
#8 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

ich trample naiv interpretativ dazu:

Oh und der erste Hund spielen im Freilauf miteinander - fetzen um die Wette (bekannt) und Hund 3 (nicht gut bekannt) zieht sich eher zurück, würde Situation eher gerne ausweichen, kann aber wegen der Leine nicht - beobachtet 1 und 2 aufmerksam, aber versucht Rückzug. Na?

Conny

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2008 23:49
#9 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten



Zitat von FrauBine
Frau Schleeeeeeeeee!! *trööööööt*

Auflösen büdde! Ich hab schon die nächsten zwei Serien in der Hinterhand...



*zuck* Stell ein, stell ein, nichts spricht dagegen

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

20.05.2008 00:33
#10 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Ja, aber wo bleibt denn nu die Auflösung? :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Schle Miel ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2008 13:31
#11 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Die Auflösung ist denkbar einfach, besonders nach der ersten Strecke Es sind nämlich wieder mal Freunde (genauer: Freundinnen) vom Oh. Er hat sie (und das ist auch bei anderen Begegnungen fast immer so) zuerst erkannt und hoppelt mit Badekappe auf sie zu. Auch hier geht es im Grunde wieder um den Menschen, der als Erster angesteuert wird, der Oh bögelt und kommt dann (sieht man hier nicht) wieder vergnügt zu mir.

"Denkbar einfach" weil er so nur aussieht, wenn er Freunde oder Bekannte trifft. Sollte ich nochmal eine Bilderstrecke einstellen, ist es leicht. Man weiß beim Oh immer, ob Freund oder Fremd entgegenkommt. Bei "Freund" ist das Heck höher, bei "Fremd" die Front

Zur Geschichte: Die rechte Hündin kennt der Oh schon seit 2,5 Jahren, damals lebte sie mit einem recht starken Rüden zusammen und war selber ängstlich und verschüchtert. Der Rüde war auf den Oh gänzlich schlecht zu sprechen, Oh ging ihm konsequent aus dem Weg. Selbst wenn dieser ihn verfolgen und drangsalieren wollte, Oh suchte sein Heil in der Distanz und tat einfach so, als sei der Ältere nicht da. Als dieser Rüde dann verstarb, kam die Bardina als Welpe dazu und die ängstliche Hündin blühte auf. Sie wurde selbstbewusst, sicher und ihr Verhalten draußen (Mensch und Hund gegenüber) veränderte sich komplett.

Oh und Bardina kennen sich seit diese Welpe war und sie findet ihn absolut toll. Er sie auch weil er sie so schön erziehen kann und sie wunderbar auf seine Körpersprache reagiert Mehr als ein Mal hab ich schon darüber nachgedacht, wie sehr mein Oh aufblüht, wenn er einen (bestimmten Typ) Junghund an seiner Seite hat, den er anleiten kann. Ist schon komisch, aber er ist wirklich ein guter "Kindergartencop".

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

20.05.2008 14:25
#12 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Grins, dann brauchst Du jetzt nur noch den Jungbrunnen zu finden, Dir einen nie alternden Zweithund anzuschaffen, und der Oh wird absolut immer vorbildlich sein. ;-)))

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

FrauBine Offline



Beiträge: 3.919

20.05.2008 21:14
#13 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Ha. Da war ich ja gar nicht so schlecht mit meinen Mutmaßungen!

Mal schauen.... vielleicht schaff ich's ja eben noch, unsere neuesten Begegnungen einzustellen... bin nur grad im Moment erst heimgekommen und fix und alle.

LG,
Sabine

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

20.05.2008 21:16
#14 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Keine müden Ausreden. Bandit-Bilder haben will. :-)))

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

FrauBine Offline



Beiträge: 3.919

20.05.2008 21:18
#15 RE: Hundebegegnungen III Zitat · Antworten

Die sind gar nicht so toll. Die Kamera spinnt... naja, bis auf eines. Da könnt ich ihn knutschen, wenn ich das anschau, aber das gehört schon zur Auflösung, kann ich also jetzt eh noch nicht posten. ;-)

 Sprung