Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 199 Antworten
und wurde 11.287 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Motivier mich & spiel mit mir (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Ille

mit kleinem großem weißen Riesen

Beiträge: 3.444



31.08.2013 03:50
RE: Geniale Clickerleckerli? Zitat ·antworten

Gelatine

hat laut "Kalorien mundgerecht" 1 Packung = 6 Blatt(12 Gramm) 40 kcal und 10 g Eiweiß und Spuren von Fett!

Kinshas Käseleckerlis finde ich genial, wenn man diese getreidefrei backen könnte.

Mal sehen, wie ich das abwandeln kann.

Mit Kartoffel oder Möhre müsste das doch auch gehen.

Tschüssi Ille und Joschi für immer im Herzen

************************
Ich kann meinem Hund nicht so viel Gutes tun, wie er mir selbst guttut! Ille

Jackys girl

mit Teilzeit-Belgier nur fast vegetarisch im Herzen des Ruhrgebiets unterwegs

Beiträge: 7.145



23.06.2014 19:07
RE: Geniale Clickerleckerli? Zitat ·antworten

Hui die Keksrezeptliste habe ich jetzt erst gesehen. Tolle Sache!

Letztens ist durch Zufall ein Rezept entstanden aus folgenden Zutaten:

Thunfisch mit eigenem Saft und zerdrückte, gekochte Kartoffeln mit etwas Milch zusammen manschen. Etwas Mehl dazu und auf ein Blech streichen.

Hat eine schön weiche Konsistenz. Von Jacky für gut befunden.

Es grüßt Maresa mit Jacky

**************************************************

Es ist Zufall wer uns begegnet. Aber es ist kein Zufall bei wem wir stehen bleiben.

RenateDD



Beiträge: 26



30.08.2016 20:16
RE: Geniale Clickerleckerli? Zitat ·antworten

Das ist ja ein super Link! Da werde ich doch direkt zur Bäckerin für Hundekekse! Vielen Dank dafür

Liebe Grüße
Renate
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

Johann Wolfgang von Goethe]

Fellnasenfan

will sich künftig in Gelassenheit üben

Beiträge: 53



15.10.2016 22:14
RE: Geniale Clickerleckerli? Zitat ·antworten

hi, eine nette Sammlung. Leider habe ich einen IBD Hund bei mir im Rudel - alles getreidehaltiges ist tabu, ergo sind auch die Leckerchens der beiden anderen getreidefrei. Ich bin dazu übergegangen, frische Leber (im Ganzen in Metro/Selgros oder beim Metzger) erhältlich, schneide sie in Streifen und trockne sie im Dörrautomat ... allerdings im Freien, nach ca. 6h umdrehen und wenn die Streifen im Inneren noch etwas weich sind, in kleine Stücke schneiden. Portionsweise einfrieren.

meine Hunde stehen auf diese Leckerchens - jedes Würstchen ist uninteressant.

Es ist teilw. eine Wahnsinnsarbeit, aber was macht man nicht alles um die Fellnasen glücklich zu machen.

Liebe Grüße
Kathrin mit Monty, Onya und Lilly
----------------------------------------------------

Die Freundschaft fließt aus vielen Quellen, am reinsten aber aus dem Respekt (Daniel Defoe)

Mali-Benno



Beiträge: 183



30.06.2017 17:10
RE: Geniale Clickerleckerli? Zitat ·antworten

Zitat von Mydog im Beitrag #34

Zitat von Heidi und Duke
Manchmal backe ich auch selbst, aber krieg die Leckerlies nie so klein hin dass er sie einfach "runterschlucken" kann bei [click]

LaEscapia-Sabine hat mal dieses Rezept hier eingestellt.
Die Leckerchen sind schön weich und man kann sie beliebig klein schneiden.

Grundrezept:
1 Becher (200g) Magerquark
2 Eier
Kräuter nach Belieben - auch gern mal Bierhefe oder Seealgen
Haferkleie oder Hirsemehl je nach Bedarf

So lange Haferkleie einrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht, der aufs Backblech zu schmieren geht (ca2-3mm)

Zugaben (also ent- oder weder ... nicht alles zusammen *g*)
geriebener Apfel
Thunfisch im eigenen Saft
Leberwurst
Hundewurstbrösel
oder was das Kreative Zweibeinerwesen sonst noch so findet.

Das Ganze bei 150°C 30 Min. und bei 180°C noch mal 15 Min. backen - das gibt so eine halbweiche Masse, die man in kleine Stücke schneiden kann - welche man noch schööön klein brechen kann.
Da schön weich sehr schön zum klickern.




Hab`ich heute mal probiert (mit Thunfisch) - fanden die beiden total lecker! Bei den Mengen, die wir im Moment brauchen, habe ich gleich die doppelte Menge gemacht - reicht dann für 2 Hunde für 2 Trainingseinheiten ;-)

Liebe Grüße
Karin



Liebe Grüße, Karin
mit dem Dauerknutscher Benno und der "Jagdsau" Berta und für immer im Herzen verbunden mit Rudi und Lisa

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung